Mini/Teacup Malteser in Baden-Württemberg?

10 Antworten

Wenn Du Dir die Zuchtstandards des VDH ansiehst, ist dort immer wieder die Rede vom „Gebäude“ eines Hundes. Dass streng darauf geachtet wird, wie der Körperbau eines Hundes auszusehen hat, kommt nicht von ungefähr.

Bei Teacup- oder Mini- Rassen wird nicht darauf geachtet, ob der Körperbau gesundheitliche Konsequenzen für den Hund hat. Es wird rein auf Optik und damit auf völlig unvernünftige Wünsche der Käufer gezüchtet.

Mini- Malteser haben einige gesundheitliche Baustellen:
1.Wird der Kopf im Verhältnis zum Körper viel zu groß gezüchtet, damit das Kindchenschema bedient wird und die Welpen möglichst niedlich aussehen. Für die (kleinwüchsige) Mutter führt das regelmäßig zu großen Problemen bei der Geburt, weil die Köpfe der Welpen zu groß für den Geburtskanal sind

2.Die Selektion von Hunden mit krankhaftem Zwergwuchs hat auch Auswirkungen auf den restlichen Knochenbau: die Schädelknochen sind regelmäßig dünn wie Papier oder die Schädeldecke schließt sich nicht komplett (offene Fontanellen). Fällt so ein Hund unglücklich oder wird er versehentlich mit dem Fuß erwischt, ist er sofort tot.

3.Der Zwergwuchs führt zu massiven Gelenkproblemen. Patellaluxation (Verschiebung der Kniescheibe) ist eines davon. Sie führt dazu, dass den Hunden regelmäßig die Kniescheiben rausspringen. Wie schmerzhaft das ist, kannst Du Dir selbst vorstellen.

4.Teacup Malteser haben regelmäßig Herzprobleme, weil neben dem Knochenbau auch nicht darauf geachtet wird, ob die Organe eine im Verhältnis zum Körperbau angemessene Größe haben

5.Aufgrund der vorgenannten Probleme haben diese Hunde eine deutlich verminderte Lebensqualität und Lebenserwartung. Einerseits wegen der Schmerzen/ gesundheitlichen Probleme, andererseits weil ein Spiel mit Artgenossen schnell tödlich enden kann. Ein glückliches und artgerechtes Leben werden diese Hunde niemals führen können. Sie sind nichts anderes als ein lebendiges Spielzeug für ihre Besitzer.

wieder einmal DH für deine Antwort, ich frage mich immer wieder, warum man als" tierlieber Mensch" sich nicht im Vorfeld ausreichend über seine egoistischen Vorstellungen informiert und so zur Erkenntnis kommt, was dies für Konsequenzen beim Tier hat. Also hier im Bezug auf den Teacup Malteser und die daraus resultierenden gesundheitlichen Konsequenzen.

3

Mini/Teacup Malteser Welpen

Züchter dieser Art Hunde sind nicht seriös und wollen sich nur bereichern!

Teacuphunde sind Qualzuchten und haben eine nur geringe Lebensdauer!

Schade dass es Menschen gibt, die das alles nicht stört und dies auch noch unterstützen!

Inwiefern werden diese Hunde den gequält? Die kleine Größe kommt ja irgendwie zustande, wie weiß ich allerdings nicht. 

0
@Impress123

Mini oder Teacup gilt gar nicht als anerkannte Rasse. Es läuft auch bei seriösen Züchtern unter Maltesern! Diese wurden nur etwas kleiner gezüchtet. Ist aber keine eigenständige oder Unterrasse!

4
@Impress123

die Organe dieser Minihunde sind zu klein und kaum fähig, dem Hundekörper ein gesundes und langes Leben zu ermöglichen!

Teacups entstehen durch die Verpaarung krankhaft kleingebliebender Kümmerlinge. Und jetzt denk mal scharf nach....

15
@Impress123

Beispiel:

Früher Zahnverlust, da das fertige Gebiss nicht ins kleine Maul passt.

Die Organe wachsen, obwohl nicht genug Platz ist.

Der Teacup kann keine Hundekontakte haben oder willst Du z. B. 40 kg auf ein Pfund treffen lassen?

12
@FancyDiamond

Beim Chihuahua z. B. sind 500 /700 gramm ausgewachsener Hund *nicht nur etwas kleiner vermehrt*. Das ist eine unmenschliche Schweinerei.

9
@Impress123

wenn du mal  überlegst ,  die normale hundegröße  wäre--am  wolf  gemessen -so groß wie ein schäferhund ..

jetzt überleg mal ,wie  weit man immer wieder zu klein geborene hunde mit noch kleineren verpaaren mußte, um an diese mini -größen zu kommen .

die inneren organe  könne  ihre aufgabe nicht mehr  vollkommen erfüllen , darum sterben die  hunde sehr schnell .  dem mops  fallen auf grund   der rückzüchtung  seines gesichts   die augen buchstäblich aus dem kopf  .das ist kein spass. das gesich t ist einfach zu klein die augenhöhlen  ebenfalls,  die augenbänder  können ihre aufgabe nicht mehr erfüllen -

die mütter solcher  minis  können nicht normal gebären -bekomen alle  einen kaiserschnitt, den sie oft auch nicht überleben !

8

Bevor man sich so einen Hund aussucht sollte man sich besser darüber informieren. 

Wer sich über solche Hunde informiert hat und trotzdem ohne Rücksicht auf Verluste, so einen Hund haben will macht sich an einem Verbrechen mitschuldig.

Überlege Dir gut ob Du da mitmachen willst. 

Schau Dich doch mal in Tierheimen oder auf den Internetseiten von Tierschutzorganisationen wie z.B.Zergportal um.

Es gibt so viele nette und kleine Hunde die ein schönes Zuhause suchen und die sind nicht weniger liebenswert als ein sehr teurer Hund aus einer Qualzucht der sein kurzes Leben lang leidet.

Würdest Du Dich dabei wohl fühlen wenn Du so einen bedauernswerten Hund hast mit dessen Tod Du zu jeder Zeit rechnen musst?

Was möchtest Du wissen?