Wie du deine "Betreuungszeit" gestaltest, geht deine Ex nichts an. Deine Kinder sind in deinem Haushalt - und wenn deine jetzige Frau was mit ihnen unternimmt, kann deine Ex überhaupt nichts machen. Die kann froh sein, daß es so gut läuft bei dir. Ich glaub, es hackt....

Schön, daß deine Kinder so gut mit deiner neuen Frau auskommen - lass dir kein schlechtes Gewissen einreden! Alles ist gut!

...zur Antwort

Meinen allerherzlichsten Glückwunsch an euch beide! Ich freue mich sehr für euch und wünsche euch für die Zukunft nur das Beste!

Du hälst uns auf diesem Wege auf dem Laufenden - das ist doch "Danke" genug (um deine Frage zu beantworten....)

...zur Antwort

Meine Freundin ist damit seit 3 Jahren im Streit mit ihrem Stromverbraucher; da wünsch ich dir viel Erfolg und vor allem starke Nerven.... - beauftrage einen Elektriker, für deinen Verbrauch einen "Zwischenzähler" einzubauen; der mißt deinen tatsächlichen Verbrauch. Dann kannst du sehen, ob der vom Anbieter dasselbe angibt. "Gefühlsmäßig" ist nicht aussagefähig. Hast du andere Geräte angeschlossen? Und so weiter....

...zur Antwort

Steig mal um auf Alt oder Pils....

(Bewertungen über die Frage, ob Kölsch überhaupt ein Bier ist, spar ich mir dann jetzt und lass die Kategorie auch mal stehen für die Kölner....)

...zur Antwort

Ich hatte mit Mitte 20 mal nen Fahrradunfall, weswegen mein Kiefer geröngt werden mußte. Da sah man, daß die Weißheitszähne schief im Kiefer hingen und dringend rausoperiert werden müssen. Die wären nie grade rausgekommen, hat man mir gesagt.

War für mich auch klar: Wenn in Vollnarkose; ich bin so ein Schisser, das hätt ich anders gar nicht gepackt.

Ich hatte allerdings nie Probleme und hab es somit aufgeschoben. Nun bin ich Mitte 40, 2 Weißheitszähne sind normal gewachsen, davon hab ich überhaupt nichts gemerkt, einer lässt sich nicht blicken und der 4. will im Grunde raus, hat aber keinen Platz. Der drückt alle paar Monate mal, dann gibt er wieder Ruhe - absolut auszuhalten.

Ich hab ne Zahnarztpraxis, in der 2 Ärzte arbeiten. Der eine will am liebsten sofort operieren, der ist so n Geld-Verdiener, der schwätzt einem dauernd was auf. Der andere ist cool, der sagt, wenn es kein großes Problem ist, warten wir ab und machen gar nichts. Der Arzt gefällt mir besser.

...zur Antwort

Ob man das "verhindern" kann weiß ich nicht - und das find ich auch ein ziemlich dämliches Ziel....

Ich hab vor meiner ersten Schwangerschaft 20 kg abgenommen und hatte auch Schiss, daß alles wieder von vorne los geht - aber egal; Kind kriegen ist ja wichtiger, wie ich finde.

Stattdessen hab ich in der Schwangerschaft noch mal fast 8 kg abgenommmen, weil mein Stoffwechsel durchgedreht ist. Keine Diät, gesunde Schwangerschafts-Ernährung. Hab mich nie so wohl gefühlt, vom Gewicht her.

Auch bei meiner 2. Schwangerschaft 6 Jahre später hab ich so viel abgenommen- ist für mich jedoch kein Argument, noch mehr Kinder in die Welt zu setzen - obwohl keine andere Diät anschlägt wegen der dösigen Schilddrüse.

Aber ehrlicherweise: selbst wenn ich 20 kg zugenommen hätte - ich wäre happy gewesen. Kam halt gut aus bei mir. Dafür liefen andere Sachen nicht so toll; also nehmen wie es kommt.

...zur Antwort