Hört ihr auf die Ratschläge von anderen?

Das Ergebnis basiert auf 46 Abstimmungen

Ja, aber selten 41%
Andere Antwort: ... 30%
Ja, schon häufig 15%
Nein, eher nicht 13%

31 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, schon häufig

Es ist kein Zeichen von Unselbstständigkeit, auf andere Menschen zu hören. Im Gegenteil halte ich es für Reife. Du bist zwar schlussendlich selbst für deine Entscheidungen verantwortlich, aber andere haben gewisse Erfahrungen schon gemacht, haben von etwas mehr Ahnung und es wäre von daher falscher Stolz, sich ihre Meinung nicht zumindest anzuhören. Manchmal kennen andere dich auch besser als du dich selbst. Unterschätze das nicht.

So kann man auch aus den Fehlern anderer lernen 😉 Man macht noch genügend eigene.

Trotzdem, gewisse Dinge möchte ich selbst ausprobieren und mir selbst aneignen.

Reife Menschen wissen aber auch, dass man nicht jeden Rat, den sie geben, annehmen muss und sparen sich Sprüche wie "Habe ich es nicht gleich gesagt?"

Du bist vielleicht noch eher jung. Da ist es wohl auch normal, etwas "alleine" machen zu wollen. Herauszufinden, wie und wann man besser auf andere Menschen hört, ist auch ein Entwicklungsprozess.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke für deine Antwort!

Haha ja, so jung leider auch nicht mehr. Mir haben aber viele Leute gesagt, dass ich kaum Lebenserfahrung hätte und oft noch wie ein Kind sei. Stimmt, aus Fehlern lernt man.

2
@Mermaid1996

Ja, aus Fehlern lernt man. Aber manchmal ist es besser, Fehler gar nicht erst zu machen, sondern sich diese Erfahrung zu sparen.

In meinem Bekanntenkreis gab es Scheidungen und ähnliche unschöne Vorfälle, weil die Betroffenen nicht auf den Rat anderer gehört haben. Auch wenn ich nicht in einer ähnlichen Situation bin, das ist mir echt eingefahren. Seitdem fällt es mir leichter, auf andere Menschen zu hören und deren Meinung bzw Wissen in meine Entscheidungen miteinzubeziehen.

2
Andere Antwort: ...

Ah das ist hängt immer von der Situation ab. Also wenn ich mir Rat einhole dann hole ich mir ein Rat ein und nehme es in meiner Optiond Liste auf und denk darüber nach. Was ich draus mache ist meine Sache, aber wie gesagt es ist Situation abhängig und am meisten zu was..

Ja, schon häufig

Ich bin auch sehr eigensinnig und bilde mir meine eigene Meinung, die sich aber häufig sowohl aus meiner als auch aus denen der anderen zusammensetzt. Zwei Köpfe sind nicht wie einer - ein Sprichwort, das ich irgendwo aufgeriffen habe. Ich lasse mich nicht komplett umstimmen, aber manchmal ist es so, dass ich auf Dinge aufmerksam gemacht werde, die ich davor nicht bedacht habe.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, dass man darauf aufmerksam gemacht wird, finde ich auch gut.

Naja egal, um was es geht: Ich stehe fast immer zwischen den Fronten und weiß dann nicht, was ich machen soll 😑 Letztlich höre ich aber auf mein Bauchgefühl.

1
Ja, schon häufig

Beruflich bin ich in einer Leitungsposition. Da muss ich einiges verantwortlich entscheiden; berate mich allerdings gerne vorher mit KollegInnen, die ebenfalls kompetent sind und nehme deren Ratschläge durchaus an.

Auch privat bin ich alles in allem nicht gerade beratungsresistent - wer bin ich denn, dass ich meine, alles besser zu wissen...

Andere Antwort: ...

Ich höre mir die Vorschläge an und nehme sie ernst, sofern sie sachlich vorgetragen werden und berechtigt erscheinen bzw. etwas zum Besseren wenden können.

Einzige Ausnahme: Beruflich lasse ich mir keine Tipps mehr geben außer von Kollegen mit mehr Erfahrung. Ich weiß, dass ich gut bin und muss mir nicht von Leuten aus anderen Berufsfeldern erklären lassen, was ich besser machen könnte.

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?