Woran erkennt man an einer Aufgabe, ob mit Zinseszins oder einfacher Verzinsung gerechnet werden muss?

7 Antworten

Die meisten dieser Aufgaben sind so gemeint: wenn die Verzinsung über mehrere Jahre läuft, wird i.A. mit Zinseszins gerechnet. Unterjährig mit einfachen Zinsen.
Selbst wenn es über einen Zeitraum von z.B. 1,5 Jahren geht, wird häufig zunächst das Endkapital nach einem Jahr berechnet und damit dann die Zinsen für das letzte halbe Jahr.

Ansonsten kann man es auch häufig aus dem Zusammenhang erschließen: Steht in der Aufgabe irgendwo, dass die Zinsen zum Jahresende ausgezahlt/abgehoben... werden?

Und dann kann man es aus dem aktuellen Stoff schließen: Macht Ihr gerade Zinseszinsrechnung/exponentielle Funktionen?

So wie Du die Frage gestellt hast, würde ich auf jeden Fall mit Zinseszinsen rechnen.

Ergebnis bei mir: 2315,25 €.

aus dem Stoff kann ich mir es nicht erschließen da ich im studium bin und wir die ganze Finanzmathematik in 2 Vorlesungen durchgezogen haben

0
@MrKnife

Im Studium würde ich erst recht mit Zinseszins rechnen, da kann es um die Vorbereitung zur Rentenrechnung gehen.

Aber: Diese Angabe ist ohne Gewähr ;-)

0

p.a. heißt pro Jahr. Du musst also den Restschuldenstand zum 31.12. berechnen, hier wohl das Kapital, sprich Schulden der Firma gegenüber dem Geldgeber und dann neu rechnen für jedes Jahr.

Es ist ein Zinseszinseffekt gegeben.

also immer wenn p.a. da steht dann Zinseszins?

0
@Akecheta

Das scheitert aber rechtlich an der Tatsache dass sich Schuldzinsen in Deutschland nicht verzinsen dürfen.

0

und woran erkenne ich dann einfache Verzinsung?

0
@MrKnife

Wenn du z.Bsp. eine Verzinsung nur für einen gegeben Zeitraum berechnen sollst. Für 40 Tage als Beispiel oder dies im Vertrag, bei bei dir in der Aufgabe, explizit so angegeben wird. Auch hier ein Beispiel: Ich leihe dir 1.000 Euro. Diese sind von heute an gerechnet in 3 Jahren zurückzuzahlen mit 15% Zins, also gesamt 1.150,00 Euro.

1

Naja wenn du startkapital, prozentsatz und laufzeit gegeben hast, fehlt dir ja nur noch eins: der betrag den du nach der laufzeit hast, und den sollst du dann vermutlich berechnen

ja klar aber mit welcher Formel? das ist hier die Frage

0
@MrKnife

Zinsen sind exponentielles wachstum, daher gilt f (x)= c^a^x

x=3 c=2000 und a ist 1,05 (der wachstumsfaktor ist ja 1+prozentsatz, wobei der prozentsatz pro jahr berechnet werden müsste)

Das ganze einsetzen und ausrechnen

0

Bitte helft mir beim Lösen dieser Aufgabe.?

Um den Ausbau ihres Einfamilenhauses finanzieren zu können, nimmt Familie Bauer einen Bankkredit in Höhe von € 25.000,00 bei einer Laufzeit von zehn Jahren und der Verzinsung von 8% p.a. auf.
a) Zunächst wird der Kredit durch monatliche nachschüssige Raten zurückgezahlt. Berechnen Sie die Höhe dieser Raten. (=habe ich bereits gemacht, und es kommt 299,64 € heraus)

b) Wegen finanzieller Schwierigkeiten will die Famile nach Ablauf von zwei Jahren eine Umschuldung erreichen.
Am Beginn des dritten Jahres wird die Tilgungsdauer auf insgesamt zwanzig Jahre verlängert. Der Zinssatz wird bei der Umschuldung von der Bank ab dem dritten Jahr auf i=8,5 % erhöht.
Ermitteln Sie die Höhe der neuen nachschüssigen Monatsrate.

Allerdings bei Punkt b) weiß ich leider nicht wie ich vorgehen muss.

...zur Frage

Wie berechnet sich das Kapital?

Wenn ich ein anfangskapital habe von 10.000€ und dieses für 3 Jahre mit 4% p.a. verzinse, danach für 2 Jahre mit 6% und danach für 4 Jahre mit 8%. Wird hier die einfache Verzinsung berechnet oder Zinseszins? Mein Vorschlag: 10.0000,04= 400€ 3 Jahre = 1200€ also 10.000 + 1200 = 11.200€ danach mit diesem Betrag das gleiche für 2 Jahre und 6% und immer so weiter

...zur Frage

Rechenaufgabe Anleihe Rendite?

Ich verzweifle gerade an einer Aufgabe der Prüfung 2011. Berechnen Sie annäherungsweise die Rendite der Anleihe unter der Voraussetzung, dass diese bis zum Ende gehalten wird. 6,75% Zins im Jahr. Kurs 107 zibstermin 08.05 gzj. Laufzeitenente ist 08.05.2016. Die rechnen in der Lösung folgendermaßen: Jahresertrag= Nominalzins-Kursverlust p.a. = 6,75€ -7,00 :5€ = 5,35 € Rendite = Jahresertrag : Kaufkurs • 100 = 5,35 :107 • 100= 5%

Bitte erklärt es mir. Ich verstehe auch nicht warum durch 5 gerechnet wird.

Danke!!!!

...zur Frage

Wie ist die Formel um einen Betrag mit exponentieller Verzinsung auszurechen?

Ein Frage an die schlauen Menschen.

Mal angenommen man soll jedes Jahr ein bestimmten Euro Betrag erhalten, mit einer Laufzeit über 5 Jahren.

Im ersten Jahr erhält man genau 0,1 Euro, im fünften Jahr erhält man genau 0,5 Euro. Am Ende der Laufzeit soll man insgesamt genau 1.0 Euro erhalten (vereinfacht ausgedrückt).

Es gilt ein exponentielles Wachstum über die Jahre (also soetwas wie ein Zinseszins-Effekt).

Wie ist die Formel um dies zu berechnen, also um auszurechnen welchen Betrag man im Jahr 2,3 und 4 erhält? Es muss doch mathematisch möglich sein dies zu berechnen (so dass man die Laufzeit entsprechend selbst anpassen kann)?

Im Anhang eine Grafik dazu.

...zur Frage

Wie kann ich das Anfangskapital berechnen?

Ich habe eine Aufgabe erhalten, die ich nicht lösen kann. Sie lautet: 'Frau Schönthaler legt einen bestimmten Betrag 6 Jahre zu einem Zinssatz von 5% bei der Bank an. Zinsen werden mitverzinst. Nach Ablauf der 6 Jahre hat sich das Guthaben um insgesamt 2210,62€ erhöht. Wie hoch war das Anfangsguthaben?'. Um das Anfangskapital berechnen zu können, brauche ich ja eigentlich das Endkapital, welches in dieser Textaufgabe fehlt. Angegeben ist jedoch der Zins. Wie kann ich also das Anfangskapital berechnen?

Vielen Dank bereits im Voraus :)

...zur Frage

Wie berechne ich diese Zinseszins aufgabe?

Frau bucher hat nach 5jahren bei einem Zinssatz von 4.2% einen betrag von 3685.19 angespart

Kann ich nicht einfach so rechnen

3685.19×4.2%÷100×5=773.88€ 3685.19€-773.88=2911.31€ Könnte ich das so berechnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?