Trockenfutter komplett weg lassen, was soll der Hund mit so viel Karoffel denn anfangen?

Das Nassfutter ist auch nur teuer, aber alles andere als gut.

Kauf deinem Tier ordentliche Reinfleischdosen (nur tierische Sachen drin) und stell ihn auf gute und gesunde Ernährung um.

Dann bekommt er von dem nun besseren Futter ca. 10 % weniger als er für sein Gewicht brauchen würde, bei 9 kg wären das ca. 180 g Nassfutter - minus 10 % wären dann ca. 160 g. Das bekommt er je zur Hälfte dann 2 mal am Tag.

Wenn das von der Menge her nicht ganz passt, dann kannst du mit etwas Gemüse zufüttern.

Dann braucht das Wuffi mehr Bewegung und zwar nicht schlagartig, sondern langsam steigernd.

So wie die Futtermenge langsam abnimmt, nimmt die Bewegungseinheit langsam zu. Dann hast du bald weniger Gewicht am Hund.

Mit Trockenfutter zu füttern und dann zu jammern das der Hund zu fett ist ist wohl nicht gerade klug.

...zur Antwort

Warum macht man sowas dummes?

Wenn die Mausmutter der Meinung ist das ihre Welpen nicht in Ordnung sind, dann tötet sie diese und das ist vollkommen natürlich.

Hast du viel gestört? Auch das kann ein Anlass sein den Nachwuchs zu töten.

Ich würde keine Handaufzucht anfangen - lass sie der Mutter und akzeptiere was sie macht.

...zur Antwort

Unerzogene Teppichratten wie Chis und Rehpinscher. Die sind echt höllisch gefährlich.

...zur Antwort

Chip ist eine Nummer, die allein sagt gar nichts aus - erst in Verbindung mit den Tierdaten wird daraus eine Sache.

Der Chip gehört zum Tier, nicht zum Halter. Wenn ein Tier gesucht wird kann man anhand des Chips die Identität feststellen. Wenn das Tier dann noch irgendwo registriert ist, kann man auch den Halter ausfindig machen.

Der Chip den meine Tier implantiert haben wird dann halt bei allem angegeben was tierrelevante Daten enthält z.B. Hundesteuer, Impfungen, Impfpass, Reisedokumente, Zuchteintagungen u.ä.

...zur Antwort

Wie kannst du als Mensch es soweit kommen lassen das ein Welpe eine Katze beisst? Wie geht sowas überhaupt?

Welcher Welpe würde sowas tun. Junge Hunde haben normalerweise immer einen heiden Respekt vor dem älteren Katzentier. Kenne es nicht anders.

Hätte mein Welpe die Frechheit besessen meinen Kater zu beissen wäre der Hund nicht mehr am Leben.

Wie hast du die beiden überhaupt zusammen geführt das es zu solchen Problemen gekommen ist? Warst du überhaupt nicht vorsichtig und hast die beiden einfach zusammen gelassen?

...zur Antwort

Indem man es bei jemand lernt, der das schon kann und evtl. dann auch dann mithilft.

Man kann nicht einfach nur reiten können und dann meinen man könne ein Pferd ausbilden. Bei aller Liebe dazu sollte man daran denken, das wenn das in die Hose geht man ein 600 kg schweres verzogenes Lebewesen an der Hand hat.

Etwas auszubilden oder etwas zu erziehen ist was anderes als ein fertig ausgebildetes Wesen zu nutzen. Man muß 101 Ansätze wissen wie man dem Tier oder dem Menschen etwas verständlich macht und das können wirklich nur Leute die lehren können.

...zur Antwort

Warum sollst du nich galoppieren?

Wo ist die Arthrose und wie lange braucht sie zum einlaufen?

...zur Antwort

Bei einem Hund in dem Alter würde ich keine invasiven Techniken mehr einsetzen sondern mit Medikamenten und evtl. Akupunktur die Lebensqualität noch so lange versuchen hoch zu halten wie es geht.

Wenn der Zeitpunkt gekommen ist muß dann aber auch der Schlussstrich gezogen werden.

Terrier haben im Allgemeinen eine Lebenserwartung von 14 bis 16 Jahren. Wenn du noch ein halbes Jahr mit ihm schaffst, dann ist das doch ein gutes Alter das er erreichen konnte.

