Was machen wenn der Nachbarshund Katzen tötet

6 Antworten

Ich frage mich, was das für Katzen sind.

Bei uns habe ich es noch nie erlebt, dass ein Hund eine Katze erwischt hat, eher das eine Katze dem Hund das Gesicht zerkratzt, wenn er zu nahe kommt.

Wenn eine Katze auf das Grundstück eines Hundes kommt, verteidigt der natürlich sein Revier, außerdem weckt sie den Jagdtrieb, wenn sie davonläuft.

Wenn sie erwischt wird - Pech für die Katze.

Aber außerhalb des gesicterten Grundstücks sollte der Hund unter Kontrolle seines Halters sein, was hier offenbar nicht der Fall ist. Dann könnte man Schadenersatz verlangen.

Wenn das Tier so aggressiv ist, wäre hier auch Maulkorbpflicht angebracht.

Hallo, neumueller99. Da hilft nur Anzeige beim Ordnungsamt, denn: A darf ein Hund nicht frei im Ort laufen, und B. schon gar nicht anderer Leute Eigentum beschädigen ( leider werden Tiere vor dem Gesetz so gesehen = Sachbeschädigung ). Bilder, wie das Viech frei durch den Ort streunt, wären dabei hilfreich. Übrigens müßte Besitzers Haftpflicht für die OP - Kosten deiner Schnurrer aufkommen, wenn du bezeugen kannst, dass dieser Hund es war - mußt du ihn halt in dem Fall direkt bei der Polizei an zeigen: wegen eben Sachbeschädigung. Da wird sich ggf. auch das Veterinäramt einschalten, weil es eben ein potentiell auch für Menschen gefährliches V. ist. LG + viel Erfolg.

du hast aber auch eine nette Art dich auszudrücken...

2
@Bimbo0707

woas wuist ? I bin halt boarisch = immer auf den Punkt und Dinge beim direkten Namen genannt :- )

1
@makazesca

Nö, wir sind seit Herbst hier in Freising, und meine Kollegen sprechen gepflegtestes Boarisch. Da lernt mans - mir gefällts :- )

0

Prinzipiell finde ich, wenn das auf dem eigenen Grundstück passiert, dann ist das sicher alles andere als schön, aber schließlich lässt DU ja deine Katzen unbeaufsichtigt raus. Damit nimmst du in Kauf, dass sie sehr vielen Gefahren wie Autos, Jägern, Gitfködern und eben auch Hunden ausgesetzt sind. Wenn du das vermeiden willst, dann darfst du die Katze nicht ohne Aufsicht ins Freie lassen...

Wenn der Hund tatsächlich draußen schon einen anderen Hund "angefallen" hat, dann ist das schon noch etwas anderes, allerdings würde mich hier interessieren, woher du von dem Vorfall weißt. Standest du direkt daneben? Hast du genau gesehen, wie es abgelaufen ist? War es wirklich ein Beschädigungskampf oder nur eine harmlose Keilerei, wie sie auf Hundewiesen an der Tagesordnung ist?

Ich will jetzt nicht auf Teufel komm raus den Hundehalter in Schutz nehmen, Fakt ist aber, dass gerade bei Dingen, die man nicht aus erster Hand weiß, ganz schnell die abenteuerlichsten Sachen heraus kommen. Da wird aus einem kurzen Geknurre zwischen zwei Hunden schnell eine Beißerei mit schlimmen Folgen, deren Verursacher natürlich der Hund ist, der ja auch schon mal eine Katze verletzt hat...

Übrigens müssen weder das Jagen von Katzen (=Beute) noch innerartliche Aggressionen in irgendeinem Zusammenhang zum Verhalten zu Menschen stehen, daher sollte man sich mit dem allseits beliebten "Das nächste Mal ist es ein Kind!!" bitte sehr zurückhalten!

Hast du denn schon mal mit den Besitzern des Hundes gesprochen? Wenn nicht, dann frag sie doch einfach mal, wie sie zu der Sache stehen und wie der Hund im Allgemeinen mit Menschen und anderen Hunden umgeht. Ansonsten ist es wie gesagt deine Aufgabe, für die Sicherheit deiner Haustiere zu sorgen. Zäune deinen Garten so ein, dass die Katzen nicht raus kommen (das ist aufwendig, aber machbar), dann kannst du sicher sein, dass ihnen nichts passiert.

Es war der Hund von einer Freundin meiner Schwester und die haben die Nachbarn Angezeigt, ich weiß selber aus Erfahrung da ich selber einen Hund habe das manche Hunde hin und wider heftiger mit einander spielen aber der Nachbarshund ist mehr oder weniger von seinem Besitzer zum Kampf Hund trainiert worden und als meine Katze draußen attackiert war ich dabei wir mussten sie sofort zum Tierarzt bringen und meine zweite Katze musste fast eingeschläfert werden weil sie schwerste Hüftschäden davon trug die Tierarzt kosten übernahmen sie natürlich nicht und billig war die nicht. Ich höre oft vom Fenster aus wenn er wieder eine Katze angreift meistens sind die Katzen tot und sie verscharren sie nur am Feld damit keiner weiß das ihr Hund schon wieder eine Katze getötet hat. Ich persönlich finde es sowieso sehr unverantwortlich das sich erwachsene mit kleinen Kindern einen Kampf Hund nehmen

0
@neumueller99

aber der Nachbarshund ist mehr oder weniger von seinem Besitzer zum Kampf Hund trainiert worden und als meine Katze draußen attackiert war ich dabei wir mussten sie sofort zum Tierarzt bringen und meine zweite Katze musste fast eingeschläfert werden weil sie schwerste Hüftschäden davon trug die Tierarzt kosten übernahmen sie natürlich nicht und billig war die nicht. Ich höre oft vom Fenster aus wenn er wieder eine Katze angreift meistens sind die Katzen tot und sie verscharren sie nur am Feld

Das ist doch Stuss!!!

