Selbstbräuner, Solarium und Sonne, ist das sehr ungesund☀️🌞🌝?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, wenn alles mit Vernunft angewendet wird und auch ausreichender Lichtschutzfaktor in der Sonne vorhanden ist, ist dagegen nichts einzuwenden, denn die Dosis macht das Gift.

Wenn du gute Produkte verwendest und geprüfte Solarien besuchst, sollte deine Haut keine Schäden nehmen.

Da du auch sehr auf bodypflege und Gesichtspflege achtest, bin ich mir sicher, dass du besonnen auf dein Äußeres achtest.

Dankee, ja du hast recht ☺👍. Und dazu muss ich noch, sagen dass die meisten Menschen unbewusst wahrscheinlich viel mehr UV-Schäden in kauf nehmen, wenn sie irgendwie immer ohne Sonnencreme rausgehen etc. Im Alltag benutzten im Hochsommer z.B. in den Mittagspausen nur die wenigsten Sonnencreme auf der Terasse.

2
@StasiaDjkc

Ganz genau, so ist es, Sonnenschutz ist wirklich das A und O man wird ja trotzdem braun und die Bräune hält viel besser und schonender und man ist vor Hautschäden und Krebs geschützt

2

Danke für den⭐ und alles Gute für dich

1
Selbstbräuner, Solarium und Sonne, ist das sehr ungesund

Selbstbräuner ist nie das Problem

Solarium und Sonnenstrahlung haben die bekannten Nebenwirkungen: schnellere Hautalterung und erhöhtes Hautkrebsrisiko

je öfter und je länger man ins Solarium geht oder ein Sonnenbad nimmt, desto schlechter für die Haut

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich mag es wissenschaftlich fundiert. 📋

Doch selbstbräuner mit Sonne verträgt sich nicht gut

0

Solarien sind mit so ziemlich das schädlichste, was es gibt. Die UV-Strahlung aus Solarien gehört laut Who zur höchsten schädlichsten Kathegorie von krebserregenden Stoffen.

Wenn du Selbstbräuner nutzt, pass auf, dass es nicht zu warm ist. Bei Hitze zersetzt sich das Dihydroxyaceton (auch nach einiger Zeit) und setzt so sehr krebserregende Stoffe frei.

Dementsprechend... Ja, das was du tust ist verdammt ungesund. Zudem sieht solche Bräune auch einfach eklig aus meines Empfinden nach. Unnatürlich und übertrieben. Zudem altert deine Haut sehr schnell und du siehst mit 40 aus wie 50 oder älter. Kenne ich von meiner Tante

Soweit ich weiß wird in Solarien UVB geblockt und damit bildet sich kein Vitamin D. Und da UVB geblockt wird kann man mit Solarien keinen Sonnenschutz aufbauen ist also sinnlos es soll denn man möchte mit gelb-brauner Haut angeben.

Man sollte generell sich möglichst wenig bekleidet um die Mittagszeit wo der Sonnenstand über 45 Grad ist der Sonne ohne Sonnenschutz aussetzen und diesen erst auftragen wenn ein Sonnenbrand droht. Dabei sollte man darauf achten dass die Sonnenschutzmittel keine krebserregenden Nanopartikel enthalten.

Wenn jemand behauptet man müsse sich vor der Sonne schützen da dieses Hautkrebs erzeugt der solle sich mal Gedanken darüber machen dass Hautkrebs in den meisten Fällen dort auftritt wohl wenig oder gar keine Sonne hinkommt.

@SweetKitty36849
Am häufigsten tritt das Basalzellkarzinom auf den sogenannten Sonnenterrassen auf. Das sind die unbedeckten Körperstellen, die der UV-Strahlung besonders intensiv ausgesetzt sind, wie Nase, Ohren, Unterlippen, Nacken und Hände.

Wieso nicht an Armen, Beinen und am Hintern?

1
@BarfussTobi

Ääähm.... Weil diese Körperteile deutlich weniger Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind?

Sonne ist man ja nicht nur ausgesetzt, wenn man seinen Hintern in die Sonne streckt. Ich weiß ja nicht, ob deiner so unbekleidet lebt, wie deine Füße, aber meiner hat die Sonne noch nie gesehen. Während mein Kopf täglicher Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist und Arme und Beine gelegentlicher.

