2 Welpen plötzlich Tod!?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

woher nimmst du die Gewissheit, dass es 6 Welpen waren? Nur, weil du es dir eingebildet hast?

Und woher nimmst du die Gewissheit, dass die Tierärzte Mist gebaut haben?

DU hast Mist gebaut, indem du einfach mal so, ohne Wissen und Erfahrung, irgendwelche nicht untersuchten Hunde miteinander verpaart hast.

Da kommt es häufig vor, dass Welpen schon während der Entwicklung sterben. Und wenn diese toten Welpen dann die Geburt verhindern, weil sie als erstes im Geburtskanal liegen, dann ist ein Kaiserschnitt zwingend notwendig, wenn die Hündin und die anderen Welpen gerettet werden sollen.

NIEMAND kann schon während der Trächtigkeit ausschließen, ob ein Kaiserschnitt notwendig wird oder nicht - das ist ein Ding der Unmöglichkeit!!

Und mit einem Kaiserschnitt und den hohen Kosten dafür muss man immer rechnen - das wird hier auch sofort jedem gesagt, der mal wieder meint, Hunde vermehren zu müssen - aber das will ja keiner glauben.

Zahl das Geld - der TA hat ein Recht darauf und lass solch eine sinnlose Vermehrung in Zukunft bleiben.

Hoffentlich schafft ihr es wenigstens, nach dem Kaiserschnitt die restlichen Welpen großzuziehen, denn da kommen nun noch ziemliche Probleme auf euch zu.

Ich drücke den Welpen die Daumen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jzzyko
30.04.2016, 20:44

Woher ich die gewissenheit habe weil im gefühl es hatte  und mir gesagt wurde von der ta !!! Zahlen werde ich erst mal ga rangiert nicht bis ich den beweis habe !!! 

Und außerdem bei reinrassigen passt es mit dem paaren

0

Auf gar keinen Fall würde ich das akzeptieren ich würde auch die Welpen sehen wollen um auch zu sehen, ob diese tatsächlich schon Steinfrüchte sind (das passiert mit Früchten die vorzeitig sterben - sie trocknen aus und liegen nur in der Gebärmutter ohne zu schaden).

Alles was zu deinem Tier gehört, hast du ein anrecht zu wissen. Ich würde keine Rechnung bezahlen, solange die mir nicht bewiesen haben, das es nicht anders ging.

Das es im Leben vorkommt, das Welpen im Mutterleib absterben ist normal, aber deine Geschichte hier ist schon etwas sehr seltsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jzzyko
30.04.2016, 20:05

Schon heftig für mich und meine Hündin mir kommen schon die Tränen, haben bei der Geburt Mist gebaut und jetzt plötzlich mit so einen argument kamen  bin so zerstört 

0
Kommentar von Jzzyko
30.04.2016, 20:20

Müsste wenn es so sei meine Hündin keine Medikamente bekommen,  was ich nur bekommen habe eine Flasche wo drauf steht Nahrungergänzungs mittel was ich in das Futter geben soll

0

Selbstverständlich kann es so passiert sein, wie der Tierarzt das schildert. Bist du denn nicht zu dem Tierarzt gefahren, bei dem du immer bist? Eigentlich kennt man sich da schon sehr gut, meine Tierärztin würde nie sagen, dass ich die toten Welpen nicht sehen dürfte, geschweige denn, nach Hause schicken. Auch habe ich mich im Vorfeld schon sicherheitshalber zusätzlich nach einer guten Tierklinik erkundigt, falls meine Haustierärztin nicht schnell genug zur Verfügung ist in einem Notfall. Auch da kann man vorher schon abklären, ob man warten darf, alle Welpen sehen kann, wenn eine OP gemacht werden muss usw. Somit wirst du sehr wohl die OP zahlen müssen, die wahrscheinlich das Leben deiner Hündin und den restlichen Welpen gerettet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Hündin hat nen keiserschnitt bekommen 2 Welpen plötzlich weg und noch zusätzlich fast um die 1000€ zahlen müsste.

solche Ereignisse passieren immer wieder mal. Und Du solltest froh sein, dass Deine Hündin noch lebt, die hätte bei dieser Geburt nämlich auch drauf gehen können.  

Die toten Welpen muß der Tierarzt Dir natürlich vorlegen. Du kannst dann natürlich auch entscheiden sie mitnehmen oder dort zu lassen. 

Dass ein Tierarzt sowas ausschlägt ist mir noch nie passiert und auch nicht zu Ohren gekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jzzyko
30.04.2016, 20:23

Bin geschockt wollt sie mitnehmen wollen aber sie zeigte es mir nicht und sollte Frohe  sein das die anderen 4 leben und die Hündin 

0
Kommentar von Rothskuckuck
30.04.2016, 20:24

...der Arzt wird schon wissen, warum er sie nicht zeigen will.- Schlechtes Gewissen?

2
Kommentar von Einafets2808
01.05.2016, 05:27

Das ist so frech den TA die Schuld zu geben.

***außerdem hat sie den Mist gebaut und nicht wir damit es klar ist***

Du hast Mist gebaut in dem du überhaupt deine Hündin hast decken lassen.

10

So traurig das ist, nicht nur Menschenbabys können im Mutterleib sterben, auch Welpen. Was versprichst du dir davon, unreife tote Welpen zu sehen? Du weißt doch nicht einmal, in welchem Stadium sie gestorben sind. Vielleicht waren es nur Zellhaufen.

Schließ einfach damit ab und freu dich auf die 4 verbliebenen gesunden Welpen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jzzyko
30.04.2016, 19:59

Weil es so nicht geht erst sagen die mirdas allen gut gehen würde 3 Tage später plötzlich sagen2 Tod verstehe den Sinn  nicht 

0
Kommentar von friesennarr
30.04.2016, 20:03

Wenn ein Tierarzt diese Welpen nicht zeigen will, dann ist das was im Busch, das kann ich die Hundebesitzerin voll verstehen, allerdings wäre ich aus der Klinik nicht weg gegangen, solange bei meiner Hündin ein Kaiserschnitt gemacht würde, egal was die/der TA sagt.

3

Ist nicht ungewöhnlich das welpen vor der geburt sterben...gerade wenn Laien irgendwelche Hunde verpaaren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
30.04.2016, 20:04

Das ist schon klar, das es vorkommt, aber so wie die Story sich anhört, ist das etwas ganz und gar nicht so wie es sein sollte.

Der TA hat garantiert irgendeinen Fehler gemacht und will den nun nicht zugeben.

3
Kommentar von Rothskuckuck
30.04.2016, 20:22

@MiraAnui

Das stimmt, aber wo soll der Sinn liegen, ihr die toten Welpen nicht zeigen zu wollen. Ich denke, weil da etwas schiefgelaufen ist.

3

Hi

Also ich hab selber einen Hund er ist war nicht weiblich aber ich kann dich echt sehr gut verstehen das du es nicht glauben willst und das du dir denkst das sie sie umgebracht haben aber das sind ja Tierärtzte und ich glaube kaum das sie die Tiere töten würden. Und ich würde an deiner stelle einfach mal in den nächsten tagen in die praxis gehen und einfach mal nachfragen was jetzt los ist.

Hoffe konnte helfen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jzzyko
30.04.2016, 20:07

Werde auf keinen Fall mehr hin gehen allein das die zu mir sagt die Ärztin das bei meine Rasse die Köpfe zu groß seien was nicht stimmte aufjedenfall ist was schief gelaufen und mir es nicht sagen sollen 

0

Was möchtest Du wissen?