ich habe vor 3,5 jahren einen hündin mit 6,5 jahren aus dem tierschutz bekommen -- superlieb und gehorsam , aber spielen ?? was ist das ??-kein stöckchen ,kein bällchen ,kein toben

JETZT mit gut 10 jahren kommt sie selber an, legt mir stöckchen vor die füße und fordert zum spielen auf ,oder tobt über die wiese und macht purzelbaum dabei ,jeden tag wird sie freier ,und ich entdecke sachen ,die sie vorher nicht gemacht hat --ich habe den eindrcuk sie wird jünger und nicht älter:-)) -

  • dein hund wird nie das spilen gelernt haben ,der vorbesitzer hat sie wohl ehe r mit sich rumgetragen, und aus angst , dass sie gebissen werden könnte von anderen hunden fern gehalten -- mit 6 jahren wird sie das aber alles noch lernen , mehr oder weniger, und deine beiden anderen hunde werden sie schon a uffordern, nur---- bitte gib der maus zeit -- das ist es ,was sie benötigt , nicht bedrängen --sie muß unbedingt vertrauen fassen dürfen ,nach ihrem rythmus --was nicht heißen soll , dass ihr sie in wattet packt ,sie ist und bleibt ein hund -- aber mit mehr rücksicht auf das ,was sie wirklich will und vertagen kann .

das benötigt fingerspitzengefühl- auch den anderen hunden gegenüber ,damit keine eifersucht entsteht :

...zur Antwort

Ich frage mich -- Warum mußt du um --2--UHr nachts mit dem hund noch raus ??

vor allem , wenn du dich nicht wohl fühlst und so abgelegen wohnst und wohl noch jemand zu hause ist , den du dich beobachten lassen kannst.

warum geht man nicht frühe r mit dem hund ? also mein hund schläft um diese zeit tief und fest !und ich auch !

...zur Antwort

wiebitte kann ein welpe nach knoblauch riecehn m wenn er keine gefressen hat ?? und wie alt ist der welpe 41/2 MONATE oder WOCHEN ????

...zur Antwort

garnichts ist schlimm , wenn es deiner mutter gefällt. wenn der hund mit im bett schläft ist er glücklich , denn als rudeltier benötigt er im schlaf die nähe seines rudels .ein hund darf aufs sofa , wenn man sich auch noch dazu setzen darf ,ohne dass er knurrt und den paltz für sich allein beansprucht. auch muß er das sofa verlassen ,wenn man es von ihm verlangt ,wenn zum beispiel besuch da ist , und der plalz gebraucht wird .dann sollte er ohne zu murren in seinen korb gehen- ansonsten ist nichts schlimmes daran ,wenn den halter die haare nicht stören und ansonsten auch auf reinlichkeit geachtet wird.

wenn es dich stört , dann mach dir mal klar warum? kein hund will herrschen ,kein hund wir dominant , weil er im bett oder auf der couch liegt ,da müssen ganz andere sachen falsch laufen . ein hund will eben auch nur ,wie wir menschen ,bequem liegen -mein hund und auchmeine katzen liegen auch auf dem sofa und auch mit neben mir im bett.

...zur Antwort

sie sc haukeln sich selber in denschlaf .. wenn nichts vorliegt alles im grünenbereich. aber es gibt auch kinder die haben hospitalismus ,die werfen dabei ihren kopf hin und her und brummen auch stimmlich dazu -ein zeichen dafür , dass sie ein großes trauma durchmac hen mußten-- aber DAS trifft bei deinen kindern nicht zu -- es gibt kinder die nuckeln am daumen und andere wippen mit dem füß dadurch kommt der körper wohl zur ruhe -- wenns dein mana uch gemacht hat ,viel ist es so eine art vererbung :-))

sprich den kinderarzt mal an - aber ich erkenne --vorausgesetzt , deine kinder werden nicht vernachlässigt-- kommen auch bei den nächsten verwandten gut an und haben keine schwierigkeiten im sozialen umfeld - dann ist es eine angewohnhiet -- wennsies machen setz dich doch dazu und nimm sie in den arm ,sing mit ihnen ein schlaflied oder dergleichen.mach dir nicht so viel sorgen -ist alles okay .