0
@SweetKitty36849

Naja wenn ich meinen Sommerurlaub am FKK-Strand verbringe bekommt der eben auch Sonne ab.

Unabhängig davon bekommen Arme und Beine auch außerhalb des Strandes praktisch so viel Sonne ab wie mein Gesicht. Und trotzdem habe ich dort keine Basalzellkarzinome

0
@BarfussTobi

Glückwunsch! Vermutlich bestreitest du dann auch einen Zusammenhang von Rauchen und Lungrnkrebs, denn sonst wäre Helmut Schmidt ja nicht so alt geworden nä? 🤓

0
@SweetKitty36849

Wie Du sicherlich weißt hat Krebs verschiedene Ursachen. Rauchen kann Krebs fördern, zu oft Sonnenbrand kann Krebs fördern aber auch zuviel Zucker kann Krebs fördern.

Und nun rate mal von was sich Krebszellen ernähren?

0
@BarfussTobi

Siehst du? Und daher hatte ich einen hohen LSF vorgeschlagen. 🤷‍♀️ Schön, dass das geklärt wäre.

Wenn ich Lust habe auf Ratespiele, schaue ich mir WWM an.

0
@SweetKitty36849

Dann müsstest Du aber folgerichtig für den Besuch des Solariums ebenfalls einen hohen LSF vorschlagen

0
@BarfussTobi

Das ist Blödsinn, weil die Haut einen Eigenschutzfaktor besitzt, welchen man normalerweise im Solarium nicht überschreitet. Je nach Hauttyp liegt er bei etwa 10 bis 20 Minuten. LSF 4 zum Beispiel verlängert den Eigenschutz um das 4-fache.

0
@SweetKitty36849

Und überschreitet man den Eigenschutzfaktor auch draußen? Ich habe allerdings jetzt keine Daten wie intensiv die UV-Strahlung im Solarium ist im Vergleich zur natürlichen Sonnenstrahlung. Aber vielleicht hast Du ja dazu Daten?

Oder anders gesagt ich war noch nie im Solarium wozu denn Geld ausgeben wenn man es mit der natürlichen Sonnenstrahlung kostenlos hat?

0
@BarfussTobi

Ja natürlich überschreitet man den auch draußen. Nach der Minutenzahl, die ich eben genannt hatte.

Es gibt eben Leute, die pflegen ihre Bräune gern ganzjährig und es gibt auch Leute, die legen sich nicht gerne nackt in die Öffentlichkeit.

0
@SweetKitty36849

Was ich eben nicht verstehe im Solarium gilt eine Zeit wo die Haut einen Eigenschutzfaktor und aber draußen angeblich nicht.

Oder anders gefragt warum soll man sich draußen vor der UV-Strahlung schützen und im Solarium nicht?

0
@BarfussTobi

Zum dritten Mal: draußen gilt das selbe wie drinnen. 🙄 Ich zum Beispiel kann ohne Schutz maximal 10 Minuten in die Sonne oder 10 Minuten auf die Sonnenbank. Nicht länger.

Jetzt geschnallt?

0
@SweetKitty36849

Du hast trotzdem meine Frage nicht beantwortet. Wie intensiv ist die Strahlung im Solarium bzw. wie hoch ist der UV-Index im Solarium. Es kann doch nicht sein dass welche mal so für ne Stunde ins Solarium gehen und sind danach dunkelbraun bzw. eher dunkelgelb und ich liege stundenlang in der Sonne ohne Sonnenschutz und werde nicht einmal rot, soll mich aber vor der Sonne schützen.

Hier muss also irgendwas nicht stimmen und ich bin der Meinung wenn ich keinen Sonnenbrand bekomme dann kann das nicht schädlich sein

0
@BarfussTobi

Niemand geht für 'ne Stunde ins Solarium und deine Frage kann ich nicht beantworten, derartige "Daten" habe ich nicht.

Warum deine Haut eine derart unnormale Toleranz gegenüber Sonneneinstrahlung aufweist, kann ich dir ebenfalls nicht beantworten.

0
@SweetKitty36849
Warum deine Haut eine derart unnormale Toleranz gegenüber Sonneneinstrahlung aufweist, kann ich dir ebenfalls nicht beantworten.

