Ist es verlogen Menschen gegenüber freundlich zu sein, die man eigentlich nicht ausstehen kann?

28 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zuallererst:

Egal wie du es machst… nix davon ist falsch!

Nun kannst du es aus verschiedenen Ebenen betrachten.

Stimmt, in gewisser Weise ist es verlogen, weil dein äußerer Schein in dem Moment nicht mit deinem Inneren übereinstimmt, wodurch du zwei unterschiedliche Botschaften aussendest.

Den meisten würde es allerdings nicht bewusst sein. Ich würde es merken! ;-)

Die Frage ist eher: wie fühlst du dich wohl?!

Indem du etwas vorspielst, das so nicht stimmt, also schauspielerst, oder indem du authentisch bist?!

Gehen wir noch einen Schritt weiter.

Wenn du an den Punkt kommst, wo dir klar wird, dass eh alles nur ein Spiel ist und die Menschen um dich herum nicht anders sein können, als du sie dir (bewusst und unbewusst) denkst, dann spielst du aus vollem Herzen, ohne dabei irgendwelche Einschränkungen, Vorstellungen von „wie man zu sein hätte“ oder Vorbehalte dem anderen gegenüber zu haben. Dann erübrigt sich deine Frage sowieso ;-)

In der Summe würde ich sagen:

Sei ganz du selbst. Authentisch. Denke nicht darüber nach, wie du vermeintlich zu sein hättest, oder wie jemand vermeintlich erwartet, dass du sein solltest!

Ach, wie ich sie vermisst habe, deine tollen Antworten :)

Du hast vollkommen recht, im Grunde hat es gar nicht zu interessieren, wie ich mich verhalte, sondern nur wie ich mich damit fühle. Die Sache ist nur, dass man auch häufig vor der Entscheidung steht, ob man nun zu jemandem nett sein will und sich damit verlogen vorkommt, aber dafür keine Konflikte schürt, dadurch weniger Stress und vielleicht auch besseres Gefühl oder man dem anderen deutlich zu verstehen gibt, was man von ihm hält, es notfals auch auf einen Konflikt ankommen lässt, um mit sich selbst im Reinen zu sein, dadurch aber Ärger hervorzurufen, Stress zu haben und sich doch nicht mehr so gut zu fühlen. Ich glaube man muss einfach ein gesundes Maß zwischen bedingungsloser Authentizität und Harmoniebedürfnis finden.

Liebe Grüße

0
@XFighter7

Danke dir dichdrück

Alles auf eine simple Formel gebracht:

Folge ich der Angst, oder der Liebe (zu dir selbst!)...

0
@Angel84

wahrscheinlich bräuchte ich nun Stunden, um dem tieferen Sinn deiner Worte hinterherzukommen, aber ich finds auch so schön :)

knuddeldich

0
@XFighter7

Spatzl, es reicht vollkommen, wenn du mit dem Herzen verstehst ;-)

0
@Angel84

Es gibt so viele tolle Antworten auf meine Frage, aber leider kann ich nur einem das Sternchen geben, doch ich finde, damit du nach deiner Rückkehr siehst wie schön es hier auf GF auch sein kann bekommst du stellvertretend für viele weitere klasse Antworten mal wieder dieses hübsche, strahlende Ding von mir :)

0
@XFighter7

Das ist lieb von dir! Danke!

Und danke dafür, dass du mich damit wieder nachdenklich gemacht hast...

Was soll ich sagen...

Ich habe schlicht null Bock mehr, mich auch nur ansatzweise zurück zu nehmen, wenn ich spüre, fühle, bemerke, dass mir etwas gegen den Strich geht. Auch auf die "Gefahr" hin, dass es zu Konflikt kommt und dass jemand Angel eher für Satan hält... :-)

0

ungehobelten menschen und bösewichten gegenüber reicht höflichkeit, also das minimalprogramm, freundlichkeit ist ein zusatznutzen, den man dierer klientel nicht zubilligt. ein höfliches: "tut mir leid, da kann ich ihnen nicht weiterhelfen, versuchen sie es doch mal freundlich oder zumindestens höflich bei xx oder yy!" reicht vollkommen aus, man vergibt sich dabei nichts! und das gegenüber könnte was draus lernen, wenn denn der intellekt dafür ausreicht.......

Es kommt öfters vor ,das mann gewisse Leute nicht ausstehen kann,aber mann muss öfters auf Grund von Beruflichen und Privaten Tätigkeiten mit ihnen in kontakt treten oder gar mit ihnen zusammen arbeiten ,es fällt einen dann schwer ,aber mann hat in dieser Hinsicht keine Wahl,mann muss sich zusammenreissen und beste draus machen,so schwer es einen auch fällt .

Ja, leider kann man sich einfach nicht aus dem Weg gehen, da muss man einfach miteinander auskommen und ich versuch dann auch immer so professionell zu sein wie möglich, aber was wenn der andere einfach absolut nicht mitmacht, dann wirds kompliziert und echt ätzend.

0

Wenn Du nur so tust :) als würdest Du freundlich sein, dann ist es verlogen. Die Kunst liegt darin, wirklich freundlich zu sein! Nichts ist entkräftender gegenüber Unsympathen als echte Freundlichkeit - und sooo gut für's Karma! :)

Stellt sich natürlich die Frage, ob echte Freundlichkeit nicht vom Herzen kommen muss.

0
@Beutelkind

Wenn ich und auch du jetzt Lust hätten, könnten wir ein langes philosophisches Gespräch miteinander über dieses Thema führen, dann würd ich allerdings gar nichts mehr vom Fußballspiel mitkriegen ;-)

0

Hi, was Du nicht willst, das man Dir tu, das füg auch keinem andern zu. Sei unverbindlich nett (könnte ja auch Dein Chef sein!), andernfalls schaffst Du Dir unnötig Feinde. Höflicher Umgang miteinander zeigt Deine gute Erziehung. Gruß Osmond

Recht haste, aber ich unterscheide immer noch etwas zischen Höflichkeit, welche mir von Haus aus beigebracht wurde und Freundlichkeit/nett zueinander sein.

0
@osmond

na gut, darüber ließe sich nun sicherlich streiten, aber dafür hab ich einfach viel zu gute Lauen. Jawohl.

0

Was möchtest Du wissen?