...zur Antwort

so sieht das aus , wenn sich zwei katzen gut verstehen ( was nicht heißt, dasssie sich auchmal fetzen :-)) ):

...zur Antwort

Kündigung des Mietverhältnisses wegen 7 Katzen in der Wohnung

Hallo zusammen,

Ich habe ein dringendes Anliegen, bei dem ich trotz langer Recherche keine wirkliche Antwort gefunden habe. Daher wende ich mich an euch und hoffe sehr, ihr könnt mir helfen, ich bin schon ziemlich verzweifelt.

Hintergrund: Meine Mutter wohnt seit 30 Jahren in einer 110 qm großen 4-Zimmer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Seit etwa 10 Jahren hält sie Katzen, in der Regel Tiere, die ausgesetzt wurden, bzw. Gesund gepflegt werden mussten, dass ist Ihre soziale Ader, sie engagiert sich auch sehr im Tierschutzverein, etc. Die Tiere erhalten sozusagen dort ihr Gnadenbrot und sind ihr auch sehr ans Herz gewachsen.

Die Tiere sind reinlich, eine Geruchsbelästigung besteht nicht und die Wohnung ist in einem gepflegtem Zustand. Die Tiere selbst fühlen sich wohl und sind "Wohnungskatzen". Sterilisiert und bestens versorgt. ein paar Tapeten sind angekratzt, dass lässt sich leider nicht vermeiden.

Die Tierhaltung war den Mitmietern (8 Parteien) bekannt und es war auch stets OK, auch der Vermieter war über den Sachverhalt stets informiert und es wurde geduldet und akzeptiert.

Im Mietvertrag wird nicht auf Tierhaltung eingegangen.

Nun ist vor ca. einem Jahr ein neuer Mieter in die Wohnung unter meiner Mutter eingezogen und der Ärger ging los. Zuerst beschwerte er sich beim verschiedenen anderen Mietern, wenn diese zu laut die Treppe herauflaufen, wegen der Nutzung des gemeinsamen Waschbeckens im Keller zur Reinigung von Wanderschuhen, etc. Dann hat er damit angefangen, sich bei meiner Mutter zu beschweren, dass sie in der gemeinsamen Waschmaschine des Hauses auch MEINE Sachen wäscht, obwohl ich nicht mehr zu Hause Wohne, etc.

Richtig schlimm wurde es, als er anfing, sich wegen der lauten Katzengeräusche (Das !!!!!Laufen!!!! Der Katzen, nicht miauen oder ähnliches) beim Vermieter zu beschweren. Ich bin zwar voreingenommen (aber auch selbst nicht unbedingt ein Katzenliebhaber), aber es ist in der Regel völlig ruhig in der Wohnung, jeder Mensch in Socken macht lautere Geräusche. Auch meine Mutter hat er mehrfach, auch lautstark angeherrscht, was ihr einfällt, er könne nicht schlafen, dieser Lärm, etc. Teilweise klingelt er auch abends um 8 Uhr um sich zu beschweren und meine Mutter niederzumachen, bis hin zum Tränenausbruch.

Meine Mutter hat nun schon in ganzen Wohnung Teppiche ausgelegt, um den Schall zu dämpfen. Keine Änderung in den Anfeindungen.

Vor einigen Wochen hat er die Miete gekürzt und meine Mutter hat daraufhin eine Abmahnung mit Kündigungsandrohung erhalten, wenn sie nicht alle Katzen bis auf zwei abgibt. Die Frist hat sie verstreichen lassen, da sie sich nicht von ihren Katzen trennen kann, dass bringt sie nicht übers Herz. Auch die anderen Mietparteien sind großteils fassungslos.

Das Haus ist in Summe sehr hellhörig. Vor 4 Jahren wurde auch Linoleum verlegt, aber ohne Trittschalldämmung! Das macht es nicht besser. Wie bewertet ihr die Situation?. Habt Ihr Ratschläge für mich? Vielen Dank

Bastian

...zur Frage

deine mutter MUß sich zur wehr setzen -- heulen und mundhalten und abwarten , das sich was ändert -- das geht nicht . auf eine abmahnung MUß sie reagieren und widerspruch einlegen - schon rein rechtlich !!

sie soll sich mal beim mietverein erkundigen ,da wird sie eintreten müssen -kostet aber nicht die welt ,und sie wird gut beraten und auch unterstützt.

