Nein ein Zeckenkopf an sich ist unbedenklich, der kommt irgendwann von alleine heraus. Allerdings musst du die Stelle beobachten, auch ein kleines Viech kann Borrilliose verursachen. Sollte es an der Stelle rot werden, ein Euro gross, dann geh lieber zum Arzt und lasse dir Antibiotika verschreiben.

...zur Antwort

Je nach Essenz verströmt die Duftlampe schon alleine Giftstoffe. Zumindest sind diese Dämpfe manchmal auch nicht ganz ohne. Normale wasserverdünnbare Wandfarbe ist nicht wirklich giftig. Aber wenn die ganze Wohnung mit Kunststoffen ausgestattet ist, kann die Menge der vielen Dinge empfindliche Menschen eventuell gesundheitlich stören. Ich würde es einfach nicht übertreiben mit den Düften und generell oft lüften.

...zur Antwort

Aber natürlich sollst du es nehmen, dafür ist es doch da! Ich nehme an, du hast es vom Arzt verschrieben bekommen und darum spricht dich alles dafür, es zu nehmen. Hättest du es unter der Hand bekommen, würde ich dir raten, es wirklich nur punktuell zu nehmen, für die Prüfung zum Beispiel. Regelmässig irgend etwas einzuwerfen, ohne triftigen Grund, würde ich nicht empfehlen. Ritalin kann ein Segen sein wenn man es aus gesundheitlichen Gründen braucht, aber es wird auch von Studenten miss-braucht. Ich wünsche dir viel Erfolg.

...zur Antwort

Du musst das gar nicht sagen. In deinem Alter kann noch viel an Veränderung geschehen, auch was die sexuelle Präferenz betrifft. Deine Eltern werden dich später vielleicht selber mal fragen, sofern ihnen bis dann nie ein Freund vorgestellt wurde, dann kannst du dich immer noch outen, falls du dann tatsächlich lesbisch bist.

...zur Antwort

Was ist denn deine Definition von Psychopath? Vielleicht habt ihr einfach beide Mühe einander loszulassen, obwohl ihr euch gegenseitig nicht gut tut? Eine Paartherapie würde Klarheit bringen.

...zur Antwort

Ich habe damals weder von der Pille noch von der Spirale zugenommen. Bist du sicher das dein Zunehmen mit der Pille zusammenhängt?

...zur Antwort

Viele Frauen bleiben die erste Zeit nach der Geburt zuhause und dort ist Essen jeder Zeit verfügbar und Zeit für Sport ist wegen dem Baby nicht vorhanden. Einige Frauen kommen irgendwann wieder auf eine gute Spur was Fitness und vernünftige Ernährung betrifft und andere eben nicht. Ist so wie bei anderen Menschen auch. Der Körper reagiert eben auf die Gewohnheiten und den Lebensstil. Grundsätzlich kann sich jede Frau vom überschüssigen Schwangerschaftsfett nach der Stillphase erholen und zurück auf ihr Gewicht vor der Schwangerschaft kommen. Alles eine Sache des Willens.

...zur Antwort

Du kannst deine Stimme durch Stimmtraining trainieren und sie wird sich verändern. An Schauspielschulen gibt es Sprecherzieher/ Trainer, Ich weiss leider nicht wie die sich heute nennen. Meine Ausbildung dort liegt Jahrzehnte zurück. Du könntest aber sicher an einer Schauspielschule weitere Infos bekommen. Viele Schauspieler die nicht ausgelastet sind, bieten auch Sprecher Trainings an.

...zur Antwort

Was haltet ihr von dieser Neuen Ernährungsform Essenzkost?

