Wenn Sie den Hund hat impfen lassen lässt sich das auch ohne Impfpass herausfinden.

Frag sie nach dem Tierarzt wo sie immer hin gegangen ist. Dieser hat die Akte vom Hund, und kann alles nach vollziehen.

...zur Antwort
Welche Möglichkeiten habe ich?

Was für Belege hast du, was beweist das es dein Hund ist?

Meine Freundin, hat ohne mein Wissen sich bei Behörden als Besitzer und Halter meines Hundes ausgegeben

Wo bitte hat sie den Hund angemeldet? Wenn jemand Steuern zahlt, macht das niemanden zu dem Besitzer/Eigentümer.

Da es ja dein Hund ist wie du sagst, muss er ja ebenso angemeldet sein, heisst er wurde doppelt registriert. Sehr seltsam deine Geschichte.

...zur Antwort

Affe wurde über Nacht vor Tierarztpraxis ausgesetzt - Was essen die Tiere, kann man zur Not Hundefutter geben?

Folgende Frage: Wir sind eine Tierarztpraxis welche in einer Art Stadtgallerie untergebracht ist. Als ich jetzt die Praxis aufschließen wollte, sah ich von weitem schon den Sicherheitsmann des Objekts mit einer Leine in der Hand sehen. Ich dachte ich träume, aber hatte tatsächlich einen kleinen Affen am Ende.

Aufgeregt winkte er und erzählte dann dass der Affe gegen 4:20 in der Nacht von einem unbekannten an die Eingangstür angeleint wurde. Er habe dann bis jetzt aufgepasst, damit wir uns nun drum kümmern können.

Ich selbst bin nur Sprechstundenhilfe, aber habe den Affen jetzt erstmal reingebracht und in einen alten (sehr großen) Vogelkäfig gesperrt. Der Sicherheitsmann der gerade noch geraucht hatte, betrat neugierig die Praxis und stellte sich vor den Käfig. Er sagte: "Was fressen die Tiere eigentlich, der hat doch bestimmt Hunger". Ich sagte: "Gut dass du es sagst" und kam hinter meinem Schreibtisch hervor.

Ich stellte dem Tier eine Schale Wasser hin und sagte: "Gute Frage, was essen die. Ich geh mal hinten schauen". Im Lager schaute ich nach geeigneten Produkten aber fand nichts was mich überzeugte. Als ich zurück ins Vorzimmer kam, sah ich den Sicherheitsmann wie eine Packung Hunde Trockenfutter, was in der Praxis ausgestellt ist, aufgerissen hatte und dem Affen in den Käfig schmiss. Unser Praxishund "Rocco", schnüffelte derweil wild am Käfig und fing an den Affen anzubellen.

Sofort rief ich: "Lassen sie das!", aber er sagte: "Och ist, doch alles das gleiche, ja fein Du kleines Äffchen" und schmiss weiter das Hundefutter in den Käfig. Überfordert sagte ich dann: "Ich werde mich mal informieren", und habe jetzt diese Frage gestellt, kann mir hier jemand helfen?

...zur Frage

Moin Elke, nette Geschichte 😉

...zur Antwort
Und wenn nicht, wurde er vergiftet? Soll ich zum Notdienst für Tiere gehen? Oder hat er ein Fremdkörper in der Kehle? 

Solche Fragen kannst nur du beantworten. Wenn du solche Angst hast,fahr in die nächste Tierklinik.

...zur Antwort

Bitte in die Tierklinik sofort!!! Bis Montag kann es zu spät sein.

...zur Antwort

Niemand sagt das du den Hund zurück ins Tierheim bringen sollst. Man möchte hier lediglich verstehen warum du sowas einsetzen möchtest?

Meine Erfahrung mit solchen Halsbändern ist gleich Null. Nur verstehe wie die Dinger funktionieren und was du damit anrichten kannst.

