Hund mit Menschen Shampoo waschen?

15 Antworten

Wenn der Dreck mit klarem Wasser rausgeht: Nimm das.

Wenn nicht, nimm das Menschenshampoo. Eine einmalige Anwendung macht überhaupt nichts. Ein Shampoo ist kein Medikament - und Juckreiz oder allergische Reaktionen kann der Hund auch auf Hundeshampoo kriegen. Unter Umständen aber auch auf den Dreck, der in seinem Pelz hängt.

Lediglich für Hunde, die ständig shampooniert werden, wie diverse Luxusgeschöpfe im Handtaschenformat, macht das Hundeshampoo vielleicht einen gewissen Sinn.

Einmal geht das schon, aber ich würde mich mal hier kundig machen:

www.joveg.de das sind Tierseifen, die halte ich für sinnvoller als Shampoo für Menschen.

Am besten ist GAR KEIN Shampoo für den Hund. Und wenn man kein Hundeshampoo bzw. keine Hundeseife hat, dann ist das Sinnvollste, ihn einfach nur mit klarem Wasser zu waschen, solange, bis der Dreck raus ist. Menschenshampoo ist jedoch in jeder Hinsicht ungeeignet.

1
@DerBastian90

Dreck wasche ich gar nicht raus. Aber ein Hund, der sich in Gülle oder Fuchsscheiße gewälzt hat, ist eine andere Hausnummer. Den Gestank bekommst du mit bloßem Wasser nicht raus. Da muss er gewaschen werden. Und das ist mir wurscht, womit. Mein Hund hatte nach dem Shamponieren mit was auch immer noch nie Probleme gehabt. Sein Vorgänger auch nicht.

OK, das letzte Mal hat er leider nach einer Mischung aus El Vital und Gülle gerochen. Toll war das nicht. Aber reiner Güllegestank geht gar nicht.

2
@DerBastian90

Dann versuch mal Kot aus dem Hundefell zu bekommen ohne Hundeseife. Da würde ich dann doch auch ausnahmsweise zum Shampoo greifen (da wo der Mist ist).

Da ich meinen Hund so gut wie gar nie wasche, ist es theoretisch egal mit was ich ihn im Notfall mal behandle.

Und für den Fall der Fälle habe ich Tierseifen für Hund und Pferd immer Zuhause - die sind stark Rückfettend und das geht dann schon.

Ein Hund der einmal im Jahr mit Shampoo gewaschen wird, wird davon aber auch nicht eingehen.

2
@Dahika

Nimm beim nächsten mal Tomatenmatsche - das bringt den schlimmen Geruch erst mal weg und dann mit Tierseife oder etwas Shampoo hinterher.

1

Auf keinen Fall Menschenshampoo verwenden. Hundeshampoo ist rückfettend, ansonsten hat Dein Hund sehr schnell eine entzündete Haut, und ein Tierarzt ist definitiv teurer als Hundeshampoo.

es wird den Hund nicht umbringen wenn du mal normales Shampoo benutzt. Stell dir für die Zuknuft einfach ne Flasche Babyshampoo hin, ist nicht teuer, frißt kein Brot und hält auch deutlich länger wie Hundeshampoo-

Pass auf das nix in die Augen und Ohren kommt dann geht das.

Und bevor jetzt wieder iregndwer ne Kriese bekommt wegs normalen Shampoo, geht mal auf ne Ausstellung gerad bei kleinen lang haarigen Hunden da meint man man kommt zum Friseur und die Leben auch alle noch.

Tipp: wenn shampoo schon unvermeidbar ist, geht auch babyshampoo. Das ist mild genug und wäre einem normalen Erwachsenenshampoo vorzuziehen und ist meist auch billiger, als spezielles Hundeshampoo.  Außerdem brennt das nicht, wenn doch mal was in die Augen kommt.

Was möchtest Du wissen?