In meinem Leben bin ich durch verschiedene Ettapen der Ernährung gewandert angefangen mit viel Fleisch Käse Fertigprodukte und Fast Food irgendwan Dan zum Vegetarier bis hin zum Veganer ich muss sagen das ich bei mir keine Veränderung zwischen vegan und Fleischessen feststellen konnte keine mangel Erscheinungen ich fühle mich weder gesünder noch ungesünder mit Veganer Ernährung waren aber auch Ethische Gründe wieso ich damit angefangen habe . Wo ich aber einen Unterschied feststellen konnte war als ich Vegetarier war meine Blutwerte waren auch da in Ordnung aber der viele kässe hat mich krank gemacht und ich litt an Übersäure Darm Schlacke und dem ganzen misst heute geht man davon aus das man das Calcium in Milch nicht ganz verwerten kann und das kässe Eiweiß auch nicht so gut sein soll blauer Schimmelkäse Eiweiß verursacht bizarr Träume ergaben Studien die 2013 durchgeführt wurden aber seidtem ich mich momentan überwiegend rohköstlich ernähre70%|30% began ich im Vergleich zu allen drei Ernährungs formen mich mehr als nur Bischen wohl zu fühlen ich war einen Monat lang regelrecht High und wie auf Wolken getragen mehr als nur Gesund .um gleich zum Punkt zu kommen mir ist dieser Satz Fressen oder gefressen werden im Kopf hängen geblieben und ich began mich selbst zu reflektieren ob das auch auf die vegane Ernährung zu trifft als ich zum Ergebnis gekommen bin das Wurzeln (Pflanzen Gehirn ) und Blätter (Pflanzen Körper /Venen ) auch einen Organismus darstellen denn ich esse auch dieser alte Spruch darauf zu treffen und ich fragte mich ob das das einzige Gesetz im Universum sei sprich der stärkere überlebt /gewinnt Fressen oder gefressen werden Dan bin ich auf die Idee gekommen das das Garnicht zustimmt und ich bin auf die Idee der Essenz Kost gekommen sprich selbst Pflanzen nicht zu schaden .Der Körper braucht Aminosäuren Vitamine Mineralien Kohlenhydrate die allesamt mit Essenz Kost erfüllt sind Nummer 1 Früchte geben einem die Pflanzen selber bzw die Fallen sowieso ab und enthalten alle Vitamine Avocados und andere sogar Fette Dan Nummer 2 Nüsse (Hanfsamen sind auch Nüsse ) enthalten alle Aminosäuren und Fette Omega 3 und 6 Dan Nummer 3 Sprossen zum Beispiel Buchweizen enthält auch viel Eiweiß alle 8 Aminosäuren Kohlenhydrate und alle Mineralien im gekeimten zustandt haben sich die Wurzeln und Blattriebe auch nicht entwickelt und Algen enthalten B12 sind Bakterien die in uns weiterleben und B12 ist der Abfallstoff von denen somit lautet der Spruch nicht fressen oder gefressen werden sondern Erhalten und Erhalten bleiben der Name Essenz Kost ist frei ausgedacht weil da drin die Essenz steckt aber nicht das Leben selber .

...zur Frage

Vielleicht solltest du einfach einmal für länger bei einer Ernährungsweise bleiben. Der Körper schätzt die ständige Experimentierfreude nämlich gar nicht. Mein Partner hat das auch Jahrzehnte lang gemacht, genau wie du es beschreibst. Inzwischen hat er verschiedene Lebensmittelintoleranzen entwickelt und muss ganz viel supplementieren. Sein Darm hat einfach irgendwann die rote Karte gezeigt. Ich würde much an deiner Stelle vegetarisch ernähren. Du musst ja nicht haufenweise Käse essen und auch andere Milchprodukte nur sehr wenig. Dafür viel Gemüse und Hülsenfrüchte, wenig Früchte und Süssigkeiten. Aber ab und zu eine kleine Leckerei sollte schon drin liegen, ist gut fürs Gemüt.

...zur Antwort

Ersetze die Zigaretten zuerst durch etwas anderes, Kaugummi etc und informiere dich mehrmals täglich wie schädlich Rauchen ist. Schau dir Bilder und Videos von kranken Rauchern an, bis es auch deiner hintersten Hirnzelle klar ist, dass dein Körper was besseres verdient hat, als an Nikotin zugrunde zu gehen.

...zur Antwort

Sie fühlt sich unter Druck gesetzt, aber leider besteht auch klar ein gesundheitlicher Druck. Vielleicht sollte die erst Mal ihre Ernährung umstellen und auf diese Weise ein paar Kilo abnehmen. Wenn sie sich schlanker und beweglicher fühlt, mag sie auch eher mit Sport beginnen. Ein Beitritt in eine Wight Watcher wäre vielleicht eine gute Idee.

...zur Antwort

Deine Symptome sprechen ganz klar für einen Arztbesuch. Viele Jugendliche ernähren sich mangelhaft, bis gesundheitsschädigend und daraus entstehen dann Mängel und Krankheiten. Viele Wohlstandskrankheiten sind unter Anderem auf schlechte Ernährung zurückzuführen.

...zur Antwort

Jemand der eine hohe Resilienz entwickelt hat, wird möglicherweise einen besseren Umgang mit einer Krankheit haben, weil die Erfahrung ihn gelehrt hat, sich im Notfall zu organisieren. Zum Beispiel Hilfe suchen und annehmen. Er verzweifelt nicht so schnell und geht davon aus, dass sich etwas ändern lässt. Anders reagiert ein Mensch ohne Resilienz, dieser sieht schnell schwarz und fühlt sich eher hoffnungslos.

...zur Antwort

Vielleicht bist du einfach zu schnell unterwegs. Steig lieber wieder langsam ein, dafür regelmässig, am besten täglich. Dafür eignet sich auch Treppen steigen, später hoch rennen, joggen, aber alles erst mal langsam. Die Meisten überschätzen dich am Anfang, statt das sie sich langsam steigern. Deshalb wurde dir schlecht und der Kopf tut weh.

...zur Antwort