Wie oft sollte man einen Malteser waschen/baden

5 Antworten

Alle zwei bis drei Wochen ist auf jeden Fall zu häufig. Ich habe einen Pudel, und der wird eigentlich nur gebadet, bevor sein Fell geschnitten wird. Wegen des Shampoos solltest du mal in einen Laden für Tierbedarf (z.B. Fressnapf) nachsehen, es gibt spezielles Hundeshampoo.

@PatrickLassan,

mir ist ein Pudel persönlich bekannt, der bis zu fünf Mal pro Woche abends gebadet wird, da er sich jeweils am Tag beim Toben, Spielem und Rennen beschmutzt hat.

Allerdings möchte ich mich eines Komentares zum Baden des Pudels enthalten.

0

ich habe im letzten herbst / winter unseren weissen langhaarschäferhund wenn er vom spielen draussen so richtig dreckig war, mit lauwarmem wasser unter der dusche abgespült und das fast täglich. er ist eine wasserratte und liebt duschen. shampoo habe ich nur einmal gebraucht als er sich in was ekliges gelegt hat. hundeshampoo sollte man auch nur in ausnahmefällen benutzen, oftmals kann man eine begrenzte, betroffene stelle auch mit essigwasser behandeln. dein malteser braucht also überhaupt keine bäder solange er nicht durch und durch dreckig ist.

Man sollte, egal welche Rasse, generell keinen gesunden Hund baden. Wenn ein Hund mal dreckig ist, dann kann ihn mal in die Badewanne setzen dazu braucht man aber kein Shampoo, da das nur der Haut schadet.

Wie jeden Hund so wenig wie möglich - nur wenn er sich in etwas "eckligem" gewälzt hat oder wenn du zur Ausstellung willst - sonst besser gar nicht. Wenn nötig, dann nur spezielles Hundeshampoo benutzen, was den natürlichen Fettgehalt der Haut nicht zerstört bzw. rückfettend wirkt.

Hunde sollte man wirklich nur baden, wenn keine Bürste mehr hilft. In den meisten Fällen reicht einfaches abduschen aber auch das sollte man so selten wie möglich machen. Ansonsten reicht es, den Hund zu bürsten/kämmen. Jedes Tier hat einen natürlichen Hautschutz und dieser Schutz wird durch Shampoos geschädigt.

Ein gesunder Hund stinkt nicht und ein gut erzogener Hund wälzt sich auch nicht in Aas oder Exkrementen. Allerdings kann ein frisch gebadeter Hund versuchen, den künstlichen Geruch durch Wälzen wieder los zu werden. Dann hast du genau das erreicht, was du eigentlich nicht willst.

JEDER Hund ist einfach nur ein Hund mit gleichen Bedürfnissen. Es ist also egal, ob du einen 'süßen' Malteser hast oder einen robusten großen Hund.

Was möchtest Du wissen?