Wie gefährlich ist Quecksilber ( Lampen, Monitore etc)?

9 Antworten

Wenn die zerbricht und es staubt musst du das zimmer mindestens ein paar stunden lüften und nicht betreten. Guck dass du die Tropfen wegbekommst

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Auszubildender als IT-Systemelektroniker

Um was für eine lampe handelt es sich auf dem bild

0
@garethbale1234

Um eine LED-Leuchte! Keine Energiesparlampe, und deshalb ist da auch kein Quecksilber drin.

0

keine Ahnung ist aber ganz sicher kein Quecksilber drinnen. nur in alten energiesparlampe. ich glaub deine ist sogar ne led lampe

0

verschluckst du sie nicht am stück, wirst du von einer energiesparlampe nicht sterben. verschluckst du sie am stück, ist es wohl eher die tatsache, dass sie dir sprichwörtlich im halse stecken bleinben wird, nicht das quecksilber...

ich will jetzt nicht schreiben, dass energiesparlampen ungefährlich wären, aber von einer kaputtgegangenenen energiesparlampe wirst du schon nicht sterben oder schwer erkranken.

zum glück hat sich das thema jetzt so wie so langsam erledigt, da mehr und mehr LED Lampen in den Umlauf kommen und die eneergiesparlampe so gut wie aus den regalen verschwunden ist.

das große problem mit den energiesparlampen ist nicht die einzelne lampe, sondern die masse...

lg, Anna

Um was für eine lampe handelt es sich um Foto? Außerdem was ist wenn die Energiesparlampe zerbricht

0
@garethbale1234

gut lüften, die scherben vorsichtig zusammen kehren, nicht saugen, und keine gedanken mehr dran machen, die machen kränker als das bisschen quecksiber was in einer solchen lampe drin ist.

das mit dem nicht saugen bezieht sich übrigens weniger auf das quecksilber, sondern eher auf den phosphor, der in dem pulverigen leuchstoff drin ist.

lange rede kurzer sinn, wie ich schon schrieb, gesund ist es natürlich nicht, aber noch nicht gleich (lebens)gefährlich wenn dir so was mal passiert...

die lampe auf dem bild übrigens scheint was auf LED Basis zu sein.

lg, Anna

1

Wie gefährlich es ist, hängt von der Menge und der Exposition ab. Also z.B.

  • Welche Lampenart genau und mit welcher Hg-Menge ist zerbrochen?
  • Ich welchem Raum ist sie zerbrochen?
  • Wieviel vom Quecksilber kann man mit Aufwischen aus dem Raum bringen?
  • Wie lange ist man in diesem Raum?
  • Wie gut belüftet ist dieser Raum?

Wenn man ein Hg-Kügelchen sieht, kann man es mit Zinn-Folie "aufsaugen" und diese dann entsorgen.

Die abgebildete Lampe ist eine LED-Lampe und keine quecksilberhaltige Lampe.

Und damit sind solche Lampen völlig ungefährlich!

Und wie sieht's bei Energiesparlampen aus

0
@garethbale1234

Diese Energiesparlampen waren schon bei der Erfindung Mist. Viel zu teuer, es dauerte ewig, bis sie wirklich hell waren und wenn sie runterfielen, waren sie auch noch bedingt giftig.

Es ist ja nicht so, dass wenn eine Lampe runterfällt du tot umfällst. Der geringe Anteil einer Lampe ist ist nicht so gefährlich, wie es manchmal dargestellt wird. Kinder, alte Leute und Menschen mit Empfindlichkeit sollten sich aber davon fernhalten. Und das gilt nur für zerbrochene Lampen.

Für die Umwelt sieht das ganze schon anders aus. Die Mengen auf den Deponien sind umweltgefährdend und deshalb ist es gut, dass es nun LED-Lampen gibt. Vor 40 Jahren waren Thermometer mit Quecksilber gefüllt (die Säule), oft fiel so ein Ding runter und das Quecksilber verteilte sich auf dem Boden. Selbst im Krankenhaus hat man deshalb nicht die Stationen evakuiert...man setzte sich eine Atemmaske auf, machte ein Tuch nass und wischte es auf. Dann kam das Zeug in den Sondermüll.

Also keine Panik, weil dir vielleicht mal eine Lampe kaputt geht. Wechseln sie einfach nach und nach durch LED-Lampen aus. DAS spart wirklich Energie.

0

> dass in Energiesparlampen Quecksilber enthalten

Stimmt. In Deinem Nachtessen ist auch welches drin. Du wirst voraussichtlich dennoch nicht daran sterben.

In einer ESL sind etwa 2 mg Quecksilber. Das entspricht 2 kg Thunfisch... Sollte man nicht jede Woche essen. Aber man wirft auch nicht jede Woche eine ESL zu Boden. Würde statt der ESL eine herkömmliche Glühlampe betrieben, würde aus der zusätzlich verstromten Kohle ein Mehrfaches dieser 2 mg Quecksilber freigesetzt.

> wie gefährlich dies im Falle eines Bruchs dieser Lampe wäre.

Viel ungefährlicher, als viele denken.
https://www.test.de/Quecksilber-in-Energiesparlampen-Keine-Panik-4179935-0/

> bei meiner Tischlampe auch Quecksilber enthalten?

Nein, das sind vermutlich 6 LEDs, die da leuchten. Quecksilberfrei.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung