ich bitte dich inständig, endlich Wissen bezüglich einer verantwortungsbewussten Welpenhaltung, Erziehung, Bedürfnisse, Hundeverhalten anzueignen. Du hast ein Baby bei dir, welches von Mutter , Geschwistern getrennt wurde. Der Welpe braucht viel Körperkontakt, genügend Ruhe. Er muss sich an dich gewöhnen, eine Bindung und Vertrauen aufbauen. Du musst ihm Sicherheit vermitteln, geduldig sein, ihn weder über noch unterfordern. Du solltest auch zusehen, das du demnächst eine gute Hundeschule findets mit einer gut geführten Welpengruppe.

...zur Antwort

dies beim Tierarzt abklären lassen, dann kannst du vielleicht gleich einen Kastrationstermin vereinbaren

...zur Antwort
Katzenzucht, nach Kaiserschnitt wie lange warten bis zur nächsten Deckung?

Unsere Katze hatte vor 10 Wochen einen Kaiserschnitt. Da es bei ihr 14 h nichts weiter ging ausser die erste Presswehe. Die Eröffnung war wie gewohnt. Katze, Kitten und Gebärmutter gerettet. Und sie schreit nach ein Kater. Ich meine zwar, mind. 1 Jahr. Aber wenn ich die Narbe sehe, sieht man nicht mal mehr, das sie überhaupt operiert wurde. Da ist nix mehr von einer Narbe zu erkennen, ausser das das Fell noch kürzer ist. Sie ist jetzt quasi Dauerrollig. Wir möchten auch gerne weiter züchten. Nur ist eig einmal und nicht öffters , zumindest bei uns, üblich. Nur dieses Jahr ging von Geschlecht und Kitten Anzahl her, nicht alles wie die letzten 3 Jahre gewohnt. Eine schwangere Katze wurde uns von unserer Erwachsenen Tochter gestohlen. Deshalb wollte ich einmalig ne Ausnahme machen, das die 2 anderen Mamas ( die ohne Kaiserschnitt), einen Herbstwurf bekommen können. Nur wurde von den beiden nur eine Rollig, und eben die mit dem Kaiserschnitt will am besten sofort zu ihrem Karter.

Also, bitte leine Moralpredigten. Wir geben unsere Kitten nur an Herzensmenschen ab.

Da wird vorher alles gecheckt. Auch das sie z.b. nie allein wären usw. Mit Verträge ect. Keine geht umgeimpft oder ungechipt und keiner darf unsere Katzen für eine Massenzucht benutzen.

Wir selber machen diss als Hobbyzucht. Auch wenn es kein wirkliches Hobby dazu gibt., sondern alle mit Herz und Liebe dabei sind, alles hygienische selbstverständlich ist und ich schon immer mit Katzenmamis und Babys, von klein auf mit Liebe dabei war. Wir verlangen nicht mal das,was es uns kostet. Aber so viel, das es den Leuten, sollten wir uns mal täuschen, ziemlich schwer fällt, dieses Lebewesen, ( für solche Leuten aber leider nur Geld), an einem Baum hängt oder fest bindet.

Zurück zur eig Frage. Wie lange darf ich, von der Gesundheit der Mamakatze her, nicht von manch einem seiner pers. Abneigung zur Zucht,

nach einen Kaiserschnitt, diese Mama nicht decken lassen? Bzw wann darf sie wieder nach dem Kaiserschnitt gedeckt werden, wenn sie wieder fit ist wie davor? Für kompetente, sachliche Antworten wäre ich dankbar.

...zur Frage

was ihr betreibt ist unwissendes und verantwortungsloses Vermehren. Lasst sie kastrieren, gerade wenn sie per Kaiserschnitt entbinden musste. Da ihr sicherlich keine Gewerbe angemeldet habt, hoffe ich auf aufmerksame Menschen die dies anzeigen . Ebenso solltest du wissen das man 2 Jahre lang regresspflichtig ist, sprich verkaufst du kranke Kitten, können dich die neuen Halter dazu verpflichten, alle tierärztlichen Behandlungen diesbezüglich zu bezahlen. Zudem dies eine Frage an den Tierarzt wäre. Grausames Unterfangen

...zur Antwort

sie ist völlig überdreht und gestresst, wenn sie den ganzen Tag unterwegs war.

...zur Antwort

der Wechsel kann ihn stressen, andere Auswahl an pflanzen, zu viel davon, etc. Hoffentlich wird er nicht ohne Artgenossen gehalten

...zur Antwort

nein dies reicht einem Hund nicht aus. Er will die Welt kennen lernen, Hundezeitung lesen, Sozialkontakte haben, etc

...zur Antwort

für dich wahrscheinlich, da du unter einer Angstphobie gegenüber Hunden zeigst. Kann man aber therapieren., hatte meine Schweigermutter ebenfalls.

...zur Antwort

weil halt der Egoismus, die Verantwortungslosigkeit stärker ausgeprägt ist, als das Tierwohl

...zur Antwort

der Hund hatte keine -Z sich einzugewöhnen , hat weder Bindung noch Vertrauen aufgebaut und auch das alleine Bleiben nicht erlernt. Er muss während ihr weg sied betreut werden und gleichzeitig ein hundegerechtes Training zum alleine Bleiben statt finden. Denn so eine starke Trennungsangst sollte kein Hund aushalten müssen

...zur Antwort

der Käfig ist viel zu klein, bei der Anzahl der Tiere mindestens 180 hoch, 100cm breit und 150cm lang. Dazu dann noch Auslauf außerhalb . Klar das die Tiere Stress haben und die Rangordnung muss erst einmal geklärt werden .

...zur Antwort

du musst doch die Tiere mehrmals am Tag füttern, wie soll das gehen? Ansonsten würde ich hier ein tolles großes begehbares Gehege mit angrenzendem Schuppen bauen

...zur Antwort

erst einmal den Grund heraus finden warum sie es macht. Denn Katzen werden meist durch Stress unsauber, außer es steckt ein gesundheitliches Problem dahinter Veränderungen im Alltag, unkastriert, Langeweile, neue Möbel etc

...zur Antwort

ja so ist das wenn man hochsoziale Tiere isoliert. Schon mal daran gedacht, das der Hund mehr Kontakt zu euch haben, gerade alte Hunde haben das Bedürfnis nach mehr Sicherheit. ? Furchtbar diese Empathielosigkeit

...zur Antwort

reine Mindestmaße und für mich nicht tiergerecht. Wenn man schon Tiere in Gefangenschaft hält, dann sollte man ihnen mehr Platz bieten.

...zur Antwort

gehe bitte zu einem anderen Tierarzt oder in eine Klinik. Das muss genau untersucht werden.

...zur Antwort

deinen Hund kannst du nicht umerziehen , schon gar nicht nach so einer Situation. Im Gegenteil vielleicht wird er nun unsicher. Es ist deine Aufgabe ihn zu schützen

...zur Antwort