Zum einen ist Styropor diffussionsoffen (im Gegensatz zu Styrodur). Obwohl auch das fast egal wäre, denn spätestens dann, wenn du den Außenputz auf Zementbasis draufschmierst, ist die Hütte "dicht", das heißt, es diffundieren durch den nur noch ca. 2% Feuchtigkeit. Deshalb diffussionsoffen, diffusionsgeschlossen... was solls?

Zum anderen nimmt Styropor nur etwa 2-3% Wasser auf, Steinwolle "etwas" mehr. Styropor ist überputzbar und verrottet nicht. Also, nur Vorteile - auch wenn das einige Ökofuzzies gerne anders sehen.

...zur Antwort

Bei allem was dir in den Sinn kommt (vielleicht noch eine Disco...) solltest du dran denken, wer das alles bezahlen soll. Schau, wie marode fast alle Schulen auch ohne Olympiabecken sind...

...zur Antwort

Fristlose Kündigung Mietrecht bei Schimmel und Schädlingen?

Hallo liebe Community,

folgender Sachverhalt:

Beim Einzug in unsere Wohnung haben wir einen kleinen Schimmelfleck entdeckt. Vor diesem hatten die Vormieter wohl einen großen Schrank stehen und er meinte das der Fleck durch die schlechte Luftzufuhr ist entstanden ist. Soweit so gut, beim renovieren ist uns dann aufgefallen das die Tapete mit einem ca. 50cm langen Schimmel unterwandert ist. Diesen hat der Vermieter selber behandelt. Leider ist die Wand daraufhin wieder nass gewesen und es angefangen sich wieder Schimmel zu bilden. Daraufhin hat der Vermieter eine Firma zur Leckortung organisiert. Diese hat festgestellt das die Dichtungen und Boden der Dusche undicht sind und deshalb die Wand immer wieder nass wird. Bis das behoben ist wird wohl noch Zeit vergehen da diese Aktion mehrere tausend Euro kostet und der Vermieter mehrere Angebot einholt. In dieser Zeit können wir das betroffene Zimmer nicht vollständig nutzen.

Zusätzlich kommt noch ein Befall von Schädlingen dazu verursacht durch unsere Vormieter. Diese haben in der Küche nicht regelmäßig geputzt und durch Tierfutter Reste und Haare, Speckkäfer angelockt. Diese haben sich in den Sockelleisten und unter der ganzen Küche breit gemacht. Selbst in anderen Räumen der Wohnung finden wir Käfer. Der Vermieter hat einen Kammerjäger beauftragt der zwei fallen aufgestellt aber sonst nichts weiter gemacht hat. Nachdem ich nochmal gesagt habe das ich Tiere gefunden habe, wollte er ihn nochmal schicken aber da passiert nicht viel und wir finden immer wieder Tiere und momentan putze ich jeden Tag fast 2 Stunden.

Zu meiner Frage: Kann man bei so einem Zustand (nach einer Abmahnung) fristlos Kündigen?

Danke und Grüße!

...zur Frage

Wenn ihr die Abmahnung an den Vermieter geschickt habt wegen den beschriebenen Mängeln mit angemessener Frist und die Frist fruchtlos verstrichen ist - dann schon, aber nur dann.

...zur Antwort

Dass der U-Wert von Flachsdämmung nicht der Beste ist, weißt du; und dass Flachsdämmung in der Brandschutzklasse B2 (also brennbar) eingestuft ist, weißt du auch. Nur so als Anmerkung...

...zur Antwort

Und du denkst, da macht jetzt jemand mal schnell eine Statik???

...zur Antwort

Ist Rauchen arg gesundheitsschädlich?

Kann doch kein Mensch so beantworten! Was ist es für eine Schimmelart? Wie lange atmest du dessen Sporen schon ein und wie groß ist der Schimmel? Ein paar Fragen von vielen...

...zur Antwort

Und warum soll der Einbaurahmen nicht mit verkleben? Ist doch eigentlich (auch) Sinn der Sache.

...zur Antwort

In dem Falle würde nix wachsen, alle Tiere wären tot und wir würden verhungern und verdursten.

Aus dem Grund stellt sich die Frage eher nicht, oder?

...zur Antwort

Den Vermieter schriftlich dazu auffordern den Schimmel fachgerecht zu beseitigen mit angemessener Frist.

...zur Antwort

Wurde ein Pauschalfestvertrag vereinbart oder ein Einheitspreisvertrag?

...zur Antwort