Meine Haut toleriert die Sonnenstrahlung und das ist doch eigentlich gut so. Womöglich ist es bei denjenigen die eine Sonnenallergie haben u.a. darauf zurückzuführen dass sie die Stoffe die in den Sonnenschutzmitteln sind nicht vertragen.

Früher waren die Bauern den ganzen Tag draußen auf dem Feld und sind nicht durch den sonnenverursachten Krebs ausgestorben sonst würden wir jetzt nicht leben.

Jetzt ist es so dass sich der Mensch tagsüber meist in geschlossenen Räumen aufhält und wenn er sich mal wagt in der Mittagspause mal ein paar Sonnenstrahlen zu erhaschen dann soll er für diese kurze Zeit sich möglichst schon vorher mit Sonnenschutzmitteln einschmieren da die Sonne die die Bauern nicht umgebracht hatte so gefährlich ist.

Geht aber derjenige ins Solarium dann nimmt er keinen Sonnenschutz und ich gehe davon aus dass die Strahlung um ein vielfaches höher ist als die natürliche Sonnenstrahlung ansonsten wären diejenigen die ins Solarium gehen nicht so schnell dunkelbraun (dunkelgelb).

Und für diejenigen die es noch nicht verstanden haben: UVA mach alte Haut, UVB macht das Sonnenhormon Vitamin D was vor Krebs demnach also auch vor Hautkrebs schützt.

Und solange Du nicht weißt wie intensiv die Strahlung im Solarium im Vergleich zur natürlichen Strahlung der Sonne ist dann solltest Du den Besuch des Sonnenstudios nur mit Sonnenschutz empfehlen. Nur dann würde dort keiner mehr hingehen was aber schade wäre denn in der dunklen Jahreszeit könnte dies saisonelle Infektionskrankheiten wie Influenza oder Covid-19 einschränken

0
@BarfussTobi

Da vom Gebrauch von Sonnenschutzprodukten im Solarium ausdrücklich abgeraten wird, werde ich sicher keine derartige Empfehlung aussprechen.

Klar gibt es Unterschiede zwischen natürlicher künstlicher Sonneneinstrahlung. Welche? Keine Ahnung. Mir egal.

Jeder Arzt sagt dir, dass beides Hautkrebs verursachen kann und mehr muss ich nicht wissen.

Ach ja und was deine Bauern auf dem Feld angeht - die hatten auch noch eine intakte Ozonschicht.

0
@SweetKitty36849

(Und wenn ich von unnormaler Toleranz spreche, meine ich das Ausbleiben von Verbrennungen, nicht von allergischen Reaktionen.)

0
@SweetKitty36849
Da vom Gebrauch von Sonnenschutzprodukten im Solarium ausdrücklich abgeraten wird, werde ich sicher keine derartige Empfehlung aussprechen.

Aber zum Gebrauch von Sonnenschutzmitteln bei natürlicher Sonne räts Du.

Klar gibt es Unterschiede zwischen natürlicher künstlicher Sonneneinstrahlung. Welche? Keine Ahnung. Mir egal.

Du weißt es nicht aber räts trotzdem zu Sonnenschutzmitteln bei natürlicher Sonnenstrahlung.

Jeder Arzt sagt dir, dass beides Hautkrebs verursachen kann und mehr muss ich nicht wissen.

Sagt es wirklich jeder Arzt? Die Ärzte von der Sonnenallianz sagen da was anderes

Ach ja und was deine Bauern auf dem Feld angeht - die hatten auch noch eine intakte Ozonschicht.

Inwiefern wirkt sich die angeblich nicht mehr intakte Ozonschicht auf die UV-Strahlung während der Zeit aus wenn die Bauern auf dem Feld arbeiten? Auf welcher Datengrundlage?

0
@SweetKitty36849

Vielleicht ist das Ausbleiben von Verbrennungen gar nicht so unnormal und die Sonne gar nicht so gefährlich wie oft behauptet wird?

Und und wir brauchen uns sicherlich nicht darüber unterhalten wenn jemand der Meinung ist man müsse sich vor der Sonne selbst bei bedecktem Himmel und auch Winter schützen aber im Urlaub ist das dann egal und der verbrennt sich dann ist er selbst schuld. Er hat ja genügend Zeit gehabt sich an die Sonne zu gewöhnen.

0
@BarfussTobi

Ja. Das sagt wirklich jeder Arzt. Und deshalb sage ich es auch! Ganz einfach!

