Muss einem unter allen Umständen der Freibetrag vom P Konto ausgezahlt werden?

Hallo, ich bin ein absolutes Kuddelmuddel geraten. Doch von vorn:

seit einigen Jahren habe ich ein P Konto. Kurz danach erkrankte ich an Krebs. Ich konnte mich pysisch und psychisch um sehr wenig kümmern und auch das Geld wurde knapp. So kam es zu Schulden (Handy), die sich auf ca. 600 Euro belaufen. Der Telefonanbieter hat daraufhin versucht zu pfänden. Da ich aber immer das auf dem Konto hatte, das ich auch abheben darf, konnte der Gläubiger nicht pfänden.

Nun ist es zu folgender Situation gekommen:

ich habe wieder ein paar Stunden arbeiten können (Honorar), dies habe ich bei der Arge angegeben. Nach ca. einem halben Jahr wollte mein Arbeitgeber auf einen Übungsleitervertrag wechseln, bei dem ich 200 Euro pauschal erhalte ( wird von der Arge nicht angerechnet)

Die Arge hat das nicht sofort umsetzen können und hat mir weiterhin Geld angerechnet, das ich gar nicht mehr bekam. Es dauerte 2 Monate, bis das geregelt war. So erhielt ich im Juli 280 Euro nachgezahlt.

Da ich leider aus gesundheitlichen Gründen nun nicht mehr arbeiten kann, habe ich für 3 Monate Abrechnungen für Juli-August an den Arbeitgeber gegeben ( durch Überstunden ging dies). Ich bat darum, die Abrechnungen der EINZELNEN Monate auf mein Konto zu überweisen. Statt dessen hatte ich im Juli auch noch den Zahlungseingang von 600 Euro, samt der Nachzahlung der Arge und ein Guthaben des Stromanbieters, über 208 Euro.

Das heißt im Klartext, zu viel für das p Konto, auf dem eine Pfändung liegt.

dadurch, dass die Arge im Juni ca. 400 Euro zuwenig überwiesen hatte, konnte ich nicht die volle Miete zahlen. Alles was ich im Juli bekommen habe, waren Nachzahlungen und eine doofe Gehsltsstelle, die die 600 Euro nicht auf 3 Monate aufgeteilt hat.

heute war ich zur Bank und wollte die Miete überweisen und etwas Geld abheben. Anstatt wie sonst einen Freibetrag über 1.800 zu haben, gesteht mir meine Bank nur 1.100 zu 😱. Es bleiben fast 500, die ich nicht anrühren darf... und die vermutlich der Telefonanbieter weg pfändet. Aber muss man uns nicht das Minimum von 1.800 lassen? Und erst was darüber hinaus geht, darf man pfänden?

Wenn die das durchziehen, habe ich nach Zahlung aller festen Kosten noch 100 Euro für 3 Leute. Ich bin verzweifelt.

Hab ich da noch die Chance etwas zu retten? Danke fürs Lesen des langen Textes.

Recht P-Konto Pfändung Wirtschaft und Finanzen
1 Antwort
Darf die Sparkasse das p-Konto für sperren?

Hallo... wir haben gerade großen Ärger mit der Sparkasse. Mal kurz zur Vorgeschichte, mein Sohn ist 21 und sein Vater verstarb vor 3,5 Jahren ganz plötzlich. Wir hatten vorher keinen Kontakt zu ihm. Daraufhin wurde ein Nachlasspfleger eingesetzt der das Erbe vorerst ausgeschlagen hat da mein Sohn noch minderjährig war. Das Verfahren ist noch nicht abgeschlossen und somit haben wir noch keine ausschlagungsbescheinigung, weil noch nicht abschließend geklärt ist ob doch noch Vermögen da ist. Nun hatte der Vater noch Verbindlichkeiten bei der Sparkasse und diese hat meinem Sohn einen Brief geschrieben das er Erbe sei und die fordern nun 4300€ von ihm. Mein Sohn beginnt im September eine Ausbildung und bezieht gerade noch alg2. Ein p-Konto hat er ebenfalls auf dem ein schuldentitel von 300€ haftet. Nun ist aber die Sparkasse der Meinung das Konto komplett dicht zu machen und wollte eine Ratenzahlungsvereinbarung über die 4300€ treffen, dann wäre das Konto wieder frei, so die Aussage. Er hat es nicht gemacht, denn würde er das unterschreiben tritt er Automatisch das Erbe an, so unsere Info. An eine ausschlagungsbescheinigung, die von der Sparkasse als nächstes gefordert wurde, kommen wir nicht da das Verfahren noch läuft. Dürfen die dass und wie kommen wir an sein Geld? Es sind knapp 900€ und der Freibetrag wurde noch nicht ausgeschöpft. Der zahlungseingang war vor 2 Tagen. Können wir uns eine gerichtliche Anordnung holen die die Auszahlung erzwingt, oder gibt es das nicht mehr? Wie gesagt es ist alles noch im verfügungsrahmen. 

