Einlagen sind kein Heil sondern lediglich ein Hilfsmittel und können Fußfehlstellungen nicht beseitigen. Also weder Hohlfüße noch Krallenzehen.

Einlagen sollten nur dann aber keinesfall dauerhaft getragen werden wenn ohne Einlagen Schmerzen auftreten. Einlagen sollten keinesfalls getragen werden wenn bestehende Schmerzen verstärkt werden bzw. wenn durch die Einlagen überhaupt erst Schmerzen durch die Einlagen entstehen.

Da Einlagen die Fußmuskulatur schwächen und somit Fußfehlstellungen verschlimmern sollte die Tragezeit von Einlagen auf das absolut notwendige Maß begrenzt werden.

Heißt für Dich wenn Du beim Sitzen ohne Einlagen keine bzw. nicht weniger Schmerzen hast benötigst Du sie nicht und auch dann nicht wenn Du bei kurzen Wegen wenn Du da keine bzw. nicht weniger Schmerzen hast

...zur Antwort

In der DDR war die Schuhgröße in Zentimetern angegeben. Ob da die Schuhe trotzdem unterschiedlich groß ausgefallen waren kann ich leider nicht sagen.

...zur Antwort
...vor allem wenn die Füße runter hängen.

Möglicherweise schnürt es die Blutzirkulation an einer Kante ab. Es gibt ja auch die Mause-Hand das ist dann wenn beim Bedienen der Maus das Handgelenk oder der Unterarm an der Tischkante aufliegt.

...zur Antwort

Natürlich kann man Fußpilz nicht ausschließen. Aber wenn Du sagst dass Du an der Stelle stark schwitzt sieht das eher nach aufgeweichter Hornhaut aus. Besonders wenn man viel steht kann der Fußschweiß einfach nicht weg. Aber auch beim Gehen sieht es sehr schlecht mit der Belüftung aus, besonders wenn die Schuhe im Zehenbereich eng sind.

Wenn Du die Hornhaut wegschleifen konntest ist das erstmal gut. Nur solltest Du das sehr sanft machen ansonsten förderst Du erneute Hornhautbildung regelrecht.

Zur Sicherheit empfehle ich Dir trotzdem einen Besuch beim Hautarzt.

Schönen Sonntag!
Tobi

...zur Antwort

Ich finde meine Füße schön und deswegen zeige ich sie auch und gehe deswegen wenn Sicherheitsvorschriften (auf Arbeit muss ich Sicherheitsschuhe tragen )nicht gelten immer barfuß. Aber dass ich davon geil werde konnte ich noch nicht feststellen.

Sollte jemand einen Trick kennen wie man davon geil wird lasst es mich wissen denn das fände ich praktisch.

...zur Antwort

Hallo lelusi,

sie können durchaus wieder gerade werden aber nicht nur einfach so wenn man ihnen genügend Platz lässt sondern man muss da Dehnen, Dehnen und nochmals Dehnen.

Der Erfolg kommt nicht so einfach über Nacht indem man irgendwelche Schienen trägt. Die einzige Möglichkeit dass Du die Zehen wieder gerade bekommst ist das Überstrecken der Zehen beim Abrollen vorm Lösen des Schrittes. Dies funktioniert am besten barfuß aber auch Schuhe mit sehr dünnen Sohlen die somit sehr beweglich sind können funktionieren.

Schönes Wochenende!
Tobi

...zur Antwort

Bei BioNTech und ModeRNA handelt es sich nicht um einen Impfstoff sondern um eine Gentherapie, wird uns aber als Impfstoff verkauft.

Ich sehe das als einen Menschenversuch ohne seine Einwilligung an und dies ist nach dem Nürnberger Codex verboten.

Ich mache da einfach nicht mit. Vielmehr versuche ich mein Immunsystem aufrecht zu halten damit ich diese Erkrankung nicht bekomme und somit nicht weitergeben kann aber leider wirken da die Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen dem entgegen

...zur Antwort

Gönne Deinen Füßen Freiheit da heute alles zu hat und morgen Sonntag ist gibt es keinen rationalen Grund Schuhe zu tragen. Natürlich kannst Du auch einen kleinen Barfußspaziergang machen wenn Du das möchtest.

Wenn Du einen Igelball, Tennisball oder ähnliches hast empfehle ich die besonders die schmerzenden Stellen drüberzurollen um fasziale Verklebungen zu lösen

Schönes Wochenende!
Tobi

...zur Antwort
Ein bisschen Joggen ab und an wird schon nicht schaden

Siehe die Sache einfach mal andersrum: Du musst mit ihr gassi gehen. Und warum solltest Du das nicht mit einer Laufeinheit verbinden?

Viel Spaß dabei!
Tobi

...zur Antwort

Kein Plan was ich machen soll?

Ich muss oder besser gesagt sollte bald eine Entscheidung treffen und weiß einfach nicht was ich tun soll.

Kurz zu Vorgeschichte... ich ärgere mich bereits einige Jahren immerwieder mit meinem Knie herum (Kniescheibe springt regelmäßig raus). Das Knie wurde inzwischen 3x operiert.

Jetzt ist zu der regelmäßigen Luxierung der Patella auch noch ein Knochenmarksödem dazu gekommen. Bin deswegen aktuell auf Krücken angewiesen (bereits knapp 5 Wochen). Schmerzmitteln nehme ich wirklich nur wenn es nicht anders mehr geht und ich vor Schmerzen schon heule.

Versuche das Bein wieder langsam zu belasten wird es glühend heiß und fängt zu Schmerzen an.

Jetzt gebe es eigentlich 3 Möglichkeiten die mir angeboten wurden.

📍 Abwarten ... also nichts machen und schauen wie es sich entwickelt (laut meinem Orthopäden keine gute Option)

📍Eigenbluttherapie (ACP Therapie)... der Versuch wäre es eigentlich wert. Wären da nicht das Problem mit meine Venen Arm. Die trifft man nicht so leicht. Kosten der Behandlung müsste ich komplett übernehmen, da die KK dies nicht übernehmen tut.

📍OP ... wäre die 4. OP an diesem Knie. Aktuell wegen der Pandemie eigentlich meine letzte Option. Würde dies wenn bis zum Herbst oder zumindest bis zu vollständige Impfung meinerseits herauszögern. Der Haken ist, dass man nicht weiß wann man überhaupt geimpft wird und bei mir käme wirklich nur Biontech in Frage.

Ich bin wie gesagt in Behandlung bei meinem Orthopäden/Unfallchirurgen und vertraue ihm. Er kennt meine komplette Krankengeschichte und versucht mich immer irgendwie hinzubekommen. Ich möchte deshalb nicht hören, dass unter Punkt 2 oder Punkt 3 nur Geld verdient werden möchte... jeder muss Geld verdienen um zu überleben.

Würdet ihr es erstmal mit den Spritzen versuchen. Blut abnehmen und Serum ins Knie?

...zur Frage

Vielleicht wäre die Eigenbluttherapie die beste Option auch wenn sie Dich zusätzlich was kostet.

Ob eine 4. OP nach 3 "müssglückten" was bringen würde? Wahrscheinlich nicht.

Noch ein "Geheimtipp" (ist es eigentlich nicht sondern bekannt) aus meiner "Hexenküche". Versuche mal viel asiatische Gerichte mit Curry/Kurkuma zu essen. Gerade Kurkuma wird nachgesagt dass es entzündungshemmend ist. Kurkuma gibt es als Pulver in jedem Supermarkt und man kann es an viele Salate, Reis- und Nudelgerichte oder auch an Geflügel machen. Wichtig ist zu wissen dass Kurkuma am besten in Verbindung mit Fetten/Ölen wirkt.

Alles Gute und schönes Wochenende!
Tobi

...zur Antwort

Ich vermute Du trägst Schuhe mit Absatz/Sprengung. Dadurch kommst Du auch automatisch zuerst mit der Ferse auf auch wenn Dein Fuß eigentlich richtig steht und Du flach auf dem Boden aufsetzen würdest. Damit Du nach dem Aufsetzen mit der Ferse nicht sofort mit dem Vorfuß aufklatscht bremst Du dies ab und überlastest die am Schienbein entspringenden Muskeln die dafür nicht ausgelegt sind denn der Mensch ist für das barfuß Gehen/Laufen und nicht für das Tragen von Schuhen mit Absatz/Sprengung ausgelegt.

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen und wünsche Dir ein schönes Wochenende!
Tobi

...zur Antwort
Nein

Weder noch: Auf Kommando nicht und auch nicht mit jeder Frau. Mann und Frau müssen zusammmenpassen und es müssen beide wollen

...zur Antwort

Möglicherweise trägst Du das falsche Schuhwerk mit Absatz/Sprengung. Dadurch geräts Du automatisch ins Hohlkreuz wenn Du nicht gegensteuerst bzw. gegensteuern kannst.

Absätze wurden mal erfunden damit man nicht aus den Steigbügeln beim Reiten rausrutscht. Später dienten sie dazu damit die Menschen größer erscheinen und heute? --> Wären sie angeblich notwendig um mehr Gewicht auf die Ballen zu geben und ich muss mich wirklich fragen wie es der Mensch überhaupt geschafft dass er bis vor 40.000 Jahren vollkommen ohne Schuhe und bis zu wenigen Jahrhunderten ohne Absätze ausgekommen ist.

Ich lade Dich mal zu einem Test ein: Du stellst Dich barfuß ganz entspannt hin, die Kniee sind leicht gebeugt und der Oberkörper ist gerade. Dann nimmst Du Dir ein Buch was 2 bis 3cm dick ist und stellst Dich mir den Fersen drauf. Was passiert? --> Die Kniee werden durchgestreckt, das Becken kippt nach vorn, Du fällst ins Hohlkreuz und die Schultern hängen.

Das Gehen mit Absatzschuhen ist vergleichbar als ob man ständig bergab geht und eigentlich weiß es jeder: Bei einer Wanderung im Gebirge ist der Aufstieg anstrengen, der Abstieg ist leicht geht aber in Knie und Rücken.

Schönes Wochenende!
Tobi

...zur Antwort

Ich sehe das nicht als psychisch krank. Ich weiß von Eltern die ihr Kind verloren haben dass sie auch den Tisch für ihr verstorbenes Kind decken, die Bettwäsche waschen, das Kinderzimmer saugen usw.

Ich sehe das als eine Form von Trauer und das ist keinesfalls psychisch krank. Eher psychisch krank ist unsere Gesellschaft.

Liebe Grüße
Tobi

...zur Antwort

Suche Dir einen Punkt am Horizont und fixiere ihn. Versuche Deinen Kopf immer in der selben Höhe (und natürlich in Deinem Fall auch seitlich) zu halten. Gehe langsam mit kurzen Schritten so gehst Du auch am gelenkschonendsten.

Schönes Wochenende!
Tobi

...zur Antwort

Hallo Emmy,

schaue Dir mal folgendes an

https://www.youtube.com/watch?v=yJcTYunPKWo

und versuche zu dehnen! Vielleicht hilft das?

Gute Besserung und schönes Wochenende!
Tobi

...zur Antwort

Hallo Luca,

"schädlich" ist es nur dann wenn Du dazu keinen Ausgleich hast. Dazu muss man wissen wir sitzen meist viel zu oft und auch wenn man beim Schlafen auf der Seite liegt haben die Knie ständig einen Winkel so um die 90° und dies führt mehr oder weniger zur Verkürzung der Strukturen um das Kniegelenk mit der Folge dass sich der Gelenkspalt verkleinert was zu Arthrose führen kann.

Deshalb (und das gilt eigentlich für alle!) müssen die Kniegelenke unbedingt in die Endlage gebracht werden.

Ich empfehle jedem egal ob wegen Knieproblemen oder rein prophylaktisch die Übungen in folgendem Video zu machen:

https://www.youtube.com/watch?v=yJcTYunPKWo

Schönes Wochenende!
Tobi

PS: Ich habe diesen Text im Fersensitz geschrieben

...zur Antwort