Ich " traue " mich nicht Flip-Flops zu tragen - ist so ein Verhalten normal?

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar ist es das. ich trage auch lieber andere Schuhe als Flip Flops (ich mag sie persönlich einfach nicht, ohne dass es wirklich einen Grund hätte), so hat eben jeder seinen eigenen Geschmack.

Trag einfach das was du möchtest udn steh dazu dass dir deine Sandalen eben besser gefallen als Flip Flops. Annormal ist es auf jeden Fall nicht, dass ein bestimmtes Kleidungsstück oder ein bestimmter Schuhtyp einem nicht gefällt. Ob dieser im Trend ist oder nicht hat damit eigentlich weniger was zu tun

mich wundert es nur, warum so viele der Meinung sind, Männer sollen keine Trekkingsandalen tragen. immer heisst es, das würde peinlich und hässlich aussehen.

0
@Torrnado

Ich persönlich finde es eher peinlich wenn Männer FlipFlops tragen (außer im Schwimmbad oder so). Über Trekkingsandalen hab ich mir noch nie wirklich gedanken gemacht

3
@Torrnado

Okay, Sandalen mit Socken sind wirklich nicht so meins. Einfach weil ich der Meinung bin, dass man, wenn man Socken tragen muss, auch andere Schuhe anziehen könnte, wenn es wirklich Sandalenwetter ist man auch keine Socken braucht

3
@BeviBaby

ja da hast Du recht. ich trage meine Sandalen grundsätzlich barfuß und deswegen hat mich noch nie jemand doof angeschaut oder so :)

0
@Torrnado

Ich finde Sandalen mit dunklen Socken getragen schöner und stilvoller...barfuss passt für mich nur zu FlipFlops...aber jedem das seine ; )

1
@Torrnado

Was willst Du mehr? Deswegen kann ich nicht nachvollziehen warum Du immer besonders weibliche User fragst.

1
@Torrnado
mich wundert es nur, warum so viele der Meinung sind, Männer sollen keine Trekkingsandalen tragen. immer heisst es, das würde peinlich und hässlich aussehen.

Ich möchte das noch ein klein wenig erweitern: Viele sagen Männer haben grundsätzlich geschlossene Schuhe zu tragen weil deren Füße hässlich und ungepflegt sind. Frauen dagegen sind mit offenen Schuhen eher willkommen weil ihre Füße (angelblich; die Wahrheit ist meist eine andere: Hallux Valgus durch Highheels, rissige Fersen) hübsch und gepflegt sind.

Wo bitte bleibt denn hier die Gleichberechtigung? Es gibt halt Männer die möchten nicht barfußlaufen also soll ihnen das Tragen von offenen Schuhen auch erlaubt sein!!

1

" Cool und lässig " hat wenig mit dem Outfit zu tun, erst recht nicht mit peinlichen Billig-Plastiklatschen.

Tatsächlich " Cool und lässig " zu sein hat was mit Lebensgefühl und Lebenseinstellung zu tun...: das kann man nicht kaufen oder anziehen.

Abgesehen davon das die Dinger unbequem und unpraktisch sind brauchen Menschen die aktive Hobbys haben sowieso vernünftige...funktionelle Schuhe.....: die müssen aber nicht zwangsläufig unmodisch sein.

Sowieso hat der Massengeschmack nix mit tatsächlich " modisch " zu tun, sondern bloß mit dem hinterherlaufen hinter irgendwas gerade angesagtem.

Wer meint, irgendwo " dazugehören " zu müssen der mag dann eben auf jeden angeblich modischen Zug aufspringen.

Wer hingegen Priorität auf das eigene Wohlfühlen und den eigenen Stil legt, der sollte sich auch daran orientieren, was er selbst als schön, praktisch, " cool " oder sonstwie erstebenswert empfindet.

Niemand hindert dich daran, vielleicht auch mal ab und zu mit den lächerlichem Latschen rumzulaufen wenn du persönlich das aus welchem Grund auch immer möchtest. Aber es nur zu tun, weil alle anderen es tun und wenns geht auch noch alle wie auf Knopfdruck soabald kein Frost mehr herrscht ist einfach nur armselig.