Vielen Dank schon mal für eure Antworten... viele Grüße 

Recht P-Konto Sparkasse Wirtschaft und Finanzen
5 Antworten
Pfändung von Sozialleistungen trotz P-Konto?

Hallo !

Ich beziehe EU-Rente und Grundsicherung nach SGB XII in der Höhe von insgesamt rund 530,-- EURO inkl. Zulagen für Mehraufwand wegen gesundheitlicher Probleme (GdB 100).

Am 18.06.2018 bekam ich eine Nachzahlung für kostenaufwändige Ernährung in der Höhe von 208,-- EURO vom Grundsicherungsamt überwiesen.

Da ich sehr sparsam bin, hatte ich VOR dieser Gutschrift noch exakt 160,81 EURO auf dem Bankkonto.

Letzten Monat habe ich erst am 31.05.2018 insgesamt 486,72 erhalten (da noch kein Mehraufwand enthalten und deshalb auch die Nachzahlung für die vergangenen Monate).

Da ich die Problematik mit dem ach so tollen "P-Konto" von Anderen her kenne, wollte ich rechtzeitig vor dem 1. des Monats Platz für die Grundsicherung & Rente für Juli 2018 machen.

Nun mußte ich "leider" feststellen, daß dieses Mal (für Juli2018) das Geld vom Amt ungewöhnlich früh, nämlich heute am 28.06.2018, auf dem Konto gutgeschrieben wurde.

Der Gesamtbetrag ist genau 495,19.

Dadurch hatte ich rein rechnerisch in den letzten 30 Tagen ein Einkommen über der Pfändungsfreigrenze, NICHT jedoch im Kalendermonat!

Trotzdem wurden jetzt schon 200,-- Euro abgebucht, obwohl der neue Kalendermonat noch nicht einmal angebrochen ist !

Ich weiß auch, daß man dagegen vorgehen kann und auch unbedingt sollte, jedoch stellt sich für mich zunächst einmal die Frage, was als erstes zu tun ist, um möglichst bald eine Freigabe bzw. Rückbuchung zu erwirken.

Ich habe übrigens wissentlich nur eine (betrügerische) Pfändung laufen und die wird von der berühmt-berüchtigten Inkassofirma UGV Inkasso GmbH (FKH OHG) betrieben.

Soll ich zunächst die Bank kontaktieren und wenn "Ja", telefonisch, per Fax, Email oder aber per Post (Einschreiben) ?

Oder wäre der sofortige Gang zum Gericht bzw. zum Rechtsanwalt besser?

Kann mir jemand einen kompetenten Fachanwalt hier in Berlin (nördliches Charlottenburg und Spandau) empfehlen?

Und wie komme ich zu weiteren Informationen (Aktenzeichen,...etc.)?

Da ich wegen meiner Erkrankungen dringend auf dieses Ged angewiesen bin, würde ich mich freuen, gute Tipps und Links von Euch zu erhalten!

Insbesondere Verweise zu dementsprechenden Urteilen (mit Aktenzeichen,....usw.) würden mir sehr weiterhelfen!

Neben der üblichen Rechtskostenbeihilfe nach dem SGB XII habe ich übrigens auch noch eine Rechtsschutzversicherung!

Vielen Dank im Voraus !

Recht Kontopfändung P-Konto Pfändung pfaendungsschutz pfaendungsschutzkonto Wirtschaft und Finanzen
1 Antwort
Konto Freistellung nach bezahlten Pfändungen?

Hallo, ich hatte durch eine finanzielle Notlage offene Forderungen verschiedener Gläubiger in Form von Kontopfändungen auf dem Konto.

Nun konnte ich durch einen glücklichen Zufall genug Geld zusammen bekommen um alle Forderungen auf einen Schlag zu begleichen. Aktuell ist mein Konto ein P-Konto und ich habe nur Zugriff auf den monatlichen Freibetrag, jedoch steht nun wie gesagt genug Geld auf dem Konto, alle offenen Forderungen zu tilgen. Ich habe heute Mittag bei der Bank (Sparkasse) angerufen und dazu aufgefordert genau dies zu tun, was mir auch am Telefon bestätigt wurde.

