Nein, mach das erst mal nicht. Falls du wirklich noch Flöhe hast, dann nimm lieber das Frontlinespray, das wirkt anders als das Spot on. Nicht über die Haut und muß nicht vom Körper abgebaut werden, es imprägniert nur das Fell und wenn ein Floh Kontakt mit dem Fell hat, dann stirbt er ab. Dieses spray kann auch schon bei ganz jungen Kitten angewendet werden und auch bei der säugenden Mutter. Hilft gut und ist bei weitem nicht so "giftig" wie ein Spot on.

...zur Antwort

Bei Rassehunden, wo eine braune Augenfarbe gefordert wird ( sind die meisten), da treten auch immer mal hellere Augen auf ( Goldene, Bernsteinfarben, Hellbraun... genannt) das ist nichts besonderes und man kann anhand dessen nicht auf eine bestimmte Rasse schließen. Es gibt im Prinzip bei jeder Hunderasse jede Augenfarbe, aber im Standart und was dann zur Zucht zugelassen wird, da ist die Augenfarbe genau angegeben und alle Abweichungen sind dann eben Fehler.

...zur Antwort

Da gibt es keine spezelle Rasse, alle (zumindest junge) Katzen können sich an Hunde gewöhnen und gehen nicht selten lebenslange Freundschaften ein. Das geht wirklich mit jeder jungen Katze, wenn man etwas einlenkt und darauf achtet, daß der Hund sie nicht bedrängt und jagt. Es gibt aber Katzen, wie z.B. die Britisch Kurzhaar, die extrem tolerant und verträglich mit jedem Getier sind. Von der Siam z.B. würde ich das jetzt nicht generell behaupten. War nur ein Beispiel.

...zur Antwort

Meist nur 1-2 Welpen, selten mehr (3-4). Die Zucht von den Winzlingen sollte nur von erfahrenen Züchtern betrieben werden, oder wenn Neuling, dann sollte man einen erfahrenen Züchter als Berater zur Hand haben.

Die Vorsrgeuntersuchungen, wie PL, Mindestgewicht, Standart, Zähne, Gebißschluß, sollten natürlich für beie Eltern optimal bestanden sein. Ohne Anschluß eines Rassehundevereins, der dir dann auch einen Zuchtwart zur Seite stellt für Hilfe und alle Fragen..., sollte man die Finger weglassen. Hier in D ist das übrigen der www.deutsche-spitze.de

...zur Antwort

Sie braucht absolute Ruhe und auch der Rüde vor der Tür ist zu nah und stört. Hast du vielleicht eine Wärmelampe über der Box hängen? Das könnte der Hündin zu warm sein. Vielleicht steht auch die Wurfkiste ungünstig, so daß sie die Tür nicht im Auge hat. Falls das alles nicht so ist, dann setz dich zu ihr neben die Box und sprich ihr gut zu, sie braucht Ruhe, das Gefühl von Sicherheit und deine Nähe, Ist sicher ihr erster Wurf.

...zur Antwort

Da brauchst du viel Geduld, denn dein Kleines scheint bis dato wenig Menschenkontakt erfahren zu haben. Nichts überstürzen, locken mit Leckerlis und langsam an euch Menschen gewöhnen. Von einem guten Züchter stammt sie sicher nicht ab, denn dann wäre sie offen für alles Neue. Sie kannte bisher sicher nur Mutter, Geschwister und Futtergeber. Mit viel Geduld und Zeit wird sie sicher bald Vertrauen zu euch aufbaue und sich freuen... und dann auch schnurren, aber das braucht Zeit. 

...zur Antwort

Die Streifen auf dem Laminat kommen vermutlich von zu langen Krallen, die kannst problemlos selber kürzen, aber auch, wenn du es dir nicht zutraust vom Tierarzt machen lassen. Hundeschuhe sind nicht unbedingt nötig bei Salzproblem, du kannst auch die Pfoten nach dem Spaziergang abduschen mit Wasser, das hilft schon viel. Probier das erst einmal aus und Schuhe kannst du ja immer noch kaufen, die gibt es in jedem fachgeschäft für Tiere. Allerdings fühlen sich viele Hunde dadurch gestört und mögen das nicht so. Probier es aus. Hauptsache deinem Hund hilft es.

...zur Antwort

Deine Katze liest dich, mit dem Krallen fordert sie dich zu einer Aktion bzw. Reaktion auf, weil sie unsicher ist warum du sie anstarrst. Das ist in deinem Fall aber positiv gemeint, denn deine Katze hat einen sicheren, gefestigten Charakter und schein gut geprägt zu sein. Es ist richtig, daß Anstarren bei unsicheren Tieren als Angriff bzw. Bedrohung gewertet wird, aber in deinem Fall nicht. Ihr scheint ein gutes, vertrauensvolles Verhältnis zu haben.

