40 Watt Fassung mit 60 Watt LED o.ä.

Meine Lampe - (Strom, LED, Lampe)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Angabe der maximalen Leistung haben Lampen damit sie nicht zu warm werden. Es wird die Hitzeentwicklung einer 40W-Glühbirne verwendet. Du kannst Sparlampen oder LEDs verwenden die so hell sind wie eine 10000W Glühbirne so lange sie nicht wärmer werden als eine 40W Birne und auch nicht mehr Strom verbrauchen. Wenn Du also eine LED mit 40W-Stromverbrauch findest, kannst Du sie einbauen. Die wird dann so hell sein wie 400W Glühbirnen...

Hast Du Erfahrungen damit? Gibt es eine gute 60 Watt helle Glühbirne, die ersten schnell hell ist und dennoch mit der Temperaturentwicklung unter der 40 Watt Temperatur liegt?

0
@aRGheady

Was Du meinst macht doch jedes Energiesparleuchtmittel wie LED. Eine Glühbirne mit LEDs der neusten Generation braucht 10 W, ist aber so hell wie eine 60 W Birne. Sie sind sofort hell, nicht wie eine Energiesparlampe. Kosten 8-10 €. Achte auf die Angabe der Lumen. 800 Lumen ist etwa so hell wie eine 60 W Birne, 1000 Lumen sind so hell wie eine 80W Birne und 600 Lumen wie eine 40 W Birne. In etwa. Kommt auf den Hersteller an.

0

wenn du eine LED mit einer E 14 Fassung kriegst, die mit der Intensität einer 60 Watt Lampe strahlt, das entspräche einem Lichtstrom von 730 Lumen, dann sehe ich, sofern sie von der Bauform her dann auch in die Leuchte passt, spricht rein garnichts dagegen...

Alternativ ginge auch die Philips Eco Classic Halogenlampe. die gibts als Tropfen oder Kerze mit 42 Watt, entspricht knapp 60 Watt konvensionell.... thermisch geht das, hat aber den Nachteil, dass diese Leuchtmittel eher stoßempfindlich sind. vom Style her passen sie übrigens auch deutlich besser zu einer solchen Lampe als die LEDs...

letztenendes ist es aber deine entscheidung...

lg, Anna

Hey, danke für die Antwort, aber wird die Halogen nicht auch sehr heiß, sodass es zu thermischen Problemen kommt?

Finde auch, dass eine Halogen besser passt, aber wenn die zu heiß wird, dann geht die mindere Ikea Qualität in Flammen auf...

0
@aRGheady

nicht wirklich:

der Wirkungsgrad der Halogenleuchte ist sogar bessser als der einer klassischen glühbirne. und selbst wenn er gleich wäre... die 40 watt an thermischer energie, die hinein gesteckt werden, werden ja nicht wirklich überschritten...

lg, Anna

1

Wenn die Fassung passt, wird es da kein thermisches Problem geben. Das siehst Du völlig richtig.

Die Leistungsangaben auf den Lampen stammen noch aus der Glühlampenzeit. Da konnte man die Wärmeentwicklung direkt aus der Nennleistung ableiten. Das macht angesichts der heutigen Vielfalt an Leuchtmitteln keinen Sinn mehr.

Anscheinend hat es der VDE (Verband der Elektrotechnik und Elektronik) bislang versäumt, die Wärmeleistungen der Leuchtmittel samt Kennzeichnung auf den Leuchtmittel-Verpackungen und an den Lampenfassungen zu normieren.

0

Was möchtest Du wissen?