Hund tötet Katze im eigenen Grundstück

12 Antworten

also die rechtslage ist diese:

wenn dein grundstück eingezäunt ist, so dass dein WauWau nicht raus kann und sich die Miezekatze deiner Nachbarn dann auf dein Grundstück verirrt hat, dann gibt es dafür einen ganz einfachen fachausdruck: PECH!

schön ist es in der tat nicht, dass der Hund die Katze gerissen hat. darüber brauchen wir nicht zu reden, aber es ist ja nun so, dass es den berühmten spruch gibt: wer sich in gefahr begibt, der bringt sich um.

viel mehr sorgen macht mir die tatsache, warum der Hund das überhaupt getan hat, ob es wieder vorkommen wird, ob das nächste opfer vielleicht ein Kind oder passant ist etc.

ich rate dringend, im sinne des nachbarschafrlichen friedens, maßnahmen zu ergreifen, dass so etwas nicht noch einmal vorkommt.

ein dichterer gartenzaun, andere haltungsbedingungen für den Hund... da gibt es einige möglichkeiten.

was du auf jeden fall aber unternehmen solltest ist die dringende überlegung, ob der Hund so noch haltbar ist. ich weiß, das tut weh, aber du musst dir vor augen führen, dass der Hund, wenn er einmal blut geleckt hat, gegebenenfalls unkontrollierbar wird. ein entsprechender wesenstest, wie er in einigen Bundesländern für als gefährlich eingestufte hunderassen pflicht ist, sollte hier aufschluss geben...

lg, Anna

Kannst du kein deutsch oder nur zu dumm? Das heisst katze und nicht "Mietzekatze"

0

Hier geht es um die Gefährdungshaftung (§833 BGB) und die liegt bei dir, bzw. der eventuell vorhandenen Haftpflichtversicherung deines Hundes.

Wie hoch der entstandene Schaden war, wird ein Gutachter schon klären, wenn es nicht sowieso Papiere gibt, die eine Rasse der Katze ausweisen.

Laut Oberlandesgericht Celle - 4 U 64/85 und Landgericht Darmstadt - 9 O 597/92 (und da gibt es weitere Urteile, ich suche jetzt aber nicht weiter welche raus - steht auch nichts anderes drin) entsteht aus dem nachbarschaftlichen Gemeinschaftsverhältnis eine Duldungspflicht des Grundstückseigentümers für Katzen (2 pro Nachbar), die zeitweise sein Grundstück betreten.

Tickt der Hund des Grundstücksbesitzers deshalb aus, haftet der Grundstücksbesitzer nach §833 BGB für den durch seinen Hund angerichteten Schaden an der Katze/den Katzen.

Die viel interessantere Frage ist, was mit der Wesentestauflage ist. Hier mag es fraglich sein, ob die Katze den Hund zuerst angriff oder umgekehrt, allerdings steht diese Hunderasse in mehreren Ländern bereits auf der Liste und unterliegt dort eh schon dem generellen Wesenstest...ich würde da nicht auf einen bestimmten Ausgang wetten wollen.

Mit deinen extremst ausfälligen Ausrastern (Bezug auf biggies Antwort) und deiner kontinuierlichen, uneinsichtigen Wildwest-Auslegungen von Recht, wirst du dich vor Gericht selbst so richtig in die Scheße reiten, solltest du dich dort genauso verhalten. Das solltest du dir abgewöhnen, weil es besser für dich und deine Ziele ist.

Wir haben auch eine belgische Schäferhündin, die mal den Nachbarskater auf unserem Grundstück getötet hat. Fremde Tiere dürfen nicht auf unser Grundstück....das ist nun mal die Einstellung dieser Hündin. Im Haus halten wir 4 Katzen, keine Freigänger,die dürfen mit dieser Hündin im Korb schlafen. Damit schmust sie auch rum. Das mußte ich als Erfahrung mal schreiben, da manche hier sich nicht wirklich mit Hunden und Katzen auskennen.

Cane Corso?

Mein Nachbar hat sich einen Cane Corso zugelegt, könnt ihr mir sagen wie diese Rasse so ist? Ich finde den kleinen echt süss.

...zur Frage

Unterschied: Cane Corso - Cane Corso Strajano?

Der Cane Corso Strajano macht auf mich einen agileren Eindruck, wohingegen der Cane Corso eher massig ist. Mehr Unterschied kann ich nicht erkennen und google spuckt auch nicht viel hilfreiches hierzu aus. Kennt sich von euch jemand mit dieser Rasse aus?

...zur Frage

Ist die Rasse Cane Corso in Nordrhein-Westfalen erlaubt?

Hey Leute, ich will mir ein Hund holen und bin an Cane Corso interessiert. Will wissen welche Papiere man dafür braucht... wie hoch die Steuern sind und auf was ich achten soll wenn ich die Rasse in Nordrhein-Westfalen halte

...zur Frage

Hunderasse Cane Corso Italiano

Hallo zusammen,

ich werde mir in den kommenden Monaten einen Hund zu legen. Meine Erfahrungen mit Hunden sind langjährig und breit. Ich hatte bereits eigene Retriever.

Da ich meinen nächsten Hund jedoch zusätzlich im Moment noch in meiner Wohnung halten werde stellt sich die Frage nach der Größe, somit suche ich gern einen Retriever oder Labrador, diese sind jedoch zu sehr im Jagdtrieb vorbelastet und zu unruhig, zusätzlich kommen noch unterschiedliche Leiden in Bezug auf die "Überzüchtung" hinzu.

Meine Frage an euch, wer kennt den Cane Coros, hat Erfahrungen mit dieser Rasse, kann mir Tipps (positive wie auch negative) geben und seinen Erfahrungsschatz hier preisgeben ;)

Ein Freund hat diese Rasse und züchtet diese auch. Ich freue mich auf Euer Feedback! Danke

...zur Frage

Hunde anfreunden?

Hallo ich habe einen 3monate alten rüden rasse cane corso und der nachbar einen labrador mix ich und der nachbar haben uns abgesprochen und wir haben uns entschieden das wir die beiden anfreunden die beiden standen sich schon hautnah und zu einem streit kam es nicht meine frage wie sollen sie sich an sich gewöhnen bzw anfreunden

...zur Frage

mache ich mich eigentlich strafbar wenn meine Katze draußen in der Brutzeit vom 15. März - bis zum 31.Juli Jungvögel tötet?

in der anderen Zeit natürlich auch ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?