Wie verhält sich das und ist diese Information richtig?

Nein ist sie nicht. Einkommen werden addiert.

Nur bei einem SGB XII Bezug (GruSi) wird sie teilweise als Einkommen bedürftigkeitsmindernd berücksichtigt.

...zur Antwort

Die Gewinne befinden sich in deiner Verfügungsgewalt. Ob du die Devise in €, US$, £ oder eine andere Kryptowährung wechselst ist unerheblich.

Auch sind die 600,- € kein Freibetrag sondern eine Freigrenze. Kommst du nur 1,- € drüber wird sofort der gesamte Ertrag steuerpflichtig.

...zur Antwort
welche Umsatzgrenze gilt für 2021, wenn man sein Gewerbe April 2020 gegründet hat und bis zum heutigen 06.05.2021 kein Umsatz (auch allg. keine Geschäftsgänge) erzielt hat?

22.500,- € auf den Tag runterrechnen sollte so schwer nicht sein.

Und wie muss die Höhe für die Krankenkasse errechnet werden für 2021 (bleibt bei Kleinunternehmerregelung)?

Hat mit der KU-Regelung nichts zu tun. 1/3 der Bezugsgröße ist Mindestbeitragsbemessungsgrundlage. Wenn man jedoch bereits hauptberuflich kv-pflichtversichert ist, werden keine Abgaben fällig. Es kommt hier also auf den Gesamtstatus an.

...zur Antwort
was passiert wenn man minus Stunden bei der kündigen hat ? ( an denen man aber nicht selber schuld ist ! )

Wie sollte man ohne eigenes Verschulden Minusstunden aufbauen?

...zur Antwort

Ohne mehr qualifizierte Zuwanderung oder Geburtenrate > Sterbefälle lässt sich da nichts ändern, außer man schießt immer mehr Steuermittel zu aber die bringt ebenfalls die Allgemeinheit auf.

...zur Antwort
Super - es siege der Kapitalismus

Ausufernde Mieten sind ein Problem in Ballungsräumen. Diesem muss man aber durch Neuschaffung von Wohnraum (Neubau, Umwidmung, Modernisierung) begegnen nicht durch Begrenzung der Kosten. Nicht jeder Vermieter ist schwerreich und hat 50 Objekte oder mehr am Start. Es gibt genug Rentner, Arbeitnehmer, Selbständige die vielleicht 1 oder 2 Wohnungen vermieten und auf die Einnahmen angewiesen sind.

Mieten aber zu begrenzen bei weiterhin steigenden Baupreisen sorgt mittel- bis langfristig nur dafür, dass wenig neuer Wohnraum entsteht, weil der finanzielle Anreiz für den privaten Sektor fehlt hier zu investieren.

Jeder hat ein Recht auf Wohnen aber nicht zwingend auch ein Recht auf Wohnen in einem Ballungsraum oder eine Metropole. Außerhalb der Zentren der größten Städte ist Wohnen durchaus noch finanzierbar.

Einfache Kiste aus Angebot und Nachfrage.

...zur Antwort
ich wollte mich mal darüber informieren, wie es im Bereich passivem Einkommen aussieht, ob man dies aufführen muss und steuern zahlen muss?

Das EStG kennt kein passives Einkommen. Es gibt 7 Einkunftsarten.

Also ich weiß, dass man als Freiberufler circa mehr als 8.000€ Steuerfrei absetzen kann aber kann mir jemand da genauere Informationen geben?

Quatsch. Der Grundfreibetrag beträgt in 2021 genau 9.744,- €. Die Einkunftsart spielt keine Rolle.

doch wie viel Gewinn darf ich erzielen

So viel du willst.

ohne Probleme mit dem Finanzamt zu kriegen.

Einkommen-, Umsatz- und Gewerbesteuererklärung pünktlich abgeben. Entweder selbst oder der mandatierte Steuerberater.

...zur Antwort

wie Finanziert ihr euer Auto?

Hey!

