Kann man jetzt im November bei 15 Grad noch Flip Flops tragen?

21 Antworten

Hallo,

es ist nur einige, wenige Stunden am Tag richtig warm, die Nächte sind bereits kalt - genauso wie der Boden.

Also Flip-Flops würde ich nicht mehr tragen - alternativ eben Sneakers oder andere Schuhe - Stiefel wären mir jetzt auch noch zu warm.

Liebe Grüße

Das Kälteempfinden ist von Mensch zu Mensch verschieden. Wenn du leicht frierst, braucht es für Flipflops jetzt erst mal Mut. Aber sie halten zumindest die Kälte des Bodens von den Fußsohlen ab. Mehr muss eigentlich gar nicht sein. Wer gern freie Füße hat, aber die Kälte scheut, sollte es jetzt einfach mal mit Flipflops versuchen.

Ich habe so gut wie nie kalte Füße. Und da ich unglaublich gerne barfuß laufe, mache ich das auch jetzt. Selbst wenn die Kälte an den Füßen zwischendurch mal nervt, bereue ich es nicht, ohne Schuhe unterwegs zu sein. Barfußlaufen gehört für mich einfach zum Wohlfühlen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn du damit nicht frierst ^^'

Ich bin gelegentlich bei kühleren Temperaturen auch mit Flip Flops unterwegs. Diese haben aber eine anständige Sohle und halten die Kälte vom Boden ein wenig fern. Weil Kälte vom Boden, welche durch die Sohle schlägt, kann sehr unangenehm sein.

Natürlich kannst du noch in Flipflops rumlaufen, ich laufe sogar noch barfuß und das bis zu einer Temperatur von grade mal 11 grad. Also warum sollten Flipflops da schon zu kalt sein, immerhin hast du noch Material zwischen Boden und Fußsohle. Ich hingegen habe noch direkten Boden Kontakt mit meinen bloßen Fußsohlen und das ist eindeutig noch Kälter.👣

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich bin seit ende meines 12ten Lebensjahr Barfüßer.

Mittlerweile höre ich sogar erst bei 5 grad auf barfuß zu sein.

0

Also mir persönlich ist es zu kalt und ich seh kaum Leute so rumlaufen. Aber ganz ehrlich - wen kümmerts. Wenn es dich nicht stört dass Leute hin und wieder blöd schauen und dir nicht kalt ist, dann mach ruhig ;)

Was möchtest Du wissen?