Diese Halsbänder ob Vibration ,Sprüh oder Stromhalsbänder (das nutzen ist verboten) sind alles Schreckreize. Genauso wie Rütteldosen gefüllt mit Steinen oder Münzen.

Gehen wir mal von einer Bellsituation aus.

Hund bellt beim Anblick fremder Hunde an der Leine das Ding sprüht Wasser am Hals des Hundes ,er erschreckt und unterlässt das bellen. Prima genau das was man wollte. Wenn du aber Pech hast und Hunde reagieren da sehe sensible drauf, verknüpft der Hund das negativ mit Aussenreize. Heisst für den Hund ,er bellt guckt den Hund an ,das Ding sprüht los. Dein Hund lernt das andere Hunde negativ sind, das kann aber auch mit anderen Sachen passieren wie andere Menschen, Kinder die vorbei laufen,mit dir und deiner Stimme. Das eine Problem ist gelöst,aber andere kommen hinzu.

Du siehst nicht sehr förderlich. Es wäre eher interessant zu wissen warum bellt dein Hund und wann und was hast du bisher unternommen? Um deinen Hund ein anderes Verhalten bei zu bringen?

...zur Antwort

Mein Yorkshire Terrier kläfft andere Menschen an und beim Klingeln wie bekomme ich das wieder hin?

Eigentlich kenne ich mich sehr gut mit Hunden aus und mein Yorki hört auch auf mich, er wartet vor dem Fressen bin ich "Ab" sage. Ich gehe zu erst durch die Türen und lass ich manchmal auch noch warten bis er rein darf. Das er an der leine vor mir geht werde ich ihm jetzt auch abgewöhnen. Und so hört er auch perfekt aber sobald es Klingelt oder Klopft fängt das bellen schon an und ich schicke ihn auf den Platz aber sobald ich ihn den Rücken zukehre bellt er weiter, aber das klärrt sich so langsam indem kch ihn mehrmal auf den Platz schicke irgentwann bleibt er dort. Das problem dabei ist nur die Postboten haben auch keine lust jedes mal 5min vor der Tür zu stehen und deauf zu warten das ich mein Hund "in Griff bekomme". Und mein Zweites und viel Größeres Problem ist das er versucht mich zu beschützen oder sowas in der Art, eig nur an meiner Arbeit, machmal muss ich ihn dort hin mit nehmen (1xmal pro woche manchmal) und er muss in der Küche bleiben. Er bleibt Ruhig und ist Artig aber sobald ich dort in der Küche bzw im Mitarbeiterraum bin und jemand von Kollegen rein kommt kläfft er sie/ihn an und hört nicht mehr auf, das ging gestern so weit das meine Kollegin ihm auch im stregen Ton sagte "aus" und es sah schon fast so aus als wollte mein Yorki sie in den Finger beissen. Wenn er da so bellt ist er immer unterdem Tisch und in dem Moment hört er auch nicht auf mich... könnt ihr mir weiter helfen? Er ist jetzt 2Jahre alt.

...zur Frage

Du hast das jetzt zwei Jahre nicht in den Griff bekommen. Keine Ahnung was das zu erst aus der Tür laufen mit dem Bell Problem zutun hat ,aber dein Hund beschützt dich nicht sondern ist unsicher. Schlecht sozialisiert und wenig geprägt und Erziehung zu spät begonnen. Bedenke dein Hund zwei Jahre gelernt so zu sein wie er jetzt ist. Eine Umkonditionierung auf anderes Verhalten ,dauert viele Monate oder Jahre.

Bitte suche dir hier einen gewaltfrei arbeitenden zertifizierten Hunde und Verhaltenstrainer in deiner Nähe raus,lass den zu dir kommen und sich das Verhalten mal genau anschauen.

https://www.trainieren-statt-dominieren.de/unterstuetzer

...zur Antwort
Den süßen lieben hund der Menschenleben gerettet hat weil...

Den Hund natürlich und beim Menschen rufe ich die Polizei oder Feuerwehr. Es ist keine unterlasse Hilfeleistungen,wenn ich handanlegen verweigere und den Notdienst anrufe.