ansonsten unbedingt direkt mit dem hauswirt reden bzw. direkt mit der hausverwaltung , wenn der vermieter da nicht mit belastet werden w ill.sie hat sich dochnichts zu schulden kommen lassen ,wenn alles genau s o ist ,wie dus beschreibst. bemüht sie sich den auch um vermittlung derkatzen ?? denn 7 katzen in reiner wohungshaltung ist schon ne anzahl auch wennd ie alle älter sin. ich weiß wovon ich red ,habe immer katzen gehabt auch schon 7 aber ,das waren immer freigänger. sie sollte sich also schon bemühen , die zahl zu reduzieren

...zur Antwort

sorg für diese zeit für eine betreuung oder nimm ihn mit das sollte machbar sein

-- gleichzietig fangt wieder ganz von vorn an mit ihm zu üben

aber bitte laß ihn nicht mehr allein

-- er hat panik -- noch bäumt er sich auf , aber mit der zeit wird er anfangen was kaputt zu machen und leztlich in sich zusammen sinken und nur noch trauern !

...zur Antwort

du bist 14 -- darfst mit dem hund überhaupt nicht allein draussen sein , ohne begleitung deiner eltern -- wenn mal wirklich was passiert, dann kommen deinen letern in teufels küche -- keine haftpflicht übernimt das dann , das nur vorweg--

ansonsten -- dein rotti ist in der pubertät und braucht dingend eine wirkliche erziehung -die DUUU nich tleisten kannst- dichnimmt er alskumpel war ,als spielgefährten ,aber niemals als erziehungsberechtgten.die erziehugn müssen unbedingt dein eltern übernehmen und zwar ausgiebig und vor allem regelmäßig -- ward ihr mit dem hund in de hudneschule, damit IHHHR lernt ,wie man hund was beibringt ?? und damit ist es dann natürlich nicht getan -- zu hause muß man dann täglich mehrmals das gelernte auch anwenden und ÜÜÜÜÜBBBENNN !!!! mit GEDULD und vor allem KONSEQUENZ sonst tanzt euch ein rotti auf der nase rum !

wie lastet ihr euren hund den aus -- wie lange seid ihr mit ihm draussen ,wielange trainiert ihr mitihm -- so ein junges tier hat viel pover und braucht viel bewegung am tag so 2-3 stunden minimum !!!!

...zur Antwort

oh manno ich kann eure sorge sooo verstehen .. vor 2 jahren kam mein 2 jähriger kater auch nicht nach hause - wir haben auch alles abgesucht - nach einer woche lag er-- immer noch total unter schock -- in unserem vorgarten - konnte kaum laufen . er war angefahren worden und das gelenk vom hinterbeim war rausgesprungen. es steltle sich später heraus , dass er wohl in einer scheune sich verkrochen hatte - keine 100 meter von uns entfernt ,aber auf der andern strassenseite ( dorfstrasse)

bitte sucht vor allem im dunkeln , wenn alles ganz ruhig ist und ruft seinen namen --leise . vielleicht antwortet er euch dann und ihr könnt ihn orten. manchmal laufen katzen aber auch noch weiter obwohl sie lebensgefährlich verletzt wurden und verenden dann irgendwo .

hängt zettel mit bild auf und ruft im nächsten tierheim an und vor allem auch beim örtlichen tierarzt --bild aufhängen oder anfragen - viel wurde er gefunden und dort behandelt .. nicht die hoffnung aufgeben Noch ist alles im grünen bereich .

diejenigen die den unfall gesehn haben konnten die nicht sagen inwelche richtung er gelaufen ist ?

...zur Antwort

mit 11 wochen ist das okay , baer impfen lasssen und netwurmen , das müßt ihr danns chon mal selber übernehmen ,ihr beazhlt ja auchnichts fürs tier chen aber bitte versteht michnicht falsch-- EIN KITTEN geht überhaupt nicht kitten IMMMMER zu ZWEIT halten katzen überahupt immer zu wenigstens zweit halten , kazten sind soziale tiere und benötigen ein katzenpartner um glücklich leben zu können.