...zur Antwort

Man taut niemals in kochendem Wasser auf.

Man taut in handwarmem (das was aus dem Wasserhahn kommt) Wasser auf und bei Maus ist das ruck zuck aufgetraut.

...zur Antwort

Wenn du den Bauch scherst, wie willst du das mit einer Decke wieder abdecken?

Lass einfach das Pferd in Ruhe - deren Fell kann das, trotz Alter, immer noch besser als ihr.

Wenn das arme Vieh eh nur in einer warmen Box dahinvegetiert, was wollt ihr ihm denn noch alles antun?

...zur Antwort

Nein, muß nicht genäht werden.

Aber man sollte nur Desinfektionsmittel am Hund verwenden und kein Sprühpflaster - das schleckt der eh wieder runter.

Octenisept ist m.M.n. das beste Desinfektionsmittel.

Wenn der Hund stark dran rum leckt kannst du ihm ja für 1 bis 2 Tage eine Socke drüber ziehen.

Ansonsten würde ich das der Selbstheilung überlassen.

...zur Antwort

Manche ja, die meisten nicht.

Alle Paare die ich kenne sind meist zusammen gekommen weil es nicht "der Typ" war und nicht dewegen.

Typ ist eigendlich ja immer was optisches - und in das optische kann man sich zwar vergucken, aber in den Charakter verliebt man sich.

...zur Antwort

Verschiedene Futterarten werden verschieden berechnet.

Fütterung ist auch nicht wirklich etwas das sich für jeden Hund gleich berechnen lässt - zu groß sind die Unterschiede bei jedem einzelnen Tier.

Bei Rohfutter, Barf und Prey errechnet sich die Grundmenge mit 5 bis 7 % vom Körpergewicht (bei einem 10 kg Hund bekommt er folglich zwischen 500 bis 700 g Futter, wobei ja noch die Bewegung dazu oder abgezogen werden muß).

Bei Nassfutter ca. 6 bis 8 % vom Körpergewicht (hier hat die Menge viel mit dem Fettgehalt des gewählten Futters zu tun.

Bei Trockenfutter steht es auf der Verpackung wieviel der Hersteller empfiehlt, ich kenne mich hier wenig aus, weil ich das Zeug nicht verfüttere. Ich schätze aber das da sehr unterschiedliche Mengenangaben für jedes Futtermittel gibt.

Bei Rohfütterung berechnet sich anfänglich (Welpe) sehr viel höher. Hier ca. 5 %

Ab 6 Monate reduziert sich das auf ca. 4 %

Ab 10 Monaten reduziert sich das auf 3 % um dann für den erwachsenen Hund bei ca. 2 bis 3 % zu liegen.

Da aber jeder Hund ganz individuell ist - mehr sport/weniger sport - größer/kleiner trotz gleicher Rasse - weiblich/männlich - guter Futterverwerter/schlechter Futterverwerten - gesund/krank usw.

...zur Antwort

Industriefutter ist kein normales Hundefutter, das ist Industriefutter.

Normales und natürliches "Hundefutter" wäre Beute. Da man aber keine ganzen Kaninchen verfüttern möchte, macht man das in Einzelteilen. So eine Fütterung nennt sich Neu Barf. Ist aber eigendlich nur eine Rohfleischfütterung.

Somit gibt es "normales" Hundefutter nicht.

Probier gute Reinfleischdosen (für so was winziges wie diesen Hund) kann man Real Nature kaufen z.B. oder Premiere, oder Rinti, oder Animonda usw.

Das wird ihm dann vor die Nase gestellt und wenn er frisst ist gut, wenn nicht wird das weg gestellt bis zur nächsten Mahlzeit und dann wieder vorgesetzt.

Wenn der natürlich Tischreste bekommt, dann will er die auch weiterhin haben. An Tischresten ist ansich nichts auszusetzen, wenn: es überwiegend Fleisch ist - vielleicht etwas Gemüse. Bitte keine Getreide, Nudeln u. stark gewürzte Sachen füttern.

Man muß dann aber irgendwie dafür sorgen, das fehlende Vitamine z.B. mit einer Vitaminpaste zugeführt werden. Auf dauer kann es aber Probleme geben.

