Ich " traue " mich nicht Flip-Flops zu tragen - ist so ein Verhalten normal?

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar ist es das. ich trage auch lieber andere Schuhe als Flip Flops (ich mag sie persönlich einfach nicht, ohne dass es wirklich einen Grund hätte), so hat eben jeder seinen eigenen Geschmack.

Trag einfach das was du möchtest udn steh dazu dass dir deine Sandalen eben besser gefallen als Flip Flops. Annormal ist es auf jeden Fall nicht, dass ein bestimmtes Kleidungsstück oder ein bestimmter Schuhtyp einem nicht gefällt. Ob dieser im Trend ist oder nicht hat damit eigentlich weniger was zu tun

mich wundert es nur, warum so viele der Meinung sind, Männer sollen keine Trekkingsandalen tragen. immer heisst es, das würde peinlich und hässlich aussehen.

0
@Torrnado

Ich persönlich finde es eher peinlich wenn Männer FlipFlops tragen (außer im Schwimmbad oder so). Über Trekkingsandalen hab ich mir noch nie wirklich gedanken gemacht

3
@Torrnado

Okay, Sandalen mit Socken sind wirklich nicht so meins. Einfach weil ich der Meinung bin, dass man, wenn man Socken tragen muss, auch andere Schuhe anziehen könnte, wenn es wirklich Sandalenwetter ist man auch keine Socken braucht

3
@BeviBaby

ja da hast Du recht. ich trage meine Sandalen grundsätzlich barfuß und deswegen hat mich noch nie jemand doof angeschaut oder so :)

0
@Torrnado

Ich finde Sandalen mit dunklen Socken getragen schöner und stilvoller...barfuss passt für mich nur zu FlipFlops...aber jedem das seine ; )

1
@Torrnado

Was willst Du mehr? Deswegen kann ich nicht nachvollziehen warum Du immer besonders weibliche User fragst.

1
@Torrnado
mich wundert es nur, warum so viele der Meinung sind, Männer sollen keine Trekkingsandalen tragen. immer heisst es, das würde peinlich und hässlich aussehen.

Ich möchte das noch ein klein wenig erweitern: Viele sagen Männer haben grundsätzlich geschlossene Schuhe zu tragen weil deren Füße hässlich und ungepflegt sind. Frauen dagegen sind mit offenen Schuhen eher willkommen weil ihre Füße (angelblich; die Wahrheit ist meist eine andere: Hallux Valgus durch Highheels, rissige Fersen) hübsch und gepflegt sind.

Wo bitte bleibt denn hier die Gleichberechtigung? Es gibt halt Männer die möchten nicht barfußlaufen also soll ihnen das Tragen von offenen Schuhen auch erlaubt sein!!

1

Sei einfach Du und trage das, was Dir gut tut.

Die anderen werden sich dran gewöhnen.
"Normal" ist der Durchschnitt. Möchtest Du "durchschnittlich" sein?

Interessant werden Menschen erst durch ihre "Ecken und Kanten".
Habe den Mut, zu diesen Ecken und Kanten zu stehen.
Es ist gut, nicht anecken zu wollen.

Man muss sich nur im Klaren darüber sein, dass man das Anecken nicht grundsätzlich vermeiden kann. Und dass man krank werden kann, wenn man es trotzdem immer versucht.

Was ich an den Füßen trage, muss bequem sein, darf keine Blasen verursachen, wenn es dann noch gut aussieht, ist es ok, und ansonsten ist es mir im Großen und Ganzen wurscht, was andere dazu denken.

ein wirklich gutes Statement ! Danke für Deine Antwort ! LG

1

Da gehe ich voll mit: Schuhwerk muss bequem sein, darf keine Blasen verursachen und darf vor allem nicht krank machen!

Nur habe ich leider noch kein für mich bequemes Schuhwerk gefunden. Auch auf Arbeit muss ich unbequemes Schuhwerk (Sicherheitsschuhe) tragen. In meiner Freizeit muss ich das aber nicht. Deswegen ist für mich barfuß am bequemsten und das strahle ich offensichtlich auch aus und bekommen deswegen durchweg positive Rückmeldungen vielleicht auch deswegen weil ich mich keinem "Modediktat" unterwerfe.

