Wenn ich den ganzen Tag Zuhause rumhägen würde, würde ich auch depressiv werden.

Es wird jetzt wieder Frühling - geh doch mal ein bisschen raus, leg dich im Stadtpark in die Sonne! Pornos werden ja wohl nicht das Einzige sein, was dir Spaß macht.

Übrigens musst du dir wegen zwei Filmchen am Tag nicht so nen Kopp machen. Pornos schaden deiner Gesundheit nicht - keine sonstigen Aktivitäten und sich in der Wohnung verkrümeln hingegen schon!

...zur Antwort

Warum ist deine Mutter denn gegen einen Hund? Hast du dich vllt. nicht gut genug um euren vorigen Hund gekümmert, dass sie an deinem Verantwortungsbewusstsein zweifelt? Oder möchte sie einfach nicht nochmal den größten Teil ihrer Freizeit und ihr hart verdientes Geld für einen Hund opfern? Verständlich wäre es jedenfalls.

Hunde sollten generell nur dann angeschafft werden, wenn alle Familienmitglieder das wollen und zwischen "wollen" und "dazu überredet worden sein" liegt ein himmelweiter Unterschied.

Das Problem ist: ein Hund, besonders die kleinen, leben 15 Jahre und länger. Du wirst irgendwann eine Ausbildung machen oder studieren, vermutlich auch in eine eigene Wohnung ziehen. Und wer soll sich in dieser Zeit um den Hund kümmern? Richtig, dass werden deine Eltern tun müssen. Deshalb ist es überaus kontraproduktiv, wenn deine Mutter eigentlich gar keinen neuen Hund haben möchte.

...zur Antwort

Zoophilie ist weder akzeptabel noch "krank". Es ist eine sexuelle Präferenz, deren Auslebung in Deutschland ebenso wie Pädophilie (sexuelle Vorliebe für Kinder) völlig zurecht als Straftat gilt.

Tiere können nicht sagen, dass sie den Geschlechtsakt nicht wollen und wenn sie überhaupt dazu in der Lage sind, sich dagegen zu wehren, werden sie von den betroffenen Personen häufig durch Zwangsmaßnahmen gefügig gemacht.

Und nein, Tiere wollen auch keinen Sex mit Menschen haben. Der Sexualtrieb ist evolutionär bedingt und dient der Arterhaltung. Es gibt für Tiere also überhaupt keinen Grund, mit Menschen zu verkehren.

Wenn ein Tier (i.d.R. Hunde) einen Menschen besteigt, dann hat das nichts mit dem Sexualtrieb zu tun, sondern ist reines Imponiergehabe/Dominanzverhalten. Deshalb besteigen sich auch Hündinnen und (kastrierte) Rüden gegenseitig. Zum Geschlechtsakt kommt es dabei gar nicht.

...zur Antwort
Ja, ich lasse nichts zurück

Ich mache es immer dann weg, wenn die Gefahr besteht, dass jemand hineintreten könnte. Also praktisch überall.

...zur Antwort

Warum müssen Veganer denn überhaupt sagen, dass sie Veganer sind, statt es einfach zu sein und gut ist?

Klar, wenn sie danach gefragt werden oder irgendwo zum Essen eingeladen sind: kein Thema. Aber sonst?

...zur Antwort

Und was ist jetzt die Frage?

...zur Antwort

Kommt drauf an, in welcher Gegend du später wohnen möchtest. In Berlin oder München bekommst du für das Geld vielleicht noch nen vorgewärmten Platz auf der Parkbank, in kleineren Städten kannst du mit 1.200 € jedoch gut auskommen, wenn du keine hohen Ansprüche hast.

Ich verdiene zur Zeit knapp über 750 netto + Kindergeld und kann davon sowohl meinen Lebensunterhalt als auch meinen Hund finanzieren. Dafür esse ich seit zwei Jahren im stehen, fahre nie in den Urlaub und besitze weder Auto noch Fernseher. Wie gesagt; wenn man keine hohen Ansprüche hat...

Du solltest dann, wenn du dir tatsächlich Katzen oder Hunde anschaffst, jedoch unbedingt eine OP-Kostenversicherung abschließen. Die können sonst nämlich sehr schnell sehr teuer werden und bei 1.200 € bleibt da nicht viel an Rücklagen.

...zur Antwort

Welche Klasse bist du denn? Wenn du nicht gerade kurz vor dem Abschluss stehst, ist ab und zu mal blau machen nicht schlimm.

Ich hab gefühlt die komplette 9. Klasse gefehlt und aus mir ist trotzdem was geworden, also kein Stress :D

...zur Antwort
Bitte nur vernünftige Antworten

Was sind denn in deinen Augen "vernünftige Antworten"? :D

Also ich habe das Glück, meinen Hund mit zur Arbeit bzw. in die Berufsschule nehmen zu dürfen. Somit ist sie kaum alleine.

Das längste waren bisher 6 Stunden, i.d.R. aber nicht mehr als 1 - 3 Stunden, wenn ich mal nen Termin habe, wo ich sie nicht mitnehmen kann oder einkaufen muss.

...zur Antwort

Es gibt Hunde, die Herzinfarkte im Vorfeld wahrnehmen und den Besitzer warnen können. Und/oder sie holen Hilfe (gibt solche Notruf-Buttons, die sie mit der Pfote betätigen können) wenn ihre Besitzer Anzeichen eines Herzinfarktes zeigen.

Und falls du mit Brustkompression Herzdruckmassage meinst: dafür braucht man nicht viel Kraft.

...zur Antwort