Hund vergiftet - Nachbar stark verdächtigt - was nun?

Ich hoffe, mir kann hier jemand behilflich sein. Folgender Sachverhalt: Gestern Früh war meine Hündin, die vorrübergehend bei meiner Oma wohnt, im Garten unterwegs. Kurz darauf musste sie sich übergeben. Meine Oma erzählte mir im Nachhinein, dass das Erbrochene sehr geschäumt hat. Es war allerdings kein Fleischstück o.Ä. dabei. Nur dieser Schaum. Meine Kleine war dann den ganzen Vormittag recht apathisch und hat nur gezittert. Leider ist meine Oma ein Mensch, der eine Fehleinschätzung in Kauf nimmt, anstatt direkt Bescheid zu geben. Meine Hündin kam somit nicht zum Tierarzt und wurde 6h darauf zuhause tot aufgefunden. Ich habe dies alles erst erfahren, als es zu spät war. Ärgere mich nun sehr darüber und weiß nicht, auf wen ich wütender sein soll. Auf meine Oma, die einfach nicht gehandelt hat oder den Nachbarn, der schon seit Jahren mit meiner Oma im Streit lebt und seinen Hass nicht zum ersten Mal auf ein wehrloses Tier projeziert? In meiner Kindheit mussten viele meiner Katzen ihr Leben geben. Einmal haben wir den Nachbarn zusammen mit der Polizei auf frischer Tat ertappt. Er erhängte zwei meiner Katzen mit einer Drahtschlinge um den Hals. Eine konnte die Polizei noch vor dem Tod bewahren. Sie hing in Nachbar's Garten, mit Drahtschlinge um den Hals, an einer Leiter. Es kam zur Anklage - ging gut für ihn aus - eine Geldstrafe als Tagessätze abzuleisten. Zumindest kam meine Kleine gestern nur in den Garten, der rundherum umzäunt ist und auf den lediglich dieser skrupellose Nachbar noch Zugriff hätte. Ein weiterer Mann, der sich eine Reihenhaushälfte mit dem skrupellosen Nachbar teilt, erzählte, dass er auch erst vor kurzem zwei tote Katzen an seinem Gartenzaun aufgefunden hätte. Das kann doch kein Zufall sein? Ich möchte diesem Verbrecher das Handwerk legen. Der gehört einfach nur eingesperrt. Doch ich habe Angst, wenn ich zur Polizei gehe, dass die dort gemachte Anzeige wegen Mangel an Beweisen fallen gelassen wird. Und dieser Tierquäler sich wieder einmal ins Fäustchen lacht. Er ist eine Gefahr für die Allgemeinheit! Eine Obduktion des Hundes kommt nicht infrage. Sie war erst 5Jahre alt und strotzte nur vor Lebensenergie. Wie kann ich mich jetzt am besten verhalten? Was sollte ich nun machen?

Hund, Polizei, Gift, Nachbarn, Verdacht, gerötet
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gerötet