Weder noch.

Also entweder glaubt man nichts oder alles? Das sind sehr extreme Ansichten.

Wenn ich mich entscheiden muss, dann glaube ich lieber alles als alles für Verarsche zu halten. Weil alles für Verarsche zu halten, hat nichts mehr mit gesunder Skepsis zutun. Das geht für mich in Richtung Verschwörungsgeschwurbel.

...zur Antwort
Finde ich nicht gut, weil...

Ich finde es grundsätzlich gut, aber die Formulierung "mehr Rechte" finde ich nicht gut.

Meiner Meinung nach geht es darum, weniger Einschränkungen zu haben.

Das ist so wie mit den 10 Geboten. Im Grunde sind es (die meisten davon) Verbote, aber sie als "Gebote" zu bezeichnen hat eine ganz andere Aussagekraft.

...zur Antwort
kommt drauf an

psychisch stabil: ja
friedvoll: nicht unbedingt immer und in jeder Situation, aber vom Grundtonus her wäre es vorteilhaft.
fröhlich: Es sollte nicht das Ziel sein, fröhlich zu sein, sondern ein Gemütszustand, der sich als Sideeffect einstellt.

...zur Antwort

Meiner Einschätzung nach ist das Kopfsache. Du fühlst dich schlecht, wenn du etwas isst und du fühlst dich schlecht, wenn du es wieder ausspuckst. Die Vermutung liegt nahe, dass du dich gar nicht wegen des Essverhaltens schlecht fühlst.

Hmm, sich selber zu etwas zwingen? Es gibt Menschen, die schaffen es, aus eigener Kraft mit dem Trinken oder Rauchen aufzuhören, aber ich bin überzeugt, dass es mit Hilfe einfacher gegangen wäre.

Ich meine, wäre ja schon eine komische professionelle Hilfe, die es schwieriger machen würde.
Du willst nicht in Therapie, aber vermutlich wäre das genau das beste für dich.

Warum willst du denn nicht in Therapie? Vor was hast du Angst? Zu aufwändig?

...zur Antwort

Man könnte es nachschlagen, aber ich rate mal mit und leite Tribüne von Tribut ab. Eine Tribut ist zwar keine Almose, aber die beiden Wörter sich näher zusammen als "Recht sprechen".

Ich tippe auf D: Almosen verteilen.

...zur Antwort
Ich denke so kann man es nicht sagen, denn...

Du hast die Frage eigentlich schon beantwortet.

Andere Tiere brauchen keinen Grund. Wieso sollten wir einen brauchen?

Ich lebe einfach. Für mich ist das Leben keine Frage der Entscheidung.

Auch im Tierreich gibt es Alpha- und Betatiere. Da ist nicht jedes Tier gleichgestellt.

...zur Antwort

In den letzten zwei Teilen war die Strategie von Hermine, Ron und Harry, möglichst oft den Standort zu wechseln.

Außerdem sieht Harry immer nur das, was Voldemort sieht, wenn er diese Vision hat. Das bedeutet, wenn sich Voldemort auf einer Kuhwiese alleine aufgehalten hätte, hätte auch Harry nicht gewusst, wo Voldemort ist.
Er sah jedoch Voldemort an markanten Orten oder bei Personen, die er kannte.

...zur Antwort

Ein bisschen umständlich

=WENN(ODER(C4>0,02875;D4="green");5%;"-")

Du könntest das sogar noch weiter kürzen zu

=MIN((C4>0,02875)+(D4="green");1)*5%

Dann musst die die Zelle so formatieren, dass 0 als - dargestellt wird.

...zur Antwort
Fachinformatiker

Du hast nicht einen Grund genannt, weshalb du FOS machen solltest.

Somit hast du deine Frage schon selbst zugunsten der Ausbildung entschieden.

...zur Antwort

Ja, das kann man vergleichen.

Wie auch bei einem negativ Getesteten sollte aber die Masken- und Abstandspflicht bestehen bleiben, bis für alle grünes Licht gegeben wird.

So sieht das auch die Chefin des Deutschen Ethikrats.

...zur Antwort

Ja, sie war eine meiner Lieblingsfiguren.

Snape eigentlich auch, bis ihn zum Schluss alle toll fanden. Man kann fast schon sagen, dass ich es nicht mag, wenn wegen jemanden ein Hype ausbricht.
Die Einstellung spiegelt sich bei mir sogar im normalen Alltag wider.

Schon in der Schule früher habe ich lieber etwas mit Außenseitern gemacht als mit den Beliebten. Die sind für mich "normaler" / weniger abgehoben.

...zur Antwort