Ich finde es überhaupt armselig wenn man irgendwelchen Modetrends hinterherläuft, das betrifft nicht nur Schuhe.

Früher in der DDR waren Jeans Mangelware. Also haben wir sie solange getragen bis der Stoff einriss (ja ich war damals auch einem Modetrend hinterhergelaufen). Und wie ist es heute? Es werden Jeans bereits mit Rissen verkauft.

Schlimm finde ich wenn Menschen weil sie nicht den neuestem Modeschrei folgen gemobbt und von der Gemeinschaft ausgeschlossen werden. (Es kam schon Fragen bezüglich einer Barfußpflicht an Schulen insbesondere beim Sportunterricht wegen genau dem Marken(sport)schuhwahn der derzeit herrscht)

1

Gibt viele Leute, die Flip Flops bei Herren als Modesünde ansehen (ich gehöre auch dazu). Am Strand oder sind die völlig legitim, aber in der Stadt würde ich sowas nicht anziehen. Aber es ist natürlich deine Entscheidung ob du Flip Flops jetzt anziehst oder nicht.

Modesünde hin und her. Wer legt denn fest was Mode zu sein hat? Die Modedesigner? Oder sind es die Endkunden die die Mode mitmachen oder auch nicht.

Bei tornado ging es ja da drum dass ihm Flipflops aufgedrängt wird er sie aber nicht tragen möchte.

Und wenn Flipflops wirklich ein modisches NoGo wäre dann frage ich wieso so viele mit diesen Dingern durch die Gegend flatschen?

0

Vergiss bitte diese Flip-Flops, sie sind ungesund.

Schleichende Gefahr: So ungesund sind Flip-Flops

Er ist der Deutschen liebster Sommer-Begleiter: der Flip-Flop. Doch das Tragen dieser Schlappen kann zu Fehlstellungen des Fußes führen.

Jeder liebt sie, jeder hat sie: Flip-Flops sind im Sommer der Renner. Die luftig-leichten Plastik-Latschen, die es für jede Gelegenheit in unzähligen Ausführungen und quietschbunten Farben zum kleinen Preis gibt, sind nun eben genau die richtige Fußbekleidung, wenn die Temperaturen nach oben klettern. Keine Schnürsenkel, kein reibender Stoff, nur dieser schmale Zehenspreizer aus Kunststoff, der es einem im Freibad oder am Strand ganz einfach macht, hineinzuschlüpfen, wenn man noch Sand zwischen den Zehen hat. 

Ungesunde Fehlstellungen der Füße

Doch genau hier liegt das Problem: Beim Laufen reibt dieser dünne Plastikstreifen häufig, was auf Dauer zu Blasen führen kann. Wegen der kleinen Wunden, die dabei entstehen, können auch Keime leichter eindringen und beispielsweise Fußpilz begünstigen.

Doch nicht nur das: Flip-Flops können darüber hinaus ernstzunehmende Fehlstellungen des Fußes verursachen.

https://www.merkur.de/leben/gesundheit/schleichende-gefahr-ungesund-sind-flipflops-zr-8254054.html

ja, liebe Vivi ! ich kenne diese Berichte bereits. auch das ist wieder mal ein weiterer Grund auf diese doofen " Schlappen " zu verzichten. was mich aber am allermeisten nervt, ist dieses nervtötende " klatschende " Geräusch während dem Laufen. Ich habe zwar Flip-Flops ( hab ich mir vor einigen Jahren gekauft ), diese bisher aber nur paar mal getragen und das wars dann. sind auch total unbequem die Dinger. muss ich nicht mehr haben sowas.

2

Früher war ich auch Fan der Trekkingsandalen...allerdings sind mir FlipFlops inzwischen bequemer und hier in Thailand auch alltagstauglicher...allerdings dürfens keine mit Steg zwischen den Zehen sein. Wenns die aus einem Stück gegossenen, extrem leichten sind, gibts auch keine Geräusche beim laufen. Die passen sich mit der Zeit auch dem Fuss an und werden so immer bequemer : )

Was möchtest Du wissen?