wegen dr wohung und lebensbedingungen der familie-- überlegt euch genau ob es viel sinnvoll ist , da mal das jugendamt oder das veterienär amt einzuschalten , denn oftmals benötigen solche familein wikliche hilfestellung..nichts ist schöner , dal das kindermit tieren aufwachsen können ( hatte selber 3) aber deshalb muß es keinesfalls schnmutzig sein und die tiere evtl nicht gutversorgt. die katze gehört vor alllem kastriert -- mitlerweile besteht eine kastrationspflicht in vielen bundesländern

...zur Antwort

ganz ehrlich ??? auch wenn du jetzt schimpfen wirst ??? schaff dir bitte keine tiere an -- du bist ja den ganzen tag nicht zu hause und die tiere sodann sich selber überlassen --fast 10stunden am tag -- ist das nicht seeehr egoistisch ??, sich ein tier anzuschaffen , nur um abends nicht allein zu sein ?? dazu hat man freunde und handy und facebook und was weiß ich alles --aber keine tiere ,die ganztags allein leben müssen-- ohne auslauf ,ohne betreuung ,ohne ansprache ,damit man abends was zum schmusen hat -- NEIN das ist keine tierliebe das ist --tschuldigung -- egoismus pur !!!

einen welpen kannst du im erstn 1/2 jahr keine minute allein lasen -- wie einen menchlichen säugling auch . danach benötigt man ungefähr ein1/2 jahr um ihm das allein bleiben anzutrainieren damit er dann HÖCHSTENS pö a pö letzlich 4 stunden alleinbleiben kann.

  • hund und katzen verstehen sich wenn sie miteinander aufgewachsen sind oder eben hunde bzw. katzen kennengelernt haben - aber --- sie sind kein ersazt für gleichartige kumpel- eine katze kann sich mit einem hund anfreunden und auch mit ihm schmusen und umgekehrt genau so -aber ein ersatz für einen gleichen kumpel ist das nicht.

    katzen kann man zwar besser allein lassen als hunde ,die rudeltiere sind und den kontakt zum menschen brauchen, aber auch katzen läßt man keine 10 stunden ( mit allem drum und dran) allein. zu dem genügt nicht die anschaffung von EINEM kitten, sondern es müssen- gerade bei jungtieren- IMMMER wenigstens zwei sein,eben damit sie nicht allein mit sich spielen müssen undmit sich allein kuscheln und toben müssen -- du magst doch auch nicht allein leben,oder ? EBEN !!!

wenn du dir erst ZWEI kitten anschaffst , und dann nach jahren einen hund, dann muß das nicht gut gehen , kann aber ,wenn der hund katzenerfahren ist ,die katzen werden es ja nicht sein , denn die hälst du ja sicherlich in der wohung .

alles in allem -- gerade zu einem vollberufstätigen menschen --passsen keine tiere!! außer fischen kannst du dir keine tiere halten -- bitte denke an die tiere und erst dann an dich !

jezt komm bitte nicht mit dem spruch -- wie das andere machen ,die auch berufstätig sind . die holen sich einen gassie gänger , ode rgeben die tiere( hunde) zu einer "tagesmutter" oder aber sie verlangen einfach vom tier , dass es das durchlaten muß -schließlich geht man ja morgens 1/2 stunde mit ihm gassie und abends geht dann

die post ab fürne stunde oder zwei ( wenn das denn wirklich nach einem anstrengenden arbeitstag so ist ,fraglich ? )

und das thema urlaub und krankheit -- wer kümmert sich um den hund/ die katzen ode r mal ein wochenendtripp?? ..auch DAS alles will gut im vornherein überlegt werden .

leztendlich stelen tiere für einen voll arbeitenden menschen eher eine belastung da .

geh doch nach feierabend einfach jeden abend in ein tierheim und hol dir dort einen gasseigeh hund . da bist du dann jeden tag nach feierabend beschäftigt und tust noch was gutes. gleichzeitig testest du die belastung , die auf dich zu kommt ,wenn du tiere zu hause hast . nur , dass du dann am wochenende nicht ins tierheim gehen müßtest - zu hause aber schon die arbeit weiter ginge , denn dein hund müßte ja nicht nur morgens mindestens ne stunde raus ,sondern vor allem abends so richtig beschäftigt werden( 2 stunden minim) ,durch reichlich bewegung und auch kopfarbeit . im sommer , toll ,im winter und herbst -- na ja !!

...zur Antwort