Wie oft/ab wann Hund waschen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Baden sollte generell so selten wie möglich stattfinden. Wir hatten einen Hund mit weißem, langen und lockigen Fell. Kurz gesagt ein Fell dem man recht schnell vieles ansieht. Selbst dieses Fell wurde maximal zwei Mal im Jahr wirklich gewaschen, ausgenommen es war mal wirklich durch Matsch etc. so verdreckt, dass es gar nicht mehr anders ging.

In der Regel reicht es allerdings betroffene Stellen mit einem feuchten Tuch oder etwas Wasser abzuspülen. Gerade die Pfoten kann man so gut reinigen wenn das Wetter mal weniger nett war.

Das Fell ist ansonsten recht gut selbstreinigend, wenn man es (gerade bei Rassen mit langem Fell) vernünftig kämmt und sich auch sonst gut um das Fell und die Gesundheit des Tieres kümmert.

Man soll Hunde nur sehr selten baden. Mal mit Wasser abwaschen ist in Ordnung, aber nur selten Shampoo.

Wir baden unseren Hund nur, wenn er extrem stink, z.B. hat er sich letztens auf einer Wiese, wo ein toter Fisch lag, damit eingerieben... Der Geruch war echt extrem und deswegen haben wir ihn mit pH-neutralem Shampoo geduscht und er der Gestank war weg.

Da wird dir vermutlich wieder jeder was anderes sagen/empfehlen.
Aber generell kann man sagen "so oft wie nötig, so wenig wie möglich".

Ich dusche meinen höchstens wenn der sich in nem toten Vieh oder in K*cke gewälzt hat oder er das Güllefeld vor mir entdeckt hat.
Im Idealfall also höchstens 1-2 mal im Jahr und dann auch nur mit nem kleinen Klecks neutralem Hundeshampoo ohne Duftstoffe.

Normalen Dreck bürste ich einfach raus wenn der etwas getrocknet ist.

Normalen Dreck spüle ich einfach mit lauwarmem, klarem Wasser raus. Oft reicht aber auch schon ein Handtuch. Wenn der Matsch bereits getrocknet ist, kann man ihn meist einfach rausbürsten.

Mit Shampoo wird meine Hündin nur gewaschen, wenn sie sich in etwas wirklich ekligem, wie Aas oder Kot, gewälzt hat.

Man sollte einen Hund so selten wie möglich waschen. Es sei denn, medizinisch notwendig...

Da er aber mit Euch lebt: wenn er sich in Gülle oder anderem stinkenden Zeug gewälzt hat. Ansonsten nur die Beine oder Pfoten. Auf keinen Fall kaltes Wasser aus dem Schlauch über Kopf und Rücken. Wenn dann von unten langsam immer höher gießen.

Beim Baden spezielles Hundeshampoo nehmen, andere sind nicht gut für die Haut und riechen nachher auch nicht gut.

Was möchtest Du wissen?