Ist Beintraining wichtig?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Zunächst solltest Du keinen Leg - Day machen sonder das Beintraining in einen komplexen Ganzkörperplan einbinden.

Viele trainieren zu einseitig - mit Folgen.Geht das so weiter, haben bald alle Deutschen unter 20 ein Sixpack und / oder 40-er Bizeps und Stängelbeine wie Spongebob. Sieht das gut aus?? Ungesund ist es eh, sogar der Rücken ist in Gefahr.

Nur oder stark vorwiegend sit-ups und Crunches ist einfach ungesund. Bei jeder Übung wirken Hebel. Und was vorne trainiert wird, muss hinten gestützt werden. Der Gegenpart ist der Rückenstrecker.

Ergänzend Klimmzüge und Kniebeugen solltest Du auf jeden Fall noch machen. Einseitiges Training führt auch immer zu Dysbalancen. Darunter versteht man die Verkürzung einer aktiven Muskelgruppe (Agonisten) bei gleichzeitiger Erschlaffung des muskulären Gegenspielers (Antagonisten). 

Das beste Haus taugt nichts wenn das Fundament wackelt

Viel Erfolg

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Trainier den ganzen Körper.

  1. Ist das viel besser für die Ausgewogenheit der Körpermuskulatur und
  2. Sieht das echt dähmlich aus, wenn muskelbepackte Kerle mit dünnen Stöckerbeinen daherkommen. Hat so ein bißchen was von einem Cartoon.

Stell Dich mal bitte vor einen Spiegel (der den ganzen Körper zeigt) und sage uns, wie die Proportionen aussehen. Oben super trainiert und unterhalb des Gürtels kaum etwas. Sieht m.E. nicht besonders spektakulär aus

Discopumper trainieren keine Beine! Ist ja auch voll anstrengend!

Alle anderen und ernsthaften Kraft- und Fitnesssportler bauen ein Haus lieber auf einem stabilen Fundament! 💁🏻‍♂️

Woher ich das weiß:Hobby – Erfahrung aus 25 Jahren Fitnesstraining und Kraftsport

Schon blöd, wenn deine Zahnstocherbeine sonst irgendwann so aussehen, als könnten sie den Sixpack kaum noch tragen 😂

Was möchtest Du wissen?