Date was wenn man nicht weiß worüber man reden soll?

10 Antworten

Ich hab immer offen zugegeben, nervös zu sein und auch eher eine introvertierte und schüchterne Person bin.

Wenn Derjenige entsprechend geschaltet hat, hat er anfangs mehr geredet, bis ich aufgetaut bin. Wenn nicht und er selber auch nichts sagte, dann hat es einfach nicht gepasst.

Einmal hatte ich bei einem Date sogar viel geredet und musste meinem Gegenüber alles aus der Nase ziehen... das war auch anstrengend.

Es reicht, wenn du zu nem Thema etwas einwirfst und überhaupt etwas sagst, das ergibt sich meist in der Konversation und kann man nicht Tage vor dem Date einplanen.

Das mit dem Schüchtern würde ich erst mal für mich behalten.

Dein Alter hast Du nicht geschrieben.

Wenn Du noch auf die Schule gehst, dann über Zukunfstpläne fragen, und was Du Dir so vorstelltst.

Mario

Ich bin 21

0

Hey,

erstmal muss ich sagen, dass ich es toll finde, dass du auch dazu bereit bist mit ihm eine Konversation zu führen! Viele Frauen aus meinen Freundeskreis bringen des öfteren das Argument "Der Mann ist dafür zu ständig sich was einzufallen".

Meine Erfahrungen haben gezeigt, dass man sich vor einem Date wenig Gedanken machen sollte über was man reden könnte. Am besten fängst du bzw. er mit einem Smalltalk an. Der Rest ergibt sich von selbst! Und zur Frage, ob du ihm sagen sollst dass du nervös bist: Ja wäre besser, aber nicht weil er es sowieso erfahren wird sondern weil es dir und ihm sehr erleichtern wird.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

So sehe ich das auch. Lass dich einfach drauf ein. Der Rest ergibt sich dann auf dem Date :D

1

Du kannst ihm sagen, dass du auch eine eher schüchterne Person bist. Und wenn ihr dann so langsam in ein Gespräch kommt, bleib einfach du selbst!^^

LG^^

"Sei einfach Du selbst" ist mit Verlaub der dümmste Rat der jemals erfunden wurde :D Wer das beruflich oder privat befolgt wird niemals auf nen grünen Zweig kommen ^^

0
mit einem Kerl essen 

Auf jedem Fall nicht mit diesem Sprach- Niveau.

Eigentlich würde ich jemanden, den ich mag, nicht abfällig als "Kerl" bezeichnen

kerl sagt man auch ganz einfach wenn man nicht weiß ob man Junge oder Mann sagen soll!

0
@NinaM1998

So geht die Sprache echt zu Grunde.

"...mit einem jungen Mann essen"

Kerl ist eine absolut abfällige Bezeichnung für einen Mann.

0
@Fubbelchen

Keine Ahnung wie alt du bist aber in meiner Altersklasse ist das ganz normal und jeder sagt das. ich nehm mal schwer an dass du mindestens über 50 bist

0
@NinaM1998

Genau ...

daher auch die Bemerkung, dass die deutsche Sprache von einer "Gossensprache" ersetzt wird.

Gut, dass so nicht alle jungen Leute reden.

Hoffentlich steht dein "Kerl" auf diese Art der Konversation, sonst war das das erste und letzte Date.

0
@Fubbelchen

Ja aber die meisten tut mir echt leid für dich aber du musst dich ja mit den jungen Leuten nicht abgeben

0
@NinaM1998

Mein Kerl ist so alt wie ich und redet deshalb auch genau wie ich! Es wäre eher komisch wenn er mit 21 wie ein 60 jähriger reden würde...

0
@NinaM1998

Mein Sohn ist 16 und er und seine Freunde reden, Gott sei Dank, ordentlich.

Mit den anderen Jugendlichen hab ich kaum Berührungspunkte. Ist halt eine anderer Lebensraum

0
@Fubbelchen

Ich rede auch ordentlich! Nur wir benutzen halt einfach das Wort “Kerl” wenn wir nicht genau wissen ob wir Junge oder Mann sagen sollen. Ich weiß ja nicht wo genau du aus Deutschland herkommst, aber bei uns in Bayern ist es ein normales Wort das fast jeder benutzt.

0
@Fubbelchen

Also Kerl ist jetzt ja wirklich keine Gossensprache. Ich finde es immer sehr lustig wenn ältere Leute bei den kleinsten Sprachänderungen einen Herzinfarkt bekommen.

0
@KillBillGrill

Und ich finde es lustig, wenn man eine, fast 1 Jahr alte Antwort, noch kommentieren muss.

Nichts anderes zu tun, als alte Fragen auszubuddeln ?

0
@Fubbelchen

Ich achte da jetzt nicht drauf wie alt die Frage ist wenn sie mir vorgeschlagen wird ^^. Ändert ja auch nichts

0

Was möchtest Du wissen?