Ich möchte demnächst mal ein neues Auto und habe mal gedacht nicht einfach Blind abzufinanzieren sondern wollte nach einem Gespräch mit meinem Cousin mal die Strategie ändern. Bswp. mein Aktuelles Auto kostete damals 33.000€, Ich habe mir gedacht zahlst 2/3 an und in Rest einfach mit kleinen nicht störenden Raten ab und zum Schluss Löse ich das Auto mit Verkauf aus. So hab ich damals 21k angezahlt, 130€ auf 36 Monate gezahlt und muss nun um die 8 noch auslösen was ich jetzt gemacht habe. Da ich aber mein Auto allen anscheinen nach Samstags für 31.000€ verkaufen werde (fahre nicht viel und ist ein eher Wertbeständiges Auto), dachte ich mir, wieso eig. immer so viel Geld in die Hand nehmen? Als nächstes möchte ich wieder ein ziemlich Wertsabiles 2 Fahrzeug (älterer Porsche). Somit dachte ich, ich zahle dieses mal einfach mal 10k an statt 2/3, und nimm ähnliche Raten, dass ich etwas mehr Zinsen hab ist mir klar, bei 0.99% ist mir das aber ziemlich egal. Das neue Auto wird ca. 42.000€ kosten. Auf gut Deutsch, ich zahle nur den Ungefähren Wertverlust an und mit ein Paar Euro im Monat die Zinsen ab. Versteht mich nicht falsch, ich habe das Geld, aber es ist halt schöner wenns auf der Bank liegt statt in der Garage zu stehen, vielleicht gibts ja seitens euch einwände dafür außer die Zinsen und das Risko in 3 Jahren weniger für das Auto zu bekommen, wobei ich auch da sagen muss, wenn ich in 3 Jahren weniger bekommen, dann zahl ichs halt nach statt vor.

...zur Frage

Gewerbliches Leasingfahrzeug.

Neuwagenfinanzierung ist Geldverbrennung.

...zur Antwort

Schau doch mal ins EStG und lies die Definition von Betriebsausgaben, dann kommst du sicher von selbst drauf. =)

...zur Antwort

Nachhaltigere Fonds / ETFs suchen oder Stock Picking betreiben

...zur Antwort

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Bundesstaaten_der_Vereinigten_Staaten_nach_Armutsquote

Vor allem die tief-konservativen Staaten der USA haben oft hohe Armut. Ob da ein Zusammenhang besteht, ich vermute nur.

...zur Antwort

Versuchen etwas zu vertuschen ist immer eine schlechte Idee, weil man ganz schnell die Grenze zur Strafbarkeit überschreitet. Dann ist die Rückzahlung evtl. zu viel gezahlter Leistungen das geringste Problem, der Ärger mit dem Staatsanwalt wahrscheinlich eher.

Wende dich an einen Sozialrechtler, wenn du dir unsicher bist. Als Leistungsbezieher hast du Anspruch auf Beratungs- und ggf. Prozesskostenhilfe.

...zur Antwort

Schadenersatz bezieht sich in Deutschland immer entweder auf den Zeitwert einer Sache oder auf die Kosten der Wiederherstellung des Zustands unmittelbar vor dem Schadenereignis.

Der Geschädigte hat keinen Anspruch auf Neu für Alt.

Für die Übernahme berechtigter Ansprüche als auch der Abwehr unberechtigter ist die Privathaftplichtversicherung zuständig.

Wenn ein Schaden vorsätzlich herbeigeführt wurde so wäre dann auch der Straftatbestand der Sachbeschädigung erfüllt. Dieser ist jedoch ein Antragsdelikt.

...zur Antwort

CFD = Differenzkontrakt ist ein over the counter gehandeltes Derivat. Im Grunde also eine Wette (mit Hebel) auf die Entwicklung eines Basiswertes.

Eine Aktie ist ein Miteigentumsanteil an einem Unternehmen, ein realer Sachwert.

...zur Antwort

Zinsen, die Banken dir für deine Einlagen zahlen, müssen an andererstelle verdient werden. Dies geschieht im klassischen Banking hauptsächlich durch die Vergabe von Krediten und das Erheben von höheren Kredit-Zinsen hierauf.

Da ich aber Konsum und Investitionskredite von 1% und weniger Zinssatz bekomme (Bonität vorausgesetzt), von welchen Einnahmen sollte die Bank dir noch Guthabenzinsen zahlen?

Zumal sie für bei der EZB gebunkertem Geld auch noch Strafzinsen (Negativzinsen) zahlen muss.

...zur Antwort