In welchen Berufen hat man am meisten Ruhe?

14 Antworten

Ich bin sicher, es gibt andere Berufen, die mehr Ruhe geben, aber ich geiniesse sehr mein Job, als Verkäuferin und Buchhalterin in einem Tabakladen. Als Raucherin halte ich es für einen Traumberuf. Mehr als die Hälfte der Zeit bin ich allein im Laden. Wenn ich Kunden habe, sind diese nur ganz kurz im Laden. An geschäftigen Tagen (z.B., Zahltagen) haben wir zwei Verkäuferinnen im Laden. Wenn nicht viel los ist, gehe ich ins Hinterzimmer, um meine Buchhaltungsarbeiten zu erledigen. Die Toleranz gegenüber Rauchpausen ist sehr gut, nicht nur weil die anderen drei Verkäuferinnen und die Chefin Raucherinnen sind, sondern auch alle unsere Kunden. Und gelegentlich werden wir gebeten, Sie zu verschiedenen Marken und Stilen zu beraten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Zigaretten sind meine Leidenschaft seit ich 12 war. Bin 48

Verkäufer im Edelgeschäft Gucci, Dior, usw. Die Läden sind meistens leer.

Weil sie schon mit einer Tasche sehr viel Geld verdienen und es nur wenig Kunden gibt.Die sich das leisten können.

0

Ruhe verspricht und gibt ein belangloser Job in einem Hinterzimmer in einer Verwaltung ohne Besucherkontakt und Repräsentationsfunktion - oder ein Posten als Sachbearbeiter irgendwo in einer bedeutungslosen Abteilung in einer größeren Firma, wo man als Einzelperson so unbedeutend ist, dass man bei Krankheit nicht mal vermisst wird.

Greenkeeper auf einem Golfplatz stelle ich mir recht cool vor: Hast zwar immer was zu tun, aber machst Deine Arbeit und keiner Quatscht Dich voll, Hetzt Dich oder geht Dir auf die Nerven.

Oder Springbrunnenaufdreher bei einem Schlossherren: Einmal im Frühjahr alle Spritzdüsen auf, im Herbst alle wieder zu.

Bestatter ist sicher auch ein recht ruhiger Job: Man arbeitet zwar mit Menschen, aber die reden nicht mit Dir.

Mir fällt der LKW-Fahrer ein. Meist ist der allein unterwegs.

Der hat aber meist auch Termine einzuhalten. Es sei denn, er arbeitet in der Kiesgrube.

2
@pendejo

Stress und Zeitdruck ist bei LKW-Fahrern sicher nicht unbekannt. Aber er hat kaum Störungen durch andere Menschen. Und wenn er es gelassen nehmen kann, wieder mal im Stau zu stehen, dann kann er sehr entspannt arbeiten.

1
@Geraldianer

Wenn "Ruhe" im Hinblick auf ungestört arbeiten bzw. mit wenig Kollegen- und Kundenkontakt sowie Teamarbeit, dann hast Du sicher Recht.
Ich habe es eher als "ohne Leistungsdruck" verstanden.

1