...zur Antwort

Grade in dem Alter kann sich die Färbung noch sehr verändern, die Punkte über den Augen dürften jedoch geblieben sein. Der Hund würde sich aber noch an euch erinnern, auch wenn es Monate her ist.

...zur Antwort

Nee, bis 21 wächst du noch etwas, keinen großen Sprünge, aber ein paar Zentimeter sicher noch.

...zur Antwort

Möglich, daß es aufhört, aber genauso gut möglich, daß er das sein Lebenlang beibehält. Kann man nicht sagen, ist bei vielen Katzen so, die zu früh von der Mutter getrennt wurden, aber auch bei Katzen, die lange bei der Mutter waren. Ich kenne beides, aber das ist doch kein Problem. Ich hatte eine Katze, die bei mir geboren wurde, die Mutter immer bei sich hatte und dieses Nuckeln auch beibehalten hat - also kann es nicht von einer zu frühen Trennung herrühren.

...zur Antwort

Sie ist vermutlich scheinschwanger, das ist kein Problem, wenn es nicht ausartet mit viel Milch und Nestverhalten, denn auch ungedeckte Hündinnen machen den gleichen Hormon"stress" durch wie gedeckte. So ist es im Rudel ( Wolfsrudel) ja nur möglich, daß auchb die ungedeckten Wölfe bei der Aufzucht helfen können und auch Milch haben,. Beobachte sie jedoch gut und geh bei Problemen zum Tierarzt.

...zur Antwort

Wie alt ist dein Hund? Junge Hunde husten schon mal, weil sie Spulwürmer haben, alte Hunde können husten z.B. wenn sie aufstehen nach Ruhephasen, weil sie Herzprobleme haben.......

Wann hustet dein Hund? Wie alt ist er? 

Natürlich gibt es noch mehr Ursachen, die Husten erzeugen, aber um rauszufinden was deinem Hund hilft, mußt du mehr schreiben.

...zur Antwort

Habe einen Chihuahua bekommen vor 1 Woche, möchte ihn aber nicht haben, sondern einen Labrador?

Ich hab ein großes Problem! Ich wollte einen Labrador Welpen, habe aber einen Chihuahua Welpen bekommen. Er ist niedlich und alles, aber sein Charakter passt mal so gar nicht zu mir. Ich bin eher sportlich und jogge gerne, das kann er nicht. Er geht in meine Tasche rein und kuschelt sich immer an mir. Immer wenn ich raus gehen will mit ihm, beißt er mich und versteckt sich damit er nicht raus muss mit dieser Rasse Kenn ich mich wirklich 0 aus und komme gar nicht mit ihm zurecht. Ich liebe Labradore und beschäftige mich auch seit Jahren mit dem meiner Nachbarin, aber irgendwie Krieg ich keinen Sie seien zu groß und Chihuahua sind kleiner und leichter zu erziehen, das stimmt aber nicht. Ich liebe Hunde, auch den kleinen Chihuahua Welpen hier aber er passt wirklich 0 zu mir. Er ist 24 Stunden lang betreut, nie alleine und wenn ein Labrador hier wäre, haben wir ein Garten wo er sich austoben kann und meine Nachbarin hat wie gesagt eine richtig liebe Labrador Hündin, die könnten spielen usw außerdem könnte sie mir mit der Erziehung helfen.. Und die Frau von der meine Eltern den Chihuahua her haben meinte wir könnten ihn zurückgeben wenn wir nicht mit ihm klarkommen. Und das ist hier der Fall, es macht mich schon traurig aber ich will unbedingt einen Labrador! Aber die Erziehung wäre zu schwer und er ansich wäre schwerer als ein Chihuahua.. Meiner Mutter ist der Chihuahua ans Herz gewachsen, sie will ihn behalten. ich kümmere mich perfekt um den kleinen, aber ich sehe ein, das das ein Lebewesen ist und wahrscheinlich jemanden findet zu dem er besser passt als zu mir, er wird nämlich ansonsten sein ganzes Leben bei mir verbringen. Und das will ich nicht. Ich will einen Labrador! Sie meinte aber , ( meine Mutter ) das wenn wir den hund abgeben ich keinen anderen kriegen werde und es mir gut überlegen soll. Was würdet ihr tun?

