Nachbarschaftsstreit wegen meinem Hund. Wer hat Recht?

Hallo! Ich habe ein Anliegen das mich schon fast seit meines Einzuges in meiner neuen Wohnung wurmt. Folgende Ausgangssituation:Meine Wohnung und die meines Nachbarn direkt nebenan im selben Haus haben je einen eigenen Garten. Anfangs waren diese Gärten jedoch nicht durch einen Zaun o.Ä. getrennt sodass wir den großen Garten gemeinschaftlich genutzt haben. Aufgrund eines Krieges zwischen uns beiden (für diesen Sachverhalt eher weniger von Belang) hat unsere Vermieterin die Gärten nun durch einen Zaun getrennt. Da mein Nachbar sich viel im Garten aufhält und dort arbeitet hat er einen Schuppen für all seine Sachen. Um ihn schnell erreichen zu können geht er immer durch meinen Garten durch. Er könnte auch außen herum gehen aber das sieht er nicht ein. Bis dato war es mir auch egal. Nun zu der Problematik. Einer meiner Hunde fühlt sich schnell in seinem Territorium durch Männer bedroht wenn diese ihm gegenüber Angst zeigen oder ihm in einer bedrohlichen Haltung gegenüber treten. Es war immer alles gut er lag im Rasen und mein Nachbar spazierte Tag ein Tag aus durch meinen Garten ohne das etwas passiert. Eines Tages jedoch schob er ein großes Gartengerät direkt auf meinen Rüden zu während er im Rasen schlief. Er erschreckte sich und ging auf ihn los.Dazu muss man sagen, dass mein Rüde noch nie jemanden gebissen hat. In der Situation hätte er es bestimmt getan Wenn er gekonnt hätte aber das Gerät war dazwischen und mein Nachbar flüchtete schnell genug in seinen Garten. Ich habe alles gesehen und mein Hund hat ihn nichtmal berührt! Mein Nachbar hingegen behauptet er habe ihn gebissen. Eine Wunde habe ich bis heute nicht gesehen. Nun verlangt mein Nachbar, dass ich meine Hunde gar nicht mehr bzw. Nur noch mit Maulkorb raus lasse

. Ich finde, dass er das nicht zu entscheiden hat schließlich ist es ja mein Garten. Wie verhält es sich rechtlich? Angenommen er geht trotz eines Verbots meinerseits durch meinen Garten und mein Rüde beißt ihn dann doch. War es dann Eigenverschulden? Schließlich betritt er meinen Garten ja auf eigene Gefahr.. Natürlich sind meine Hunde versichert aber ich bin nun sehr neugierig. Vielen Dank im voraus!

Danke

...zur Frage

Da die Gärten nun eindeutig getrennt sind, und er seinen Schuppen auch anders erreicht, hat er Deinen Garten nicht mehr zu betreten, und wenn, dann auf eigene Gefahr. Auf einen gesicherten Gelände brauchen Hunde keinen Maulkorb.

...zur Antwort

Klar, wenn von 1500 bis 1508 immer 1500 blieb, wär da schon eigentlich 1508 gewesen, Also wäre dann jetzt 2028. (grausame Vorstellung bei der heutigen Bürokratie!)

Ich meine, das wurde gemacht, um den Kalender wieder an die Sterne anzupassen, was seitdem ja mit Schaltjahren geht.

...zur Antwort
Nein

Das römische Reih umfasste den gesamten Mittelmeerraum und wurde von Rom aus regiert. Die korrekte Bezeichnung war:

Senatus Populusque Romanus (S.P.Q.R.) – „Der Senat und das Volk von Rom“.

Also beträfe das lediglich die Stadt Rom, die ihre Macht erst über Italien und dann über halb Europa und Nordafrika ausdehnte.

...zur Antwort

Da das Küken ja verwandt wäre, sollte man es eh nicht zur Zucht nehmen. Also evtl. Hähne tauschen. Ich hab noch nie gehört, dass Hühner-Hähne fremde Küken töten (wie das bei einigen Tierarten der Fall ist), deshalb dürfte es kein Problem sein, jetzt einen anderen dazu zu setzen.

...zur Antwort

Wenn man definitiv nur eine Person retten kann, sollte es sogar die Ehefrau sein, da sie der wichtigste Mensch im Leben sein sollte. Oder sein Kind, aber wenn man mehrere hat, würde die Entscheidung dann wohl schwer fallen.

...zur Antwort

Wenn die Tierschutzdame es angenommen hat und sich drum kümmern will, sind die Chancen ganz gut, dass es überlebt. Es ist aber lange nicht gefüttert worden. Ich hab keine Ahnung, welche Art Vogel das ist, aber oft werfen größere Geschwister den kleinsten aus dem Nest, oder ein Kuckucksküken. Dann sterben die eigentlich immer.

...zur Antwort

Grundsätzlich ist wohl die Zufriedenheit eine Vorstufe zu Glück. Wenn alles gut läuft, man keine größeren Sorgen oder Probleme hat, ist man zufrieden. Und wenn dann Ereignisse eintreten, die dafür sorgen, dass vermehrt Glückshormone gebildet werden

(das können schon Kleinigkeiten sein, wie nette Gesten aus dem Umfeld, gute Nachrichten, eine gelungene Arbeit...) ist man glücklich.

Glück ist kein Dauerzustand, den kann man bestenfalls künstlich herstellen.

Glaube und ein Zusammengehörigkeitsgefühl z. B. können den Pegel, ab wann man sich glücklich fühlt, aber senken. Dann würden einen auch schlimme Ereignisse nicht so schnell aus der Bahn werfen.

...zur Antwort

Du bekommst weiterhin Rechnungen. Nach diesen 3 Monaten bekommst Du eventuell noch eine Nachricht, dass Dein Vertrag "in den nächsten Tagen" ausläuft und Deine simkarte ungültig wird.

...zur Antwort

Jucken ist kein Zeichem von Blasenentzündung. Warst Du beim Arzt?

...zur Antwort

Nicht die Sprache, sondern höchstens die Produktionen. Aber wie überall sind die GUTEN deutschen Sachen auch im Ausland ganz besonders geschätzt....

...zur Antwort

Es gibt sicher genug Tests und Empfehlungen. Nützt Dir aber alles nichts, wenn Deine Katze das dann nicht frisst.

Katzen sind im prinzip reine fleischfresser und können mit gemüse und Getreide gar nichts anfangen - eigentlich. Trotzdem frisst unsere definitv nur das Futter, das bei einem Test letztens am schlechtesten abgeschnitten hat, Pute in Käsesoße oder mit Gartengemüse (wobei sie Erbsen und Möhren immer liegenlässt).

Wir haben wirklich ALLES versucht, und das eigentlich nur mal aus Quatsch gekauft, wegen der "herzigen Verpackung" (die auch noch ziemlich viel Müll verursacht.

Sämtliche anderen Versuche sahen schon bei der Vorbesitzerin so aus, dass kurz dran geleckt wurde und dann alles stehen blieb. Bei uns wurde sie Freigängerin und  zu Anfang fraß sie echt alles (sie hatte halt mehr Bewegung und mehr Hunger), aber inzwischen hat sich das wieder geändert.

Also da kann man empfehlen, was man will, man wird sich nach der Katze richten müssen. Oder man hat mehrere, dann hilft Futterneid evtl.

...zur Antwort

I have, you have, they have, we have, you (pl) have

he she it has

it has many advantages to understand foreign languages

but: foreign languages have many advantages (was aber kaum Sinn macht)

...zur Antwort