Nein

Bei mir ist alles bei: von sandiger Gegend über Wald, Bahntrassen, Weltraum, seltsam leere Orte...

Hier mal ein Beispiel: Ich fuhr mit einer Bahn und stand an der Hintertür, die Gleise besehend.

Bei einem Halt wurde es seltsam, denn es war ein Eichhörnchen zu beobachten, das sich wieder und wieder in eine Pfütze warf.

Beim Blick nach Rechts war ein schönes Gebäude zu sehen, ehe ich mich plötzlich in einer Art Gang wiederfand und es mit einem Typen zu tun hatte, der ein Tuch um die Stirn trug.

Mittels einer Pistole zwang er mich, mit ihm zu gehen, um allerdings zu zu lassen, dass ich ihm unter das Tuch sah und tatsächlich ein 2. Augenpaar entdeckte, das mich spöttisch, verächtlich anschillerte.

Im nächsten Moment stand ich im Aussenauslauf eines Kuhstalles und glotzte verloren auf die Rückseite des schönen Gebäudes, in dem der Alienkommandant nun wohnte...

...zur Antwort

Natürlich: dafür wird sie abgefragt, wobei man bei der Polizei gar nix sagen muß.

Lädt das Gericht dazu vor, muss man hin, um als Angehöriger bzw. Angeklagter gar nix sagen zu müssen, würde man sich selbst belasten.

Was in der Art hatte ich mal, wobei ich allerdings auch 1x zu schlug - nachdem der Typ Jahre lang Lügen über mich bzw. auch andere erzählte.

Ich war der Vierte in Reihe von 4 Wochen, um 2x auch direkt Zeuge zu sein, wie er richtig eins über bekam, den einen Kumpel noch mit 25 cm Klingen Küchenmesser ernsthaft bedroht habend.

Und dann tippelte der Typ zur Polis und versuchte, wirklich alles auf mich zu schieben, Angt vor den anderen Zwei habend.

Ganz schnell war ich inklusive des Trummmessers dort, ward freundlich in ein Büro gebeten und Platz zu nehmen, um als Erstes die Fallakte des Feiglings mit dem Bild seinen Gesichtsverletzungen vor gelegt zu bekommen.

Dann legte ich grinsend los und verblüffte erstmal den Kommissar, als ich das Messer ganz ruhig aus der Jackeninnentasche zog...

Öh, das tun wir mal ganz sachte beiseite., lächelte er erstaunt, nahm es mir mit 2 Fingern aus der Hand, und wir fuhren mit dem Prozedere fort.

Ende vom Lied: Keine Anklage

...zur Antwort

Das sind nur Kalkablagerungen.

Reib dein Toy mit Haushaltsessig ab und es ist wieder schön, nachdem du es mit klarem Wasser abspültest, lG.

PS: der Essig desinfiziert sogar nochmals.

...zur Antwort

Das ist normal, denn an den Stellen sitzen viele kleine Duftdrüsen, mit denen er Gegenstände sowie auch liebe Freunde einschließlich menschliche Kumpel markiert = du bist meins oder My best friend.

Meine Siam Kali sieht dadurch wie ein Bankräuber aus, denn darunter beginnt ihre dunkelbraune Gesichtsmaske während ihre Ohren natürlich auch dunkel sind, lG.

...zur Antwort

Bei unserer Kasse ist aufzusuchen: Funktion - Stammdaten laden, und dann sollte es drauf sein, nachdem das Gerät sagte: Stammdaten werden geladen, oder: aktuelle Datei ist beim Update - ist jedoch keine Casio.

Im www. kannst du sicher ein Handbuch finden, lG.

...zur Antwort

Ich tipp da stark auf Bettwanze, denn die setzen mehrere Stiche in Gruppe und sind leider sehr in Hotelbetten verbreitet.

Besonders in südlichen Ländern, lG.

...zur Antwort

Ja.

Nicht nur Hunde sondern auch Katzen.

Der Geist ist nicht zwingend böse sondern nur als unfreiwilliger Gast noch da, weil er es nicht schaffte, aus der Matrix zu entkommen, lG.

...zur Antwort

Die schwarzen Ottos mit weißem Zeichen auf dem Rücken?

Die lieben warme Sandflächen und sind in Sandgruben leicht zu finden, lG.

...zur Antwort
Nein, Ich habe keine Angst weil...

Wahrscheinlich hab ich den Dreck schon ohne je ein Zeichen mit genommen.

Meine Schwester erkrankte weiland so schwer an Scharlach, dass sie im KKH behandelt werden mußte - mir war gar nix - hatte ich aber Antikörper..., lG.

...zur Antwort

FAIL!

Die Katze ist zwar Einzeljäger aber kein Einzelgänger.

Du als ihr einziges Clanmitglied sperrst deinen Freund weg und er leidet Einsamkeit während er so gern bei dir ratzen würde, dich lieb beschnurren sowie alle 4 Samtpfötchen an dich halten.

Besser dich, lG.

...zur Antwort

Moment: wenn Mutter der Hauptmieter ist, hat sie das Sagen.

Höfliche Art wird bei den Parasiten nix bringen.

Da mußt du sachte vorgehen, ohne groß was zu sagen.

Der kleinen Nervzwiebel könntest du immer mal gelbes Wasser (Lebensmittelfarbe) ins Bett gießen, dreh auch immer wieder das Warmwasser ab - vorzüglich, wenn sie duschen, schaff Kosmetika aus ihrer Reichweite: Wie jetzt - nix mehr da? Dann kauf was!

Laß Klopapier und Küchenrollen verschwinden mit derselben Ansage, wobei du aber mal eine Mietkostenbeteiligung ansprechen solltest, dess es sind nun immerhin 2 weitere Leute am Verbrauch beteiligt.

Geldbeigabe zum Lebensmittelerwerb sollten sie auch zahlen, um allerdings nach 14 Tagen wieder abhauen zu müssen als Besuch, lG.

...zur Antwort