du kannst ihn auch an bellen...

ich knurr meine an, anstatt nein zu sagen. Denn Nein benutz ich mittlerweile zu oft im normalen Sprachgebrauch.

...zur Antwort

Kurz und knapp: NÖ

sag mir wieso diese Rasse? Weil sie hübsch ist? Hast du vor Zughundesport oder ähnliches zumachen?

...zur Antwort

Würde geröntgt? Wurde untersucht ob nichts abgebrochen ist?

Es kann von einer "harmlose" Prellungen bis zum Brunch alles sein.

...zur Antwort

Hund bellt wenn ich arbeiten bin?

Hallo, Habe einen 2 Jährigen Border Collie mischling. Seit dem er ein Welpe ist habe ich mit ihn täglich trainiert das er alleine zuhause ist. Da ich einen bürojob habe wo ich ca 7h-9h arbeite. Ich verlasse um ca 6 uhr wie Wohnung und bin am Nachmittag zwischen 14 & 16 uhr zuhause. Anfangs habe ich mir eine Riesen Hundehütte gekauft wo er drinnen blieb während ich arbeiten war, da er mir alles zerbissen hat sobald er im Wohnzimmer frei war, er gab auch eine ruhe. Irgendwann nach ca 1 Jahr zerbiss er mir die Hundehütte und ich musste es probieren ihn im wohzimmer frei zu lassen während dem ich arbeite. Doch das hat sich nichts gebracht er bellte jedesmal halbe Stunde nachdem ich weg war. So bin ich zu einer Hunde Therapeutin gegangen die Mir gesagt hätte der Hund wurde zu früh von seiner Mama weggegeben deswegen kann er nicht alleine sein deswegen sollte ich es mit einen zweiten hund probieren. Not gedrungender Maße habe ich mir einen kleinen beagle genommen. Hat sich leider auch nichts gebracht da beide hunde dann zum bellen begonnen haben. Musste den kleinen wieder hergeben. Jetzt war meine letzte Chance wieder eine hundebox zu kaufen, gesagt,getan und jetzt gibt der Hund wieder eine ruhe. Kein bellen kein mux. Nur mich plagt ein leichtes schlechtes Gewissen da er ja doch mehrere Stunde in einer 2 Quadrat Meter hunde Box eingesperrt ist. Gehe immer 1h bevor ich arbeiten gehe hinaus um ihn auch bisschen auszpowern. Gehe auch regelmäßig in die hunde schule mache Ausdauer Sport mit ihn gemeinsam ect. Muss ich trotzdem ein schlechtes Gewissen wegen den langen einsperren haben? Er aber nur dadurch ruhig ist während ich außer Haus bin. Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Hol dir einen Sitter du kannst Hunde nicht solange alleine lassen 

Es war total dämlich sich einen zweiten Hund zu holen wenn der erste schon nicht alleine bleiben kann.

Dein Hund hat nie gelernt richtig allein zu bleiben, sonst hätte er nicht alles zerlegt.

Entweder du bringst ihn in eine Gutschrift, gibst ihn ab oder bringst ihn von vorne wieder das allein bleiben bei

...zur Antwort

Nö bei meinem hat nichts geholfen. Kein totspielen am Tag. Kein nachts schmusen. Erst als die Eier ab waren, war Ruhe. 

Du kannst Mal schauen, für meinen Rüden hab ich Globuli wenn er Mal übermäßig geil ist

...zur Antwort

Fahrrad fahren wird ihn auch nicht auslasten. Er wird immer mehr Ausdauer bekommen, sonst nix. 

Wieso hast du dir einen Jagdhund geholt? 

Du musst ihm eine entsprechende Alternative geben wie z.B. Fährtenarbeit, Mantrailing, etc

Einen Hund lastete man hauptsächlich über Kopfarbeit aus.

...zur Antwort

gar nicht, wenn ich nicht da bin haben meine Hunde ruhe. 

Sie schlafen...

Wenn dein hund Sachen kaputt macht, hat sie das alleine bleiben nicht richtig gelernt

...zur Antwort

Ich lass meine Katze raus wenn ich dabin und rein wenn ich dabin. Bin ich nicht da bleibt er entweder drinnen oder draußen, jenach dem wo er grade ist.

Mein Kater kommt, wenn er rein will, auf zu Ruf oder meldet sich lautstarkt unterm Fenster.

Draußen hat er natürlich trockene, windgeschütze Rückzugsorte, die er jederzeit aufsuchen kann

Eine Katzenklappe käme mir nie ins Haus, ich hab keine Lust auf lebende Mäuse im Haus^^

...zur Antwort

Bleiben Katzen einem Grundstück fern, wenn sie wissen, dort sind Hunde?

