Sind Windräder Vogelschredder?

Das Ergebnis basiert auf 36 Abstimmungen

Windräder sind ungefährlich für Vögel Nutzen überwiegt 58%
Windräder sind gefährlich für Vögel Nutzen überwiegt nicht 31%
Es kommt drauf an 11%

Drehen die fürs Schreddern nicht ein wenig langsam?

Das war ja die Frage weil ich immer wieder gelesen hatte, dass Windräder nicht ganz so toll für die Vögel sind

15 Antworten

Windräder sind gefährlich für Vögel Nutzen überwiegt nicht

Windräder sind nicht nur Vogelschredder sondern vertreiben die Vögel weil sie die Orientierung hinter den Windrädern aufgrund der Wirbelschleppe verlieren.

Ein interessante Alternative habe ich in "Wohnen" (Magazin des BHW) gesehen das ist ein Mast der in Schwingung gebracht wird und dadurch die Wind- in elektrische Energie umgewandelt wird. Nicht so effektiv wie Windräder aber leiser. Allerdings wird dort das Problem mit der Wirbelschleppe sein das vermute ich.

Hochrechnungen zufolge kommen in Deutschland bis zu 100.000 Vögel an Windrädern zu Tode. Das wird in der Öffentlichkeit heftig diskutiert. Daher ist es erstaunlich, dass die über 100 Millionen Vögel, die jährlich in Deutschland an Glas und Glasscheiben sterben, kein öffentliches Thema sind. Auch zu den wesentlich massiveren Schäden durch Vogelschlag im Straßenverkehr und entlang von Bahn- und Hochspannungstrassen, zur Bedrohung der Vogelwelt durch Agrargifte und Naturzerstörung gibt es keine Debatte.

http://www.bund-rvso.de/windenergie-windraeder-voegel-fledermaeuse.html

Windräder sind ungefährlich für Vögel Nutzen überwiegt

Natürlich kommen auch Vögel durch Windkraftanlagen zu Tode. Aber das ist wirklich extrem selten.

Viel mehr Vögel sterben durch Glasscheiben, Hochspannungsleitungen und vor allem durch den Straßenverkehr.

Das ist genauso eine Mär der Windkraftanlagengegener, wie die angebliche gesundheitliche Belastung durch Infra-Schall. Dabei ist der Infra-Schall durch eine normale Waschmaschine sogar wesentlich höher.

Nein - und auch der Rotmilan wird durch Windkrafträder nur extrem selten getötet und diese Tierart ist nicht mehr gefährdet. Die Polulation nimmt jedes Jahr zu.

https://www.tagesschau.de/inland/studie-rotmilan-windkraftanlagen-101.html

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – interessiere mich sehr für politsche Themen
Es kommt drauf an

Sie stellen eine Gefahr für Vögel da. Man kann das in Kauf nehmen, muss man aber nicht. Es gibt alternativen. Wenn man JEDES öffentliche Gebäude mit Solarzellen ausstatten würde, könnte man so manches Rad sparen.

Dann gibt es da noch die Geothermie. Damit kann man sogar heizen, völlig ohne Putins Gas!

Solarenergie kann Windkraft nicht ersetzen da beide sich ergänzen. Gerade in den Zeiten wo die Sonne wenig scheint, weht mehr Wind.

2
@MonkeyKing

Wenn man die Windräder nur laufenlässt, wenn die Solarenergie zu wenig Leistung macht wäre das Vogelproblem doch fast gelöst. Im Winter fliegen eh kaum Vögel und nachts ebensowenig. Das wäre ein guter Kompromiss. Die Geothermie könnte die aber komplett ersetzen!

0
@Jens0048

Ich glaube nicht dass die Windkraftbetreiber das mitmachen würden.

Geothermie kann Wind- und Solarkraft auch nicht ersetzen. Aufgrund der Bodenbeschaffenheit kommt das in Deutschland nur in wenigen Gegenden in Frage.

1
@MonkeyKing

Genau da liegt das Problem. Lobbypolitik. Nichts weiter. Das geht sehr wohl.

0
Windräder sind ungefährlich für Vögel Nutzen überwiegt

Als Nichtfachmann kann ich es mir einfach nicht vorstellen, wie ein sich meist so langsam drehendes Windrat negativ auf die Population von Wildvögeln auswirken kann.

Ich meine, die drehen sich ja nicht so schnell wie Ventilatoren oder Blender.

Stelle Dir mal vor Du bekämst so einen Flügel an den Kopf ich glaube nicht dass Du das überleben würdest. Für Dich sieht so ein Flügel von der Ferne klein aus aber wenn Du mal neben so einem stehst wenn er auf dem Boden ist würdest Du bestimmt anders denken.

0