Bitte orientiere dich daran:

https://www.computerbase.de/thema/grafikkarte/rangliste/

Die Grafikkarte kann den heutigen Spielen nicht stark genug sein.

Und kümmer dich um einen halbwegs starken Prozessor, denn dieser ist in erster Linie für die FPS zuständig. Das sollte schon ein i7 8700K oder R7 2700X mindestens sein.

...zur Antwort

Bei den heutigen Preisen ist es geradezu dumm auf nur 16GB zu setzen. Hole dir 32GB, daraus wird ein Schuh. Wie lange kann natürlich niemand sagen. Hardware entwickelt sich schnell. Aber sagen wir so, dass mir 16GB gute 12 Jahre gereicht haben. Und die reichen meistens immernoch. Aber hole dir 32GB; so bist du erstmal sicher.

...zur Antwort

Lege (bitte, bitte) noch mal 30-50€ drauf und hole dir den Ryzen 7 5700X/5800X (je nach Preis). Damit hast du meistens zwar "nur" die Leistung des 5600(X) (Meistens nutzen Spiele nicht mehr als 6 Kerne). Aber wenn es drauf ankommt, bist du mit dem 8-Kerner besser aufgestellt. Auch wenn Hintergrundprozesse laufen wie Downloads, ein Stream oder schlicht Windows-Update.

Der 5700X ist der Sweetspot. Kein 3600/5500/5600. Sondern 5700X oder bei kaum Aufpreis 5800X. Spare nicht am falschen Ende. Wirst mir Dankbar sein.

...zur Antwort

Niemand scheint zu antworten... Dabei ist sowohl die Frage als auch Antwort klar.

Bei beiden Prozessoren handelt es sich um AM4-Prozessoren von AMD. Beide Prozessoren haben gemeinsam, dass sie -wie schon gesagt- dem Sockel AM4 angehören. Mittlerweile sind wir bei AM5. Heißt: reicht dir eines Tages die Leistung des 5600X oder 5800X3D nicht aus, und du willst einen neueren/stärkeren AMD-Prozessor, musst du auch das Mainboard wechseln. Auf ein AM5-Mainboard; nur das mal zur Info.

Was unterscheidet den 5600X vom 5800X3D? Abgesehen von der Kernanzahl (6 gegen 8, welche bei Spielen eher zu vernachlässigen ist) ist das der vergrößerte Prozessorzwischenspeicher (Cache) des 5800X3D. Dadurch vermag der Prozessor bei der durch die Hitzeentwicklung sogar geringerer Taktrate mehr FPS bei Spielen zu erzielen, als die nicht-3D-Variante.

Nicht alle Spiele profitieren davon. Manchmal gibt's keinen Unterschied zum 5800X oder 5600X (da die Kernanzahl nicht immer was bringt). Aber oft bringt es was, dann bis zu 40%.

Bei den Grafikkarten ist es so, dass die 3060 ti durchschnittlich nur 10% langsamer ist als die 4060 ti. Oftmals ist die 3060 ti sogar gleich schnell oder (in höheren Auflösungen wie 1440p oder mehr) sogar etwas schneller ist als die 4060 ti, weil sie einen schnelleren Video-Arbeitsspeicher (VRAM) hat.

Eine RTX 4060 ti macht nur in der 16GB Variante Sinn. Diese hat zwar immernoch den eher gemächlichen 128 Bit-Speicher, aber davon ist wenigstens viel vorhanden. Zum gleichen Preis macht allerdings die RX 6800 XT von AMD den Kohl wieder Fett.

Aber hole dir die Variante mit dem 5800X3D und der RTX 3060 ti. Die Kombi wird in Full-HD mehr FPS liefern als mit 5600X und 4060 ti. In 1440p werden die Unterschiede geringer sein, aber manchmal wird die 3060 ti etwas schneller sein und mit dem 5800X3D hast du 8-Kern-CPU-Power.

R7 5800X3D + RTX 3060 ti FTW!

...zur Antwort

Es kommt darauf an, wie viel Geld Sie für einen Gaming-PC ausgeben wollen. Da gibt es von sehr günstig bis sehr teuer viele Optionen, die vielen Bedürfnissen bzw. Geldbeuteln gerecht werden.

CPU: Ich hatte an den ryzen 5 3600 gedacht zum zocken aber sie können mir ja ein besseren Vorschlagen wenn andere mehr Leistung haben

Dieser Prozessor ist seit knapp 5 Jahren die Empfehlung für preisbewußte Computerspieler. Für 70-80€ Neupreis erhält man damit einen sehr potenten Prozessor zum Spielen. Der neueste ist dieser allerdings nicht mehr. Wird gewünscht mit besonders hohen FPS zu spielen bzw. zukunftsorientiert zu gehen, empfehle ich teurere/noch leistungsfähigere Prozessoren, wie den Ryzen 5 7600 / i5 13600 von Intel. Für den eher schmaleren Geldbeutel macht man mit dem 3600 aber auch nichts falsch.

GRAFIKKARTE: Die RX6600 habe ich schon zuhause zum verbauen

Daran ist nichts auszusetzen; obgleich eine CPU wie der R5 3600 eine Grafikkarte bis RX 6700 XT / RTX 3070 / 2080 ti gut auslasten könnte.

Und jetzt Gehäuse: bitte könnten sie mir dort eins empfehlen wo alles gut rein passt also Mainboard und Netzteil und graka

Gutes Gehäuse: https://www.mindfactory.de/product_info.php/be-quiet--Pure-Base-500DX-Midi-Tower-ohne-Netzteil-schwarz_1358986.html

PS: So, oder so, empfehle ich dir, 32 GB RAM zu nehmen bei den heutigen Preisen. Damit hast du gut ausgesorgt für die nächsten Jahre.

...zur Antwort

Das ist ein PC von 2019. Aus dem Bilderbuch. Maximal 400€. Mehr nicht. Ehrlich nicht. Ansonsten (halbwegs) brauchbar.

...zur Antwort

Hole dir eine neue Tastatur digga und dann eine vernünftige. Ich habe eine, die benutze ich seit 1997 (kein Witz); sie hat einen mega guten Druckpunkt und verrichtet weiterhin ihre Dienste. Eine gute mechanische Tastatur begleitet dich mindestens ein halbes Leben. Sie macht das was ich von ihr verlange und das Instant, obwohl sie für Windows 95/98 gedacht war. Ab und zu reinigen. Und ja, sie kann man weiterhin benutzen, beim nächsten Maiboard-Upgrade, kriegt der Penner einen Adapter. Bei AM4 derzeit reicht es.

...zur Antwort

Ein B560 Board ist ein Intel Board.

Alter so viel Kohle und dann keine Ahnung? OK immerhin fragst du hier nach.

AM4 CPU= kommt auf B350, B450 und B550 Boards. Auch auf X370, X470, X570.

...zur Antwort

Browser Geupdatet? Darstellungsfehler im Browser, währenddessen sonst alles richtig läuft, ist sicher nicht auf die Grafikkarte zurückzuführen.

Vom Treiber her empfehle ich dir den Studio-Treiber. Habe ich auch so.

...zur Antwort
War es ein Fehler Kondome und Pillen zu erfinden und andere Verhütungsmethoden? Weil Fakt ist, es hat Sex Risikolos gemacht. Naja, fast.

Hätten trotzdem gefickt. Und die meisten ungeplanten Geburten entstehen doch, da die feinen Herrschaften sich zu fein waren (oder zu besoffen, oder zu leichtsinnig, oder dumm), ein Verhütungsmittel zu nutzen.

...zur Antwort

Ist schon ok, auch für den Preis. Aber halt etwas mager in der Ausstattung.

Im Selbstbau hättest du folgendes bezahlt:

Ryzen 5600= 130€

Board= 100€

RAM= 40€ (für 32GB 60€)

Netzteil= 80€

Gehäuse= 60€

Speicher (1TB, das doppelte also)=50€

RTX 3060=280€

Wären 700€ für ein ähnliches System mit sogar 32 GB RAM.

Oder 670€ für ein ähnliches System mit 16 GB RAM.

Oder mit einer RX 6600 noch mal 80€ günstiger (kostet 200€ neu), welche etwas schwächer ist als die RTX 3060.

Summa summarum: für einen Fertig PC geht das voll klar. Kann man so machen.

Wenn es die Option gibt, den RAM auf 32GB gegen Aufpreis zu erhöhen, würde ich das auch machen.

Ansonsten kannst du dir die Kiste so holen.

...zur Antwort
Es sollte im allgemeinen nicht zu teuer werden, da ich nur ein Azubi bin.

Na dann ein gescheites AM4 Bord holen, wie das MSI B550 A PRO für 100€. Dazu 32GB RAM für 60€. Dann noch einen Ryzen 5 3600 für 80€ oder gleich den 5600 für 130€.

240-290€ (je nach CPU) und das Ding dreht Kreise um deine jetzige Kiste.

Billiger geht's nicht es sei denn du holst gebraucht.

...zur Antwort

Der i7 870? Der von 2008/09? Tja ist eine uralte CPU.

...zur Antwort

Stelle die Grafikeinstellungen deines Spiels herunter, sodass die Grafikkarte nicht mehr voll ausgelastet ist. Verbessern sich die FPS, dann ist die Grafikkarte zu schwach.

Hast du aber dann immer noch keine 60 FPS, obwohl die Grafikkarte nicht ausgelastet ist, dann schafft die CPU halt nicht mehr.

In diesem Fall kannst du dir dann einen Ryzen 5 5600(X) oder 5700X holen. Bedenke allerdings, dass diese CPUs auch keine um Welten bessere Performance liefern werden.

Wenn deine jetzige CPU also sagen wir mal an der schlechtesten Stelle 40 FPS schafft, sind es mit der neuen 50 oder vielleicht sogar noch 55.

Eine bessere CPU für die Plattform, welche dir einen richtigen Boost verschaffen könnte, der Ryzen 7 5800X3D, ist aber nicht geeignet für dein ziemlich günstiges und altes A320 Mainboard. Und wer weiß, vielleicht hat dein jetziges Board sogar schon mit dem 5500 zu kämpfen (Spannungswandler), sodass dieser heruntergetaktet wird.

Dann bräuchtest du ein neues Mainboard. Zusammen mit dem Ryzen 7 5800X3D als Upgrade kommst du allerdings auf die Kosten einer neuen AM5 Plattform mit dem Ryzen 5 7600, welche sich mehr lohnen würde.

...zur Antwort

Die deutsche Bevölkerung war kriegsmüde. Deshalb hat Hitler den Einmarsch als einen Akt der Verteidigung dargestellt, um diesen zu rechtfertigen. Seine Rede hierzu:

„Polen hat heute Nacht zum ersten Mal auf unserem eigenen Territorium auch mit bereits regulären Soldaten geschossen. Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen! Und von jetzt ab wird Bombe mit Bombe vergolten!”
...zur Antwort