Hallo,

ich hatte vor kurzem geschrieben, das ich Probleme mit meinen Nachbarn habe, wegen meiner Hunde. Kurzversion: Nachbarn behaupten, Hunde würden den ganzen Tag bellen. Gedroht wurde mir mit Ordnungsamt, Tierschutz und veterinäramt. Ich habe dann eine Kamera aufgestellt, und kann beweisen, dass es nicht so ist. Nun versuchen die Nachbarn mit anderen Dingen mir das Leben schwer zu machen.

Nun gut. Jetzt ist es so, dass die Nachbarn seit neusten eine Katze haben. Ich habe das erst gar nicht bemerkt, meine Hunde waren diesbezüglich nicht auffällig, also drehten nicht durch, weil da auf dem Nachbargrundstück was herum läuft. Gestern war ich im Garten Unkraut zupfen und da sah ich die Katze bei denen auf dem Balkon sitzen. Und heute früh um 05:00 Uhr wurde ich wach, weil die Nachbarin als nach der Katze rief.

Jetzt frag ich mich natürlich, was passiert, wenn die Katze auf meinem Grundstück ist und die Hunde jagen diese? Oder im schlimmsten Fall, wenn sie die Katze töten? Mein Grundstück ist komplett eingezäunt, 2 Meter hoher Zaun. Aber für eine Katze ja kein Hindernis. Zwei meiner Hunde interessieren sich draussen nicht für Katzen. Sie werden nur dumm angeschaut. Mein großer Rüde jagt Katzen, aber wenn sie z.B. unter einem Auto sitzen, oder auf einem Baum oder auf einer hohen Mauer, wo er halt nicht ran kommt, läßt er sie in Ruhe. Mein junger Rüde hat noch nicht so die Erfahrung mit Katzen gemacht, weiß also nicht, wie er reagiert. Aber eine Katze auf dem eigenen Grundstück ist ja was anderes, als draussen.

Hier in nächster Nachbarschaft gibt es noch zwei weitere Katzen, welche aber mein Grundstück meiden.

Meine Hunde sind nie unbeaufsichtigt im Hof oder Garten. Nur wenn ich selbst auch draussen bin. Aber ich schaue ja nicht andauernd, ob irgendwo eine Katze sitzen könnte. Schließlich will ich auf meinem Grundstück mahen, was ich will. Ich weiß, dass man keiner Katze sagen, kann: Hör mal, da drüben sind Hunde. Geh da lieber nicht hin.

Deshalb, meiden Katzen von sich aus Grundstücke mit Hund? Was ist, wenn was passiert? Wer haftet?

Da ich eh schon Ärger mit den Nachbarn habe, wäre es schon ein gefundenes fressen für diese, wenn meine Hunde nur die Katze anbellen würden.

...zur Frage

Nein Katzen halten sich nicht wirklich fern...

Keiner haftet, dein Grundstück ist eingezäunt, wenn da ne Katze reinspringt pech (und ich habe selbst Katzen)

wenn man Freigänger hat muss man mit solchen Risiken rechnen.

...zur Antwort

nein.. nicht jeder mag es...

Mein Rüde lässt sich je nach seinem Stresszustand dort streicheln oder er jault auf (hat keine Schmerzen, keine Entzündung nix) von fremden lässt er sich am Kopf gar nicht anfassen.

Meine Hündin liebt es dort gekrault zu werden, aber auch nur von engen Freunden und Familie nicht von Fremden

...zur Antwort

Klar spüren das Hunde.

ich kann mit meinem Rüden zum Beispiel nicht trainieren wenn ich aufgebracht, schlecht gelaunt oder sonst wie angeschlagen bin. Das färbt sofort auf ihn ab.

...zur Antwort

indem man es genau so trainiert wie ohne fremde Hunde...

Es gibt verschiedene Möglichkeiten

-Sei ein Baum (stehn bleiben)

- richtung Ändern

etc...

Wichtig ist das 100% durchzuziehen und nicht einmal ziehen lassen und dan wieder nicht.

Ich hab meinem Rüden ein Kommando drüber gelegt, der zieht wie ein Hornochse, hab bei ihm Leinenführigkeit bissel schleifen lassen.

Zieht er, kommt ein Falsch und ich laufe rückwärts, dabei halt ich die Leine nur fest und zieh nicht dran. Kommt er zu mir zurück und nimmt Kontakt zu mir auf (blick) wird er gelobt und es geht mit Slow weiter.

Hab ich mal keine Bock 100%ig zu sein gibts das kommando Zieh und er darf machen was er will.

...zur Antwort

Dein hund ist gar nicht stubenrein auch nicht fast...

Ein stubenreiner Hund wird nicht in die Wohnung machen.

Das ist ja nicht schlimm. Manche brauchen länger als andere.

Geh einfach nachts nochmal raus und lass sicherheitshalber die Blase mal kontrollieren, nicht das sie eine Entzündung hat.

...zur Antwort