Wären das alles Fakten, hättest du den bösen Hundehalter doch längst angezeigt!

3
@Bimbo0707

also MEIN nachbar hätte solch einen hund nicht mehr länger sein eigen genannt.

2

****DH** ** sehr sehr gut erklärt ... m.l.G. ;)h

0

Nachbarn haben bissigen Hund. Ihr Garten ist nicht eingezäunt. Wer zahlt den Zaun?

Unser Sohn wurde vom Nachbarshund(größe Schäferhund) auf unserem Grundstück(garten) gebissen. Die Nachbarn sind der Meinung wir müssen einen Zaun setzen ,dass ihr Hund nicht auf unser Grundstück kann. Geht es noch? Unser Kind war in unserem Garten. Er hat den Hund weder geärgert noch hatte er je Kontakt mit ihm. Mein Mann war mit einem Bekannten im Garten und der Kleine wollte zu ihm. Die Nachbarn grillten im Garten und der Hund lief frei. Was mein Mann leider nicht mitbekommen hat. Als mein Sohn auf unsere Wiese ging, sprang der Hund in den Garten und biss zu.Unser Nachbar schrie. hättet ihr den Zaun gesetzt ,hätte der Hund nicht gebissen. Keine Entschuldigung, nichts....Polizei-Anzeige

...zur Frage

Hund gegen Freigängerkatze?

Ich lebe mit meinem Partner im Schwarzwald in einem kleinen Dorf. Wir haben ein gutes Verhältnis zu unseren Nachbarn und sind integriert. Seit 2 Jahren haben wir eine liebe Hündin, Golden Retriever, die sich auch gern im Garten aufhält und sich auch beim Gassi gehen mit den anderen Hunden,teilweise auch Katzen gut versteht.

Damit unser Hund ein wenig planschen kann, haben wir einen verödeten Teich aufleben lassen. Dazu haben wir regulären Sand gebraucht.

Während der Instandsetzung vom Teich haben sich unmittelbare Nachbarn zwei reinrassige Katzen gekauft und halten diese auch als Freigängerkatzen. Der Sand hat aber die Katzen angelockt und diese berichten Ihr Geschäft darin und mittlerweile auf unser Grundstück. Leider findet unser Hund die Hinterlassenschafteng sehr lecker. Den Sand habe wir schnellstmöglich verarbeitet und die sch...e entfernt ( meist zweimal am Tag ). Den Katzen scheint es Spaß zu machen unseren Hund zu provozieren und Deren Revier auf unserem Grundstück zu markieren. Die Besitzer hatten Verständnis für die Situation- aber die Katzen ließen sich auch nicht einsperren. Selbst ein Sandkasten ( bei den Nachbarn) hält die lieben Tierchen nicht ab und zu besuchen. Ist also für unsere Nachbarn auch keine Option mehr da andere Nachbarskatzen wohl den Sandkasten als Wellness-Oase dankend annehmen! Wir haben jetzt alles mögliche versucht dieses Problem zu lösen, mit Wasser anspritzen oder pfeifen ! Nützt aber leider nix.

Hat jemand einen Tipp wie wir die Katzen von unserem Haus fernhalten können ? Wir können unseren Hund ja auch nicht den ganzen Tag einsperren ... an die Kette legen ist auch keine Option !

...zur Frage

Was ist wenn eine Katze eine Blinschleiche tötet?

Bei uns gab es eine Blindschleiche. Leider lassen die Nachbarn ihre Katzen frei laufen und nun hat eine davon die Blindschleiche getötet. Den Kopf abgebissen und den Rest liegen lassen. Ist der Katzenhalter dafür verantwortlich? Muss er ggf. Strafe zahlen?

...zur Frage

Nachbarshund tot krank, Nachbarn wollen ihn leben lassen

Mein Nachbarshund hat Krebs und der Arzt wollte ihn einschläfern, aber die Besitzer haben ihn wieder mit gebracht. Er tut mir so leid, was kann ich tun um die Leute zu überzeugen oder kann ich was anderes tuen? Brauche schnelle Hilfe, der Hund zerfällt innerlich. :'(

...zur Frage

Was kann ich tun, wenn der Nachbarshund die ganze Zeit bellt?

Es bringt bestimmt nichts, mit dem Nachbarn zu sprechen. Funktioniert eine Hundepfeife oder darf man den Hund mit Kauknochen oder so füttern, damit er ruhig ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?