Ich finde chronologisch aufgebaute sind leichter zu lesen, als wenn es ständig Zeitsprünge gibt.

Und es sollten nicht zu viele Personen mit unaussprechlichen Namen vorkommen. Ich hab mit aber zu einem Roman auch schon mal einen Familienstammbaum aufgeschrieben, damit ich nicht den Durchblick verliere. Aber das macht natürlich kaum einer ;-)

...zur Antwort

Es hat sich doch angeblich rausgestellt, dass diese Nebenwirkungen nichts mit dem Impfstoff zu tun hatten. Und bei über 60-jährigen selten auftreten. Außerdem, Ja. es ist nun wohl alles egal, Hauptsache möglichst viele möglichst schnell impfen. Die Wirtschaft muss wieder ans Laufen kommen.....

Ich kenn aber viele Ü60 mit AZ Geimpfte, die lediglich etwas Fieber hatten, oder einen dicken Arm. Und bei 1 von 100 000 (oder war das sogar 1 Mio?) mit gefährlichen Nebenwirkungen ist das sehr wenig...

...zur Antwort

Das kann ein Mangel sein, dazu müsste ein Arzt mal ein Blutbild machen.

Du kannst aber auch mal Nahrungsergänzungsmittel ausprobieren: Kieselerde und Vitamin B haben bei mir geholfen. Muss man allerdings über einen langen Zeitraum nehmen, bevor man was merkt.

Falls Du übrigens im Haushalt arbeitest, viel Spülen, oder putzen, hilft allgemein Kamill Handcreme aus der Dose (nicht die Tube) - bei mir jedenfalls.

...zur Antwort

Nein, das stimmt nicht. Ein Mitarbeiter vom Jugendamt oder manchmal sogar ein Elternteil bringt das Kind hin. Oft gibt es auch erst mal einen Kennenlern-.Termin.

...zur Antwort

Natürlich gibt es die.

Fritz backt Mary einen Geburtstagskuchen. Er gibt Mary den Kuchen am Morgen.

Er gibt ihr (wem?) den Kuchen am morgen. Er gibt ihn (wen oder was) (wem) am Morgen.

Ist in englisch ähnlich: he gives it (wen oder was) to her (wem) in the morning.

...zur Antwort

man stellt das Katzenklo nicht allzu weit vom "Nest" entfernt auf. Es muss eins extra sein. Die Kleinen fangen von selbe ran, darin zu graben (erst mal zu spielen). Vorher macht die Mutter die kleinen sauber.

...zur Antwort

Ja, tolerant sein reicht auch völlig. Dazu muss man nicht auf Demos oder Fähnchen schwenken oder ähnliches.

Mich unterstützt ja auch keiner, dabei bin ich beinahe ein Exot, so ganz normal hetero, verheiratet, 2 Kinder......

...zur Antwort

Ich würde lieber in die Vergangenheit, wenn ich mir da eine Zeit aussuchen könnte. Da wüsste ich ungefähr, was auf mich zu kommt. Außerdem finde ich frühere Zeiten interessant und das Wissen von heute würde mir und anderen helfen.

Vor der Zukunft habe ich eh etwas Angst. es wird mir alles zu "technisch"

...zur Antwort

Fang doch anders herum an: welche Zahl erhalte ich wenn ich 4 x den Teiler 4 ausrechne:

1024: 4 = 256

256 : 4 = 64

64: 4 = 16

16: 4= 4

4: 4 = 1

Du musst also 1 5 x vervierfachen, um das 1024fache (also 1024) zu erhalten.

kannst ja mal ausprobieren, ob das mit allen Zahlen geht ;-)

...zur Antwort