2
@BarfussTobi

Du bringst es auf den Punkt ! und genauso unterwerfe ich mich auch keinem " Modediktat " und werde dies niemals tun. ich bleibe so wie ich bin und will meinen Klamottenstyle treu bleiben. das gilt auch für Sommerschuhe. dennoch finde ich es irgendwie schade und manchmal auch ärgerlich, daß man stets das tragen " soll ", was einem die Modeindustrie so immer vorgibt. und wenn man als Mann Trekkingsandalen bevorzugt - schon heisst es : unmodisch, hässlich, unansehnlich, No-Go, peinlich, spießig usw......was für eine intolerante Gesellschaft. is doch wahr.

1
@Torrnado

Modeindustrie ist gutes Stichwort. Diese erfindet irgendetwas und sagt das ist jetzt Mode und das hat man gefälligst zu kaufen. Und da kaufen sich die Leute z.B. immer wieder neue Schuhe obwohl sie noch genügend haben nur weil sie dem Trend folgen müssen. Nur kann es sich eben nicht immer jeder leisten. Und wenn man dann "noch" die Schuhe vom letzten Jahr trägt dann gehört man nicht dazu.

Ich wurde schon öfters gefragt wogegen ich protestiere weil ich barfußlaufe. Also erstmal laufe ich aus orthopädischen Gründen barfuß weil mir Schuhwerk wahrscheinlich vor 5 Jahren fast einen Meniskustotalschaden verursacht hat weil ich an das falsche Versprechen der Schuhindustrie geglaubt hatte dass ihre Produkte gut und notwendig wären. Seit dem ich barfußlaufe ist mir klar geworden dass der Schuhindustrie es nur darum geht dass wir ihre Produkte kaufen egal ob diese nun gesund sind oder nicht. Und gerade bei Flipflops: Schaue Dir doch die Leute mal an wie sie durch die Gegend schlurfen und wie furchtbar deren Gangbild ist.

Das krasseste Beispiel ist dass man sogar zum Barfußlaufen Schuhe tragen soll siehe http://www.barfusslaufen.com da wird mit dem Begriff "barfuß" ordentlich Geld verdient. Da kannst Du sicherlich verstehen dass ich auch als Protest gegen solche Marketingstrategien barfußlaufe. Aber nebenbei gesagt das Barfußgehen und -laufen (also im Sinne des Laufsports) hat meinem Körper so gut getan, keine Kniebeschwerden mehr und das in meinem Alter (53). Wieviel Laufsportler in jungen Jahren haben Knieprobleme weil sie teure Laufschuhe mit Dämpfung tragen?

Ich möchte Dich jetzt keineswegs überzeugen wollen barfuß zu laufen, trage Deine Trekkingsandalen weil Du Dich in ihnen wohlfühlst. Bedenke aber auch eins die Hersteller selbigen möchten nur dass Du sie trägst.

Zum Abschluss möchte ich eins noch anmerken (ich kenne mittlerweile so meine Pappenheimer mit solchen Fragen): Der Wunsch vielleicht doch einfach barfuß zu laufen ist bei Dir vorhanden, nur traust Du Dich (noch) nicht. Als Mann Sandalen ohne Socken zu tragen ist aber ein Weg dort hin weil (und gerade deswegen) Dir gesagt wird es wäre ein No Go

0

Hallo!

Wenn du das nicht möchtest, dann musst du das auch nciht ----> denke dir: Was die Bekannten dir raten, ist kein Muss, sondern lediglich eine Empfehlung :)

Ich persönlich würde auch keine Flip-Flops anziehen und habe auch eine Abneigung gegen stark ausgewaschene oder zerrissene Jeans mit Löchern, weil ich so etwas unordentlich und ungepflegt finde, damit nix anfangen kann.. du musst dich da auch nicht schämen oder grämen ----> mach dein Ding & zieh' nur das an, was dir auch echt gefällt und was deine Persönlichkeit reflektiert :)

Danke ! :)

1
@Torrnado

Gerne.. ich finde, man sollte nur das tragen was man will und gerne anzieht!

