Redoxgleichung zu "Aluminium + Kaliumnitrat - - -> Ammoniak + [Al(OH)4] - "?

Ein herzliches Grüß Gott an die Community und die Chemie-Checker ;)

 

Am Mittwoch steht für mich eine Chemie Klausur mit dem Thema "Redox" an.

Die in der Überschrift erwähnte Übungsaufgabe (zu der es keine Lösungen vorgegeben gibt) bringt mich an den Rand der Verzweiflung, weshalb ich nun hier Sie und Euch bitten möchte, sich evtl. diese Aufgabe einmal anzusehen, und natürlich bestensfalls lösen könnten. Das wär' genial :)

 

Gefordert wird bei mir in Chemie beim Thema Redox Folgendes:

- Trivilnamen in Summenformeln umwandeln

   (in diesem Fall:  Al + KNO3 - -> NH3 + [Al(OH)4] - )

- Teilgleichungen aufstellen (Was wird oxidiert, was wird reduziert?)

- Elektronenanzahl jeweils angeben

- Ladungsausgleich mit H3O bzw. OH- (in diesem Fall hier mit OH-)

- Beide Teilgleichungen mit H2O ausgleichen

- Elektronenzahlen anpassen (kleinstes gemeinsames Vielfaches)

- Entgültige Redoxgleichung aufstellen

 

Tja..Bayerisches Bildungsniveau -.- :D

Okay und ich scheitere daran, dass bei mir auf der einen Seite zu viele O und H vorhanden sind, die ich dann auf der anderen Seite nicht unterkriege..

Also ich scheitere beim Punkt "mit OH- ausgleichen" und das dem folgend dann auch.

 

 

Ich wäre sehr sehr dankbar also, wenn sich da unter Ihnen / Euch jemand finden würde, der mir diese Aufgabe lösen kann.

 

Vielen Dank im Voraus !

 

Chemie, Aluminium, kaliumnitrat, ammoniak, Redox
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Kaliumnitrat