Falls du davon noch nichts gehört hast, es ist genau Sinn und Zweck der Ozonschicht, gefährliche UV-Strahlung abzuhalten. Und nu issie kaputt. Desbalb war die Sonne früher ungefährlich und heute nicht mehr.

Menschen bekommen Sonnenbrand! Isso! Wenn du keinen kriegst, nochmals meinen allerherzlichsten Glückwunsch.

Zum Maß der Dinge macht dich das jedoch nicht!

Nebenbei bemerkt ist dein krankhaftes Bedürfnis gegenanzuquatschen absolut nervtötend und absurd.

Ich habe dir einen Link gepostet, welcher von führenden Onkologen verfasst wurde und welcher zweifelsfrei und unmissverständlich auf den Zusammenhang zwischen Sonneneinstrahlung und Hautkrebs hinweist. Und ich empfinde es als absolut lächerlich, wenn du dem widersprechen willst, bloß weil du dich ezessiver Sonneneinstrahlung bisher folgenlos ausgesetzt hast.

Bleib gesund, mach, was du denkst und lass es gut sein.

0
@SweetKitty36849
Falls du davon noch nichts gehört hast, es ist genau Sinn und Zweck der Ozonschicht, gefährliche UV-Strahlung abzuhalten. Und nu issie kaputt. Desbalb war die Sonne früher ungefährlich und heute nicht mehr.

Hast Du dafür Belege dafür dass es so ist? Sicherlich genauso wenig wie Du den UV-Index der Solarien nicht kennst.

Ich habe dir einen Link gepostet, welcher von führenden Onkologen verfasst wurde und welcher zweifelsfrei und unmissverständlich auf den Zusammenhang zwischen Sonneneinstrahlung und Hautkrebs hinweist. Und ich empfinde es als absolut lächerlich, wenn du dem widersprechen willst, bloß weil du dich ezessiver Sonneneinstrahlung bisher folgenlos ausgesetzt hast.

Ja da widerspreche ich und gebe Dir dazu mal einen anderen Link https://spitzen-praevention.com/projekte-initiativen/die-sonnenallianz/ da kannst Du Dich belesen und erst wenn Du das getan hast können wir gerne weiterdiskutieren.

0

Dir ist schon klar, dass gerade dir kurzwelligen Sonnenstrahlen die energiereichsten sind und die Haut bei längerer Einwirkung schädigen? Daraus erfolgt nach individueller Zeitspanne Sonnenbrand und der kann zu Krebs führen. Und während der Mittagszeit treffen die kurzwelligen UV-Strahlen am besten und direkt auf die Erde und auf deinen Körper.

Deshalb soll man diese Sonne meiden. Woher auch immer du deine Informationen hast... Les am besten mal Fachliteratur :)

1

Also ich gehe in ein modernes Solarium, in welchem auf langanhaltende Bräune, durch UVB-Röhren geachtet wird.

Und der zweite Abschnitt find ich persönlich eher nicht gut in deiner Antwort, da bin ich anderer Meinung. Lieber bräune ich mich im Schatten, da wird man auch braun.

Und ich denke auch nicht, das Sonne sooo schlimm ist, wie alle sagen. Sonne ist gesund. Dat stimmt für mich 👍

2
@StasiaDjkc

Klar kann man im Winter in ein Solarium gehen weil die Sonne da zu schwach ist. Im Sommer braucht man das nicht.

Und natürlich ist die Sonne nicht schlimm wie viele sagen ohne Sonne kein Leben

0
@BarfussTobi

Also ja klar, im Winter geh ich natürlich ins Solarium. Meine Haut ist danach viel gesünder.

1
@StasiaDjkc

Und schmierst Du Dich vorm Solarium mit Sonnenschutz ein sicherlich nicht.

0

Der Selbstbräuner ist wohl unproblematisch. Sonne ist nur mit maximalem LSF in Maßen unbedenklich und Solarium ist eigentlich immer bedenklich. Ich gehe allerdings selbst 10 Minuten pro Woche auf eine leichte Bank. Mehr würde ich allerdings keinesfalls riskieren.

Hast Du mal was davon gehört dass die Sonne dazu da ist um einen natürlichen Immunschutz aufzubauen?

0

Was möchtest Du wissen?