Was passiert, wenn ich eine 60 Watt-Birne in eine Fassung schraube, die nur für 40 Watt ausgelegt ist?

12 Antworten

Glühlampen erzeugen nicht nur Licht, sie werden auch warm. Je nach Material der Fassung und der Wärmeabführung kann der Kunststoff für die Fassung schmelzen oder aber bei längerem Betrieb zerbröckeln.

Eine eingeschraubte Lampe sollte genügend Druck auf die Kontakte der Fassung ausüben.

Bei Erwärmung "schwimmen" die Fassungskontakte weg. Damit wird der elektrische Übergangswiderstand größer und das erzeugt zusätzlich Wärme und die Fassung wird weiter geschädigt.

Im Extremfall kann die Wärme auch die Leitungen erfassen, was auch zu einem Kurzschluss führen kann.

Die Hersteller sichern sich natürlich ab und begrenzen die zulässige Leistung. Bei guter Wärmeabführung um die Glühlampe herum, wir sicher mit einer 60Watt-Lampe kein Problem entstehen.

die fassung selbst ist weniger das problem. viel mehr ein eventuell vorhandener lampenschirm. wird die lampe zu warm kann sie zu brennen oder schmelzen beginnen. bestenfalls hält die birne nicht so lange...

lg, Anna

Nachteile, eventuell wird die Fassung heiß und es gibt einen Kabelbrand. Aber normaler Weise sollte es gehen. Nur sollte man aufpassen, wenn man leicht brennbare Lampenschirme hat, das kann gefährlich werden. Die 60er werden nämlich heiß, heißer wie die 40er.

Nimm LED, mit der gleichen Fassung und du bist auf der sicheren Seite.



Was bedeutet 60 - ziger?

Du meinst eher 60er oder Sechziger. Aber bitte nicht Sechzigziger oder Sechzigerziger.

2

Hallo Flockung

Fassungen werden nicht nach der Watt-Zahl beurteilt sondern nur nach der Form und der Größe

Bei Leuchten gibt es Beschränkungen mit der Watt-Zahl wegen der Wärmeentwicklung

Gruß HobbyTfz

Hallo, der Fassung ist das total egal was du da reinschraubst. Die gesamte Lampe ist nur für 40W ausgelegt. Bei einer 60W Glühbirne kann die Lampe, durch die zusätzlich Hitze, Schaden nehmen.

Was möchtest Du wissen?