Alternativ wäre eine Rohfleischfütterung, dazu müsste man sich aber belesen und der Hund müsste (schätze mal er kennt das noch nicht so) es erst mal akzeptieren.

Trockenfutter würde ich niemals füttern, egal welches und egal aus welchem Grund.

...zur Antwort

Natürlich dürfen Hunde auch Schweinefleisch fressen - auf jeden Fall immer wenn es vorher erhitzt war (gekocht, gebraten).

Sie dürfen auch Schweinefleisch roh fressen wenn dieses nachweislich aus einem Aujetzkifreien Bestand kommt.
Da hier in D aber viel Importschweinefleisch verkauft wird hat keiner wirklich eine Ahnung wo das her kommt, daher ist es möglich das das Fleisch mit dem Aujetzkivirus verseucht ist.

Aujetzki ist die Pseudowut und kann nicht geheilt werden, die Tiere sterben daran, deshalb sind die meisten Hundebesitzer die Rohfutter füttern bei Schweinefleisch vorsichtig.

...zur Antwort

Unbefugte sind an mein Pferd gegangen, was soll ich tuen?

Ich möchte euch um Rat fragen.

Ich erkläre euch folgende Situation.

Ich habe ein Pferd was nicht einfach beim Schmied ist und er macht auch immer Problme. Das heißt das mein Pferd eine große Gefahr ist!!!

Wir hatten eine Stallgruppe in der wir verabredet haben wann der Schmied kommt. Aber zu dem besagten Termin konnte ich nicht. Dann hat man mir angeboten meine Pferde dazu zu stellen, wo ich ausdrücklich erklärt hatte das es ohne mich nicht geht . Da mein Pferd eben eine Gefahr ist.

Man hat sich trotzdessen mein Pferd genommen und es einfach ausprobiert.

Der Schmied war wohl so sehr von sich überzeugt das er es schaffen würde . Hat er aber nicht! Ich habe sogar abends noch mit ihm telefoniert gehabt und er hatte mir nichts von diesem Vorfall erzählt gehabt, keiner von denen die dabei waren. Zu mal kannte ich den Schmied garnicht und er war neu! Also kannte mein Pferd ihn natürlich auch nicht! Und heute hatte ich einen anderen Schmied da und wir hatten Probleme meinem Pferd die Hufe auszuschneiden. Sprich wir konnten nur vorne bearbeiten. Hinten sind wir an mein Pferd garnicht mehr dran gekommen.

Mein pferd macht jetzt völlig dicht und ich weiß natürlich nicht was sie gemacht haben ....

Also um es kurz zu sagen ich habe es verboten meine Pferd dazu zu stellen und ein fremder Schmied und andere Einsteller haben es einfach gemacht. Und deren Aussage war der kann ja nicht so schlimm sein.

Was wäre gewesen wenn etwas passiert wäre, wer hätte dafür gehaftet?

Ich bin ratlos, was würdet ihr an meiner stelle tun?

...zur Frage

Das witzige ist das du dafür haftbar gewesen wärese wenn etwas passiert wäre. Ist unverständlich, ist aber so. Die die das Pferd unerlaubt herausgenommen haben hätten max. eine Teilschuld bekommen.

In Pensionställen ist es leider unvermeidbar das andere etwas mit deinem Tier machen (in der Regel respektieren die anderen das auch).

Bei mir war das am 1.1. der Fall als mir jemand erzählt hat sie hätte mein Pferd während des Feuerwerks getröstet (mein Pferd ist bei Feuerwerk cool - es sei den da laufen aufgeregte Menschen rum die die Pferde erst recht nervös machen). Als ich ihr sagte das man mein Pferd in Ruhe zu lassen hat war sie beleidigt. Und erst recht war sie beleidigt als ich ihr sagte das die Pferde alle erst so komisch wurden als die Menschen sich dazugesellt haben. Auch da hätte was passieren können, bin da aber wie du Machtlos.

Erst mal machst du ein großes Schild hin indem erklärt wird das dein Pferd nicht angefasst wird und fertig.

Dann kaufst du dir das Buch TTouch von Linda Tellington Jones und liest das und wendest das an deinem Pferd an.

Dann übst du und das Pferd so lange bis es Lammfromm da steht (alles machbar).

...zur Antwort