Erinnere mich grad einen Spruch aus dem Poesiealbum: "Tu nur das Rechte in deinen Sachen, der Rest wird sich von selber machen" ----> also denn :)

1

" Cool und lässig " hat wenig mit dem Outfit zu tun, erst recht nicht mit peinlichen Billig-Plastiklatschen.

Tatsächlich " Cool und lässig " zu sein hat was mit Lebensgefühl und Lebenseinstellung zu tun...: das kann man nicht kaufen oder anziehen.

Abgesehen davon das die Dinger unbequem und unpraktisch sind brauchen Menschen die aktive Hobbys haben sowieso vernünftige...funktionelle Schuhe.....: die müssen aber nicht zwangsläufig unmodisch sein.

Sowieso hat der Massengeschmack nix mit tatsächlich " modisch " zu tun, sondern bloß mit dem hinterherlaufen hinter irgendwas gerade angesagtem.

Wer meint, irgendwo " dazugehören " zu müssen der mag dann eben auf jeden angeblich modischen Zug aufspringen.

Wer hingegen Priorität auf das eigene Wohlfühlen und den eigenen Stil legt, der sollte sich auch daran orientieren, was er selbst als schön, praktisch, " cool " oder sonstwie erstebenswert empfindet.

Niemand hindert dich daran, vielleicht auch mal ab und zu mit den lächerlichem Latschen rumzulaufen wenn du persönlich das aus welchem Grund auch immer möchtest. Aber es nur zu tun, weil alle anderen es tun und wenns geht auch noch alle wie auf Knopfdruck soabald kein Frost mehr herrscht ist einfach nur armselig.

Ich finde es überhaupt armselig wenn man irgendwelchen Modetrends hinterherläuft, das betrifft nicht nur Schuhe.

Früher in der DDR waren Jeans Mangelware. Also haben wir sie solange getragen bis der Stoff einriss (ja ich war damals auch einem Modetrend hinterhergelaufen). Und wie ist es heute? Es werden Jeans bereits mit Rissen verkauft.

Schlimm finde ich wenn Menschen weil sie nicht den neuestem Modeschrei folgen gemobbt und von der Gemeinschaft ausgeschlossen werden. (Es kam schon Fragen bezüglich einer Barfußpflicht an Schulen insbesondere beim Sportunterricht wegen genau dem Marken(sport)schuhwahn der derzeit herrscht)

1

Und? dann sind sie halt "cool" und stylish. Muss man den jeden Modefurz mitmachen? Muss man was tragen, worin man sich nicht wohlfühlt (nur weils Mode ist)? NEIN muss man nicht. Ich bin auch kein Freund von Flip Flops (Ich kann den Zehentrenner zum Beispiel gar nicht leiden). Und auch so sind die manchmal einfach nicht passend.

Aber Sandalen trage ich gerne. Mit langer Hose dürfen es auch mal Socken (Aber NIE weiße) sein, am liebsten dann blaue, wie die Sandalen) Mit küzerer Hose dann doch lieber barfuß. Aber wenn einer dann doch gerne Socken anzieht (viele Sagen ja das sei ein absolutes Nogo) meintwegen. SOOOO schlimm finde ich das nicht. Nur bei weißen bis zur Wade gehenden Tennissocken da ist dann auch bei mir Schluss. Aber SÖCKCHEN warum nicht

Du hast ne coole Einstellung ! Leben und leben lassen ! und ich mache ganz bestimmt nicht jeden " Modefurz " mit. ^^ Ich bleibe diesbzgl. meinem Style treu. gelegentlich habe ich mit dem gedanken gespielt, auch Flip-Flops zu tragen. ich hab die Dinger einmal anprobiert und kann mich damit ehrlich gesagt auch nicht " anfreunden "

2

Was möchtest Du wissen?