Ist der Porsche Cayenne ein „Prollwagen“?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn du was dickeres als einen Dacia fährst bist du für die meisten Menschen ein proll die neidgeselschaft in Deutschland ist einfach zu groß.

Ich z.b. fahre mit einem weniger spektakulären Waagen zu Arbeit und habe noch zwei schöne Spielzeuge in der Garage davon wissen z.b. Meine Arbeitskollegen nichts weil da erfahrungsgemäß am meisten gelästert wird

also Anerkennung für ein dickes Auto oder für die erbrachte Leistung um so ein auto fahren zu können kriegst du von den meisten Leuten nicht !

17

Ich glaub diese Antwort hat es auf den Punkt gebracht. Auch wenn der Cayenne vielleicht weder Geländewagen noch Sportwagen ist, erfüllt er die Geforderten Aufgaben (er kommt zumindest leichter durch den tiefen Schnee als manch andere SUV‘s, hat nen obergeilen sound (Gts, Turbo sowie Turbo S) und ist für seine Klasse relativ schnell... da kann ein Mercedes GLK auch nicht extrem viel mehr, zudem, finde ich, sieht das Ding extremst müllig aus..

0

Ich denke, es liegt wie bei allem anderen wie zum Beispiel Schönheit im Auge des Betrachters .Aber es ist wichtig , für SICH zu leben und für die Leute die einem wichtig sind und für niemanden anders !

17

Wow, das ist eine echt schöne Antwort. Ich denk mal in Zukunft oft an diesen Satz, vielen Dank !

1
2

Es freut mich, dass ich dir helfen konnte .

0

Hallo!

Vorweg -----> damit keine Zweifel aufkommen: Statussymbole oder Prestigeautos brauche ich nicht & ich beneide niemanden, der so etwas fährt: Ich gönne jedem das, was er hat & stehe trotzdem weiterhin zu meinem Mercedes C180, Baujahr 1997.

Ansonsten, wenn ich mir die typische Fahrerschaft eines Cayenne ansehe werde ich oft den Verdacht nicht los, dass dieser SUV und die Mehrheit seiner Konkurrenten in der Tat als das angeschafft werden, was du schreibst -----> selbst wenn das Leute sind, bei denen ich weiß, dass sie sich so ein Auto leisten können & das auch in Bar könnten, kommt es in der Regel so rüber, wie du es beschreibst. Auf mich kommt es so rüber, dass sich solche Autos Leute um die 50 holen, die bisher Sportwagen fuhren & damit als Aufreißer in der Innenstadt unterwegs waren, aber nach dem ersten Bandscheibenvorfall oder anderer Leiden nicht mehr so tief einsteigen können & deswegen eben einen SUV anschaffen, bei dem es dann der jeweils dickste Benziner oder Diesel sein muss -----> wenn schon, dann intensiv.

Mir ist das egal & jeder soll machen was er will & fahren was er will, aber letztlich bestätigen die meisten der Kunden solcher Autos in der Tat die Vorurteile. Ausklammern sollte man lediglich die Volvo-SUVs, die eher mal von durchaus normaleren Leuten bzw. Freidenkern und schrulligen Indivualisten gefahren, gut gepflegt und durch ihre Beisitzer meist lang behalten werden, aber offenbar ist ein großer Volvo nicht "trendy" oder prestigeträchtig genug, um in die Auswahl von imagebewussten Kunden zu kommen.

Ein solcher großer, gut motorisierter SUV mag konzeptionell seine Vorteile haben (höherer Einstieg, bessere Übersicht, Kofferraum kann stehend beladen werden, variabler Innenraum, viel Platz und Komfort), aber er ist weder ein klassischer Geländewagen noch ein klassischer Sportler, sondern versucht Elemente beider Konzepte zu vermischen ohne dass er das jeweils Optimale erzeugt.

Warum sind Porsche Cayenne Benzin so günstig und Diesel nicht?

Verbrauchen sie so viel Benzin odr was?

...zur Frage

Welchen SUV könnt ihr mir empfehlen (Geländewagen)?

Hallo zusammen:)

Ich suche einen SUV.
Meine Kriterien sind:
-Bis 40'000Franken also ca. 35'000Euro
-Benziner, will keinen Diesel da ich kurze Strecken fahre
-Ab Jahrgang 2013
-Nicht schlechte Leistung (Ab 2000cm3 und 180PS)
-Keinen Asiaten
-Soll auch wie ein SUV aussehen nicht etwa wie der SUV von Mercedes Benz der GLA.

Was habt ihr da so für Tipps oder Vorschläge?

Danke im Voraus
Gruss Igor

...zur Frage

SUV/Geländewagen mit 2,5t Anhängelast?

Ich suche ein Auto mit einer Anhängelast von mindestens 2,5t. Je mehr, desto besser. Ich hatte schon den Kia Sorento und Hyundai Santa Fe im Auge. Nur gibt es leider keine passende Angebote. Daher suche ich nach alternativen. Ich möchte mindestens ein Pferd ziehen (ab und zu auch zwei). Es muss ein SUV/Geländewagen sein mit folgenden punkten: - Allrad - Automatik - Benziner - BJ 2007-2009

KEINE deutsche Marken!

Ich hoffe auf eure Hilfe! :)

...zur Frage

Lohnt sich ein gebrauchter Mercedes G 63 AMG mit einem Kilometerstand von 100000km?

Das Auto gefällt mir sehr aber wollte auch eure Meinung hören. Meint ihr es lohnt sich einige meine Freunde sagten das Auto hält sehr lange selbst mit einem km-stand von 200000-300000km?

...zur Frage

Suzuki Jimny als Erstauto?

Hallo!
Ich bin großer Fan von SUVs/und Geländewagen und wollte schon immer einen haben. Da dies mein Erstauto werden würde und Landrover & Co zu teuer und sperrig sind würde ich mir eher erstmal einen kleineren holen wollen.
Gebraucht versteht sich, da ist es dann nicht so schlimm wenn Kratzer drankommen sollten ;D

Jetzt wollt ich von euch wissen ob der auch als Erstauto taugt, hab gehört er soll eine relativ geübte Hand brauchen? Wie ist das denn so mit den Unterhaltskosten? Anschaffungskosten sind kein Problem.
Weitere Infos bei denen ihr denkt die wären wichtig, oder andere Vorschläge sind herzlich willkommen! Danke!

...zur Frage

Mercedes G-Klasse Alltagstauglichkeit?

Wie alltagstauglich ist das Fahrzeug (z.B. Fahrweise, Platzangebot im Fond)? Ich rede hier nicht von dem AMG Modellen oder vom Professional, sondern z.B. Modellen wie dem G350d. Vielleicht gibt es hier ja G-Klassen Fahrer, die mir ihre eigenen Erfahrungen schildern können.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?