...zur Frage

Hee, deine Eltern haben dir den Wunsch nach einem Hund erfüllt - das kann nun nicht wirklich jedes Kind mit diesem Herzenswunsch behaupten. Wenn du stur bleibst und den Hund zurückgeben willst, dann hoffe ich auch, daß deine Eltern konsequent bleiben. Ich habe meinen Wunsch früher nie erfüllt bekommen, habe anderer Leuts Hunde betreut, aber hatte keinen eigenen. Mann was hätte ich für einen kleinen gegeben!!!

...zur Antwort

1 jahr alte Katze ohne grund gestorben?

Guten Tag, ich hab mal eine Frage..
Kann eine 1 jahr alte Katze einfach ohne Grund sterben ? Ich komm nun zur Sache, folgendes ist passiert : Eine Bekannte von mir hat mir eine Nachricht geschrieben und diese sagte, dass ihre kleine Katze am Samstag verstorben sei. Sie weiß aber nicht wieso warum weshalb was auch immer. Ich hab zwar nichts damit zu tun, da es nicht meine Katze ist, aaaber ich hab vor ein paar Monaten mal öfter auf sie aufgepasst und sie ist mir wirklich ans Herz gewachsen. Die Besitzer fahren häufig in den Urlaub oder zu Bekannten nach Stuttgart und die Katze müssen sie ja irgendwo unterbringen.. auf Dauer konnte ich sie auch nicht nehmen. Hab es auch nur 2-3 mal gemacht. Naja allerdings muss ich sagen, dass die Besitzer der Katze nicht "immer" nett zu der kleinen waren.. ich meine die Katze war noch so jung, dann ist es doch klar, dass die spielen wollen und überall rumspringen.. Die Besitzer haben sie dafür auch bestraft, was ich persönlich übertrieben fand, weil kleine Katzen sind doch auch irgendwo wie Kinder, oder ? Also ich kann's mir nicht erklären, was vorgefallen sein könnte. Was falsches gegessen ? Gequält vielleicht ? Oder von anderen Leuten, die die Katze dort abgegeben haben, als die Besitzer im Urlaub waren ? Krankheit ? Vielleicht kann mir keiner diese Frage beantworten, aber ich mein wie kann eine kleine Katze so früh sterben und woran ? Geimpft und alles war sie ja, weil wir schon beim Arzt gewesen sind, ich hab die Besitzer sogar begleitet. Ich finds echt heftig. Habe die Besitzer auch drauf angesprochen, aber die können mir auch kein Grund nennen, wieso die kleine gestorben ist. Sie sagten nur Freitag war alles gut, doch Samstag Morgen war sie tot. Ich habe mal gehört, dass Tiere ohne Liebe sterben. Ist da vielleicht was wahres dran oder täusche ich mich da ? Ich hoffe ihr könnt irgendwas dazu sagen oder mir ein Rat geben und vielleicht hatte jemand von euch dasselbe oder ein ähnliches Problem. Ich hoffe auch, dass meine Frage nicht komisch oder so rüberkommt, aber ich hab halt ein Herz für Tiere und trauer da mit.
Danke schonmal im vorraus..
...zur Frage

Sie kann durchaus ganz plötzlich verstorben sein, weil sie z.B. einen Herzfehler hatte. Sowas kann auf dem Katzenklo passieren oder auch mitten im Sprung auf den Stuhl, wie auch einfach im Schlaf.

Du schreibst aber soviel... und meine Gedanken sind nicht gut. Ich hoffe auf jeden Fall, dass diese Leute keine Katze mehr aufnehmen werden und jetzt bin ich besser still.

...zur Antwort

Ja, diese Farbbezeichnung gibt es auch bei Hunden z.B. dem Dobermann, dem Weimaraner oder Kerry blue Terrier. Bei Katzen ist die Fellfarbe nicht rasseabhängig und viele Katzenrassen gibt es in blau. Blau ist vielleicht etwas irreführend, es ist kein azurblau, sondern eher ein graublau, goggle mal Perser, Kartäuser, Russisch Blau.. auch Birma gibt es z.B. in blue point.

...zur Antwort

Nee, sei ruhig. Vermutlich gewöhnst du dich mit der Zeit daran - wenn nicht, helfen Ohrstöpsel.

...zur Antwort

Er schläft ja sicher nicht auf dem blanken Boden sondern hat einen Korb oder Decke. Leg die in dein Zimmer, lass ihn ruhig tagsüber rein und zeig ihm seinen Platz. Lass die Tür offen und er wird dann ganz bald in deinem Zimmer seinen Platz finden.

...zur Antwort