Zu den genauen Notfall Situationen hast du ja nichts geschrieben,also sind da alle Szenarien offen.

...zur Antwort

Da hilft Giftköder Training das tolle ist man braucht keine Angst haben,das der Hund nicht unbemerkt etwas frisst sondern er zeigt es an und wartet auf seine Belohnung.

...zur Antwort

Nur weil man davon träumt,heisst das nicht das es wahr wird.

Ist die Hündin gesund und wird artgerecht gehalten, und man geht verantwortungsvoll mit ihr um wird sie sicherlich noch schöne Jahre bei euch haben.

...zur Antwort

Vor 4 Tagen hast du eine ähnliche Frage gestellt. Dein Hund zittert,hechelt , und jault und ist unruhig.

Wenn das kein klares Anzeichen dafür ist das er starke schmerzen hat weiß ich auch nicht.

Wann wollt ihr dem Tier endlich ärztliche Versorgung zukommen lassen,das ist geholfen wird? Schließlich steht ihr in der Verantwortung ,wenn man ein Haustier hält. Unglaublich sowas,der Hund kann einem nur Leid tun.

...zur Antwort
Wieso reagieren viele Menschen abweisend, wenn man ihnen sagt, dass man Hunde nicht mag (besonders Hundehalter)?

Ich kenne in meinem Freundeskreis nicht einen der Hunde nicht mag.

Und ich habe in 18 Jahren Hundehaltung nicht einen getroffen der so reagiert. Auf was bezieht sich denn deine Frage? Kommt auch immer auf die Formulierung drauf an.

...zur Antwort

Wenn sie antworten "der tut nichts" Dann sagst du eben "könnten sie bitte auf meine Ängste eingehen ,ob der was tut oder nicht spielt keine Rolle ich fühle mich belästigt und unwohl"

...zur Antwort
Kann man das irgendwie ändern??

Viele Kinder und Jugendliche wünschen sich einen Hund. Ist der Hund nun da, haben Kinder und Pubertäre Jugendliche oftmals nicht die nötige Reife souverän mit einem Hund umzugehen. Sie wollen Zuneigung erzwingen, und das geht in vielen Fällen nach hinten los. Ist ja nicht verwerflich, Kinder sind im Wachstum, Emotionen sind schwieriger zu kontrollieren,man hat nicht die nötige Geduld und Impulskontrolle um einen Hund ruhig und gelassen zu trainieren.

Mich macht das schon traurig, dass es jetzt wieder so ist wie mit dem alten Hund :,(

Man muss bei einem Hund seine eignen Emotionen im Griff haben. Und das sehe ich hier leider nicht.

Als Schulpflichtiges Kind bist du 6-8 Stunden in der schule, gehst deinen Hobbys nach und pflegst deinen Freundeskreis. Viel Zeit bleibt da nicht für den Hund.

seit zirka einem Monat) und ich kümmere mich auch um ihn (Tricks lernen, spielen, kuscheln,.

Kannst du überhaupt einen Hund richtig lesen in seinen Bedürfnissen? Kannst du ihn lesen ob das Streicheln/Kuscheln gerade nur geduldet wird oder tatsächlich gewollt und gemocht ist? Ist das Spiel überhaupt für den Hund schön?

Erfüllst du die Bedürfnisse des Hundes zu jeder Zeit? Oder ist ein Spaziergang eher eine Last für dich? Mal macht er Spaß und ist gewollt, andere Male eben nicht,sowas spüren Hund nur all zu gut ,wer es ehrlich mit ihm meint oder nicht.

Um den Grund zu erfahren müsste man versteckte Kameras aufstellen und deinen Umgang mit dem Hund sehen.

...zur Antwort

Ließ die Hundehalter-Verordnung für Sachsen. Und den Sachkundenachweis kannst du beim Veterinäramt machen oder bei manchen Tierärzten.

...zur Antwort