Was ist der Unterschied zwischen dem alten Testament und dem Tanach?

4 Antworten

Tanach ist ein Kunstwort, gebildet aus den Anfangsbuchstaben T N K(=Ch) für

Thora (Bücher Moses, Gesetz)

Nebejim (Propheten)

Ketubim (andere Bücher)

Das ist im Grunde das Alte Testament, wobei in der Zusammensetzung der Bücher, was dazu gehört, Unterschiede zwischen dem Tanach (hebräische Bibel), der Lutherbibel und der Einheitsübersezung sind.

Das müsstest du dann mal googeln.

Der Jude spricht nicht vom Alten Testament, da er ja das Neue Testament nicht hat.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Also nur in der Reihenfolge sind Unterschiede, nicht aber im Inhalt?

0
@Pflanzentanzen2

Müsstest du mal kontrollieren:

Beispielsweise ist in der Lutherbibel un dem Tanach das Buch der Weisheit nicht aufgeführt, wohl aber in der Einheitsübersetzung für die kath. Kirche.

1

Die Christen haben einfach das, was für die Juden der Tanach ist, unter den Namen "Altes Testament" "annektiert".

Manche christliche Konfessionen haben dazu noch apokryphe Schriften hinzu genommen, die nicht zum Tanach zählen, z.b. Makkabäer oder so...

Die Bezeichnung für die Bibel der Juden ist "Tanach". Der Tanach besteht aus der Thora (den 5 Büchern Mose mit den Gesetzen, die insgeamt 613 Gebote und Verbote enthalten, wozu auch die 10 Gebote gehören), den Neviim (Propheten) und den Ketuvim (Schriften).

Der Tanach enthält die gleichen Texte wie das Alte Testament der christlichen Bibel (insgesamt 39 Bücher). Zusätzlich enthält die christliche Bibel noch die 27 Bücher des Neuen Testaments.

Es gibt also keinen inhaltlichen Unterschied zwischen dem Alten Testament und dem Tanach.

Das eine stammt aus der deutschen Sprache, der andere Begriff aus der hebräischen und die Anordnung der Bücher ist auch etwas anders.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?