Wahrscheinlich, weil du ihre Bezugsperson bist. Aber wenn das im Zusammenleben mit einem Shiba euer größtes Problem ist, könnt ihr euch wirklich glücklich schätzen.

...zur Antwort

Meerschweinchen, Kaninchen, Wellensittiche, eine Maus, Katzen und Hunde.

...zur Antwort

Ja. Deshalb sollte man die Finger von Drogen lassen.

...zur Antwort

Frau behandelt ihren Hund schlecht. Wie kann ich helfen?

Hallo liebe Community,

leider heute mit einer etwas unschönen Frage. Eine Frau in der Nachbarschaft geht regelmäßig mit ihrem Hund bei mir in der Gegend spazieren und geht so schlecht mit ihm um das ich am liebsten ihr den Hund wegnehmen würde.

Ich habe sie bisher nur einmal leider drauf ansprechen können, da ich sie sonst nur aus der Entfernung sehe oder sie wenn ich in der Wohnung bin höre wie sie ihren Hund anbrüllt.

Ich habe das erste mal gesehen vom Fenster aus wie der Hund ihr vor die Beine gelaufen ist und sie ihn daraufhin weggetreten und gebrüllt hat „wenn du das nochmal tust schneid ich dich auf und hol dir die Gedärme raus“ 😳 ich meine die ist doch krank. Ich hab der hintergerufen aber das geht halt auch nicht immer nachher ist die frustriert und schlägt den hinter der nächstbesten Ecke wieder.

Regelmäßig höre ich sie abends bei mir auf der Straße ihren Hund wirklich anschreien nur weiß ich weder wo sie wohnt noch bin schnell genug angezogen und vor der Tür sodass ich sie zur Rede stellen kann.

Ich habe selbst einen Hund und war dann eben nochmal mit ihm draußen wo ich sie auf der anderen Straßenseite sah und ihr Hund hatte lediglich nach meinem geguckt wie es halt normal ist woraufhin sie ihn mit der Leine gehauen hat und mit einer Hundebürste in der Hand ausgeholt. Ich traue der sogar zu das sie die zum schlagen dabei hat weil wer bürstet um 10 uhr abends seinen Hund?
Ich habe ihr hinterhergerufen das sie aufhören soll dann ist sie halb weggelaufen.

Ich kann das nicht mit ansehen und weiß mir nicht zu helfen weil egal was ich ihr sage das bringt doch wirklich nichts.

Der Hund hat keine sichtbaren Verletzungen aber anschreien, treten, mit Leine und anderen Gegenständen schlagen und das auch noch ohne das es einen Grund dafür gibt ist doch missbrauch. Es passiert halt wirklich oft nicht nur einmal pro Woche oder Monat.

Habt ihr Erfahrungen was man tun kann? Ich darf sie ja nicht einfach dabei filmen und wenn der Hund äußerlich nichts hat bringt Ordnungsamt auch nicht viel jedoch lässt sie ihre ganze Wut raus und ist bestimmt irgendwie krank.

Bitte schickt mir Ideen ich will nicht wissen wie sie zu Hause mit ihm umgeht ich muss irgendwas dagegen machen.

Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe ☺️

...zur Frage

Wenn es um Verstöße gegen das Tierschutzgesetz geht, ist das örtliche Veterinäramt der erste Ansprechpartner.

...zur Antwort

Anerkannte Berufe mit Hunden gibt es kaum. Höchstens Tierpfleger m.F. Tierheim- und Pensionstierpflege, allerdings wirst du da mit einem Hauptschulabschluss kaum eine Chance haben. Die Stellen sind rar und begehrt.

Ansonsten könntest du auch eine Ausbildung zur Hundetrainerin machen, die müsstest du allerdings selbst bezahlen.

...zur Antwort