Wann kann ich damit rechnen wieder Zugriff auf mein Geld zu haben? (denn es steht noch mehr Geld auf dem Konto als notwendig zur Tilgung der Forderungen und ich wäre auf einen Zugriff angewiesen)

Edit:

Mittlerweile sind 10 Tage vergangen seit das Geld auf dem Konto steht (mehr als genug) und es ist trotz täglicher Anrufe bei der Bank immernoch nichts passiert und ich habe nach wie vor keinen Zugriff auf mein Geld. Die Bank meint nur sie würden noch auf Rückmeldung eines Gläubigers wegen eventuell angefallener Zinsen warten. Ist das wirklich rechtens so?...

Gibt es hier keinen Weg für mich die Auszahlung zu erzwingen oder anderweitig wieder an mein überschüssiges Geld zu kommen? Ich, meine Familie und unser Haustier sind nun sehr sehr sehr dringend darauf angewiesen, da nun schon seit über 2 Wochen kein Geld mehr da ist. Ich weiß schon nicht mehr wie ich noch zur Arbeit kommen soll...

Recht Konto Kontopfändung P-Konto Pfändung Wirtschaft und Finanzen
2 Antworten
P-Konto Bafög Nachzahlung Freischaltung des Guthabens?

Zu der Situation: Ich habe ein P-Konto (Pfändungsschutzkonto) bei der Postbank und habe letzten Mittwoch den 02.05 eine Bafög Nachzahlung der letzten 7 Monate bekommen. Natürlich liegt diese über den Pfändungsfreibetrag. Ich habe schon von der Pfändungsabteilung Bescheid gegeben bekommen, dass ich mit einem Schreiben zur Vollstreckungsabteilung des Amtsgerichts gehen soll damit mir meine Bafög nicht gepfändet wird. Ebenso habe ich die Info erhalten das solange dennoch der Freibetrag erhalten bleibt. Also könnte ich nach Freischaltung über die knapp 1000€ verfügen. Jedoch ist bis gerade eben immer noch nichts freigeschaltet gewesen und heute ist der 3. Bankarbeitstag seit Buchung. Mir wurde am Telefon gesagt es dauert höchstens 2 Tage. Ich bin gerade zum Schalter und die Dame am Schalter hat mir ihrer Mitarbeiterhotline für diese Anliegen telefoniert. Da bekommt sie aber auch keine weiteren Infos. Man könnte mir lediglich einen Betrag von 13€ auszahlen. Ich weiß nicht wie dieser irrwitzige Betrag zustande kommt, da mein Konto vorher auf 0€ war. Das macht mich natürlich stutzig dass sie mir nur 13€ geben und meine Frage ist nun, ob mir in irgendeiner Weise auch mein Freibetrag verwehrt werden kann? Ansonsten hatte schon mal jemand die Erfahrung das die Freischaltung des Guthabens bei einem P-Konto länger als 2 oder 3 Tage gedauert hat? Darüber habe ich nämlich nichts gefunden. Bei den meisten ist es am nächsten Tag verfügbar, spätestens aber am darauffolgenden Tag. Ich kann leider nur warten und immer wieder versuchen irgendwas abzuheben da meine TelefonPIN beim abrubbeln zerstört wurde und ich nun auf eine neue warte und man kann bei der Postbank scheinbar keinerlei Infos ohne das Telefonbanking bekommen, nichtmal persönlich in der Filiale. Ich bin auf das Geld angewiesen auch schon die letzten Monate und muss Miete zahlen, Lebensmittel kaufen, was ich die letzte Woche schon nicht auf eigene Faust konnte. Und egal wie ich versuche bei der Postbank jemanden zu erreichen es können mir keine Infos über den Verbleib meines Geldes gegeben werden und es wird immer nur gesagt „Heute spätestens Morgen sollte es frei sein.

BAFöG P-Konto
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema P-Konto

Sparkasse P-Konto Guthaben nicht verfügbar - wie kann ich vorgehen?

7 Antworten

Geld abheben / P-Konto gesperrt

10 Antworten

Wie lange dauert eine Freischaltung vom Guthaben bei einem P-Konto?

3 Antworten

P Konto geld freischalten

9 Antworten

Sparkasse: Derzeit sind keine verfügungen von ihrem konto möglich?

7 Antworten

P-Konto Limit erreicht - kann kein Geld mehr abheben!

10 Antworten

Freibetrag für P-Konto einmalig überschritten - passiert da was?

5 Antworten

P-Konto , wann kann ich über mein Geld verfügen dass ende des Monats rauf kommt?

4 Antworten

Verschwindet Pfändung automatisch bei der Bank, wenn Forderung bezahlt ist?

5 Antworten

P-Konto - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen