Wie oft darf ich mein Hund mit Shampoo waschen?

Dieser Hund ist so süß ! - (Hund, waschen, Welpen)

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Chanti9, finde die ganzen Antworten unter deiner Frage recht amüsant.

Habe seit 13 Jahren einen Hund und wir waschen diesen so oft wir wollen, manchmal auch 2x in der Woche wenn er extrem dreckig ist. Mal ganz ehrlich, der Hund stinkt manchmal nur schon wenn er an einem frisch gegüllten Feld vorbei läuft und am Abend auf dem Sofa soll ich diesen Gestank ertragen? Ich denke dass muss jeder Hundebesitzer selbst entscheiden. Ich mag es wenn mein Hund gut riecht :)

Ja hast du recht!:D

1

Hallo

Uns wurde beim Kauf unseres Hundes (Australian shepherd) empfohlen den Hund höchstens 2 mal in Jahr mit Shampoo zu waschen und das auch nur wenn er richtig verdreckt ist also zb bei einem Spaziergang durch einen Acker mit gülle gerannt ist...ansonsten einfach mit Wasser das Fell waschen

Meine Hunde werden nur gebadet - mit Shampoo - (es sei denn sie gehen selbst schwimmen im Wasser) wenn sie sich in wirklich übel stinkendem Unrat (verwesender Fisch, Jauche am Acker, Schweinemist etc.) gewälzt haben.

Nachdem ich aufpasse kommt das so selten wie gar nicht vor.....

Ein Jack Russell Terrier ist ein Robusthund mit sehr pflegeleichtem Fell, hat er sich mal gewälzt genügt abrubbeln mit einem feuchten Tuch. Müffelt das gewälzte Teil wird das Tuch im Verhältnis Wasser 5 Teile auf 1 Teil Obst/Apfelessig getränkt, das Fell komplett mit der Lösung durchtränkt - abtrocknen. Fertig.

Allerhöchstens (!) Jährlich 1 x baden.

Mein Rüde ist 9 Jahre und wurde noch nie gebadet. Meine Hündin ist 13 Jahre und wurde erst 2 Mal gebadet. (1 x toter, verwesender Fisch, 1 x übervoll mit Tannenharz, das mit Butterfett entfernt werden musste)

Du wäschst deinen Hund erstmal gar nicht, außer er hat sich in S*heiße gewälzt und stinkt wirklich.

Jedes Waschen ist für die Haut und das Fell deines Hundes schädlich, er verliert seinen eigenen Geruch gegenüber anderen Hunden und den Fettfilm der seine Haut vor der Umwelt schützt.

Selbst wenn dein Hund dreckig ist, solltest du den Dreck immer nur mit einem Handtuch wegschrubbeln oder wenn er trocken ist ausbürsten.

Ich halte die ganzen Shampoos für negativ.

Die für Menschen sollte man gar nicht am Tier anwenden und die für Tiere sind ebenfalls nicht wirklich geeignet.

Waschen muß man nur wenn was ist, meist reicht ein abduschen mit Wasser aus bei Schlamm und ähnlichem. Bei Jauche oder Aas braucht man härtere Mittel.

Ich persönlich habe für mich die Tierseifen von Joveg entdeckt - ist ähnlich wie Kernseife eine normale Reinigung fettet aber extrem stark zurück.

Mein Hund ist jetzt 3 Jahre alt und hat bisher ein mal komplett geduscht - sonst immer nur Pfoten oder Po.

Sehe ich genau so!!! In Sachen härtere Mittel kann ich Kernseife empfehlen mit der man eine ganz leichte "Lauge" herstellt. Und natürlich wie bei uns darauf achten: nicht in Auge, Schnauze oder Ohren!

PS: Kernseife ist auch hervorragend geignet mal kleine Schürfwunde auszuspülen, brennt nicht - absolut ungefährlich auch laut Tierärzten. Kernseife ist auch nahezu geruchsneutral und zerstört auch nicht das Fettverhalten des Unterfelles was für deinen Hund immens wichtig ist!

0

Was möchtest Du wissen?