Ein neues bekommst du nicht, aber eine Zweitschrift. Alles darüber erfährst du beim Schulsekretariat.

Je nach Schulform ist das in einem Tag und kostenlos oder bist zu 4 Wochen auf schriftlichen Antrag mit 15.-€ Gebühren.

...zur Antwort

Regelmäßig Sieb im Abfluss abschrauben und Pömpel benutzen:

...zur Antwort

Hier mal eine Liste mit Jugendwörtern von 2021:

https://www.bedeutungonline.de/jugendworte-und-jugendsprache-des-jahres-2021-liste-uebersicht-worte-beispiele/

Hier außerdem eine Reihe von Abkürzungen:

https://www.srf.ch/sendungen/einstein/einstein/yolo-lol-ka-kleine-sammlung-mit-sms-abkuerzungen

Und jetzt kannst du