Das kannst du vergessen, du wirst immer Insekten auf dem Balkon haben.

...zur Antwort

Das sind sie nicht. Ich leb in der Stadt und wir haben hier Kohlmeisen ohne Ende.

Der ursprüngliche Lebensraum der Kohlmeise sind Laub- und Mischwälder mit alten Bäumen; aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit kommt sie jedoch in fast allen Lebensräumen vor, in denen sie Höhlen zum Nisten findet. https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlmeise

 Am häufigsten sieht man Kohlmeisen in Parks, Kleingärten, buschigen Feld- und Wiesenrändern, Wäldern aller Art und natürlich in jedem Garten https://www.brodowski-fotografie.de/beobachtungen/kohlmeise.html

Die Kohlmeise ist einer der häufigsten Gäste in unseren Gärten. https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/portraets/kohlmeise/

Kohlmeisen scheuen sich nicht vor menschlichen Nachbarn und sind deshalb sehr häufig in Parks und Gärten anzutreffen. Auch unsere Hilfe in Form von Nisthilfen und Futterstellen nehmen sie sehr gerne an und erweisen sich so als anpassungsfähige und unkomplizierte Zeitgenossen.https://www.plantura.garden/gruenes-leben/voegel/kohlmeise

Sag deinem Lehrer, die Frage kann man nicht beantworten weil die Prämisse falsch ist.

...zur Antwort

Zeit und Geld, beides brauchst du, um einen Hund zu halten.

...zur Antwort

Kannsr du alles hier nachlesen, und sicher nicht nur hier: https://www.focus.de/politik/minister-noch-ohne-symptome-seehofer-positiv-auf-corona-getestet_id_13282932.html

...zur Antwort

Gar nicht. Du hättest ihn lassen müssen, wo er war oder schnellstens dahin zurückbringen. Das ist bestimmt ein Ästling und seine Eltern suchen ihn bereits. Man sammelt keine halbflüggen Vögel ein, die werden von den Eltern versorgt und ins selbstständige Leben im Schwarm eingewiesen.

...zur Antwort

Die Türkei erfüllt die Beitrittsbedingungen nicht, das ist alles. Ist nix persönliches. Dein Nachbar kann sich bei Erdogan bedanken..

...zur Antwort

Palästina ist kein Land. Es ist und war immer eine Region im nahen Osten.

Der Name „Palästina“ geht letztlich auf hebräisch פְלֶשֶׁת peleschet zurück, womit das Gebiet der von einem Teil der sogenannten Seevölkern (insbesondere der Philister) gegründeten bzw. neu besiedelten Stadtstaaten GazaAschdodAschkelonEkron und Gath bezeichnet wurde. Die Einwohner dieses Gebietes werden in den biblischen Texten hebräisch פְלִשְתִּים pelischtim, deutsch ‚Philister‘ genannt. Entsprechend hieß auch in assyrischen Schriftquellen des 8. Jahrhunderts v. Chr. das Gebiet des heutigen Gazastreifens bis nach Aschkelon „Palastu“.[1] Erst in griechischen Texten, als die Philister keine von den Bewohnern des Hinterlandes unterscheidbare ethnische Größe mehr waren, konnte dieser Landschaftsname dann mehr als den südlichen Küstenstreifen bezeichnen. Der griechische Historiker Herodot (fünftes Jahrhundert v. Chr.) verwendete die Bezeichnung „Syria palaistinē“ für den ganzen Küstenstreifen zwischen Phönikien und der Gegend des heutigen Gaza (griechisch Kadytis).[2] Die Südgrenze Phoinikiens (der Levante d. h. vor allem Libanon), zog er vermutlich am Karmelgebirge. Das lateinische „Palaestina“ geht auf die seit Herodot bezeugte griechische Namensform „Palaistinē“ zurück.https://de.wikipedia.org/wiki/Pal%C3%A4stina_(Region)#Antike

...zur Antwort

Natürlich, das wär schon längst passiert, der wartet da keine 2 Jahre.

Aber wir reden ja nur von einer Annahme..

...zur Antwort

Das ist Tierquälerei, vielleicht solltest du mal den Tierschutz aufmerksam machen, die erreichen oft mehr bei den Leuten.

...zur Antwort

Kannst du machen.

Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger https://www.gesetze-im-internet.de/tierschg/BJNR012770972.html Der Versuch ist strafbar.

Der Typ hat sich bereits strafbar gemacht. Wer weiß, was sein Rechner oder sein Handy so alles hergeben.

...zur Antwort
So lassen und für Heu benutzen

Wenn man eine Wiese düngt und Heu machten will, wird das nix. Eine gedüngte Wiese ist bald keine mehr. Jedenfalls kein Wiesenheu. soviel zu dieser Antwortmöglichkeit.

...zur Antwort
Was läuft gerade so in den Nachrichten?

Nachrichten laufen gerade auf allen Kanälen. wie wärs mit selber gucken?

...zur Antwort

Du mußt sie trennen, bis nach der Kastration und auch dann noch wochenlang, bis er nicht mehr zeugen kann. Andernfalls wirst du bald ein trächtiges Kaninchen haben, wenn es nicht vorher am Stress stirbt.

...zur Antwort