Glaubt ihr an die wahre Liebe?

17 Antworten

An der Frage was wahre Liebe ist beißen Philosophen sich schon seit hunderten von Jahren die Zähne aus. Aber vor einiger Zeit ist es mir mal gelungen hier eine Definition zu geben, die - wie viele mir sagten - wohl recht zutreffend sein soll.

Vorab sollte ich erklären, dass es 4 grundsätzlich verschiedene Arten von Liebe gibt: 1. Erotische Liebe (die Liebe zwischen Mann und Frau, oder im Falle von Homosexualität kann das auch zwischen Mann und Mann oder zwischen Frau und Frau sein), 2. Die Liebe in der Familie (Die Liebe zwischen Eltern und ihren Kindern, oder auch Geschwisterliebe), 3. Eine besonders innige Art von Freundschaft (Best Friends Forever sagen auch manchmal, dass sie sich "lieben") und 4. Nächstenliebe (dass man gegenüber jedem sich so verhält, wie man selber möchte dass andere sich verhalten).

Im Weiteren gehe ich jetzt mal nur auf die Nummer 1 ein, die Liebe zwischen Mann und Frau, und zwar aus der Perspektive des Mannes (ich selbst bin ein Mann, 40 Jahre alt und alleinerziehender Vater). 

Da lernst du also ein Mädchen kennen, sie ist hübsch und süß und irgendwie kannst du am Abend, wenn du ins Bett gehst, gar nicht anders als ständig an sie zu denken. Du merkst du stehst auf sie und du hast Interesse sie besser kennen zu lernen. 

Je besser du sie kennen lernst, desto besser gefällt sie dir. Du träumst davon mit ihr zu kuscheln, sie zu küssen, sie zum Lachen zu bringen und sie glücklich zu machen und du kannst kaum mehr an was anderes denken, als an ihr süßes Lächeln, dass sie dir geschenkt hast. Du bist verliebt! 

Dann kommst du tatsächlich mit ihr zusammen, ihr fangt eine Beziehung an und ihr versteht euch super. Manchmal streitet ihr zwar ein wenig, aber das macht nichts, weil ihr euch am Ende jedes Mal alles wieder verzeiht und ihr sowieso gar nicht mehr ohne einander leben könnt. Das Ende eines jeden Streites besteht darin, dass ihr euch Leidenschaftlich küsst und vermutlich miteinander im Bett landet und dann den besten Sex miteinander habt. Und ohne den anderen zu leben ist für keinen von Euch irgendwie vorstellbar. Das ist die große, "wahre" Liebe! 

Ich selbst habe in meinem ganzen Leben bisher nur ein einziges Mal die große wahre Liebe erlebt. Keine Ahnung, ob ich noch ein zweites mal so viel Glück haben werde. 

Aber nach dem Tod meiner großen Liebe habe ich ein anderes Glück gefunden: Die Liebe in der Familie (Nr. 2 s.o.) Ich habe eine kleine Tochter, die der wichtigste Mensch in meinem Leben geworden ist und für die ich alles in meiner Macht stehende tun werde um sie zu einem glücklichen Menschen heranwachsen zu lassen. Auch das ist Liebe! Und darüberhinaus habe ich eine wunderbare Schwester die der zweitwichtigste Mensch in meinem Leben ist und auf die ich in meinem Leben auch nicht mehr verzichten möchte. Und auch das ist Liebe!

Also ja: Ich glaube an die wahre Liebe. Aber ich glaube auch, dass wahre Liebe nicht nur auf eine Person beschränkt sein muss, an der man auch erotisches Interesse hat. Wahre Liebe kann auch die Liebe zu seinen Kindern oder seinen Geschwistern oder sogar zu seinen besten Freunden bedeuten!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich muss nicht an die wahre Liebe glauben, weil ich weiß, dass es sie gibt, da ich wahrlich und aufrichtig liebe.

Wahre Liebe ist nicht das Gefühl eines Augenblickes, sondern die bewusste Entscheidung für das ganze Leben.

Schön gesagt, hoffe jeder hat mal dieses Glück, die Liebe seines Lebens gefunden zu haben.

2
@Rosela5

Die Liebe meines Lebens ist die Liebe, die ich empfinde.

Verstehst du, was ich meine?

Habe auch niemanden an meiner Seite ;) Also habe ich in diesem Sinne noch nicht "die Liebe meines Lebens" gefunden.

1

Ich glaube nicht an die eine große wahre Liebe. Ich glaube das das Leben durch Zufall bestimmt wird und man so mehrere große Lieben haben kann.
Manche habe auch wirklich mehrere, ob gleichzeitig oder hintereinander, andere finden ihre Liebe früh und trennen sich nie wieder auch wenn es theoretisch möglich wäre noch so eine Liebe zu finden.

natürlich ist das nur meine Meinung aber ich habe mich schon immer führ dieses Thema interessiert und überlegt und nachgedacht bis ich zu diesem Schluss gekommen bin.

Ja, sonst hätte ich sie nicht schon 50 Jahre. Gegenseitiges Vertrauen und auch Kompromisse gehören dazu.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo!

Meiner Meinung nach gibt es Liebe. Man sollte sie nur nicht suchen, denn sie findet einen. Es ist bei jedem anders und jeder empfindet was anderes dabei. Berühmt sind bei vielen ja dir Schmetterlinge im Bauch, was aber manchmal auch eine Täuschung ist. Bei mir ist es so, dass alle meine Freunde mal einen Freund/eine Freundin haben und ich bin diejenige die nie wen hat, aber ich glaube immer noch an Liebe und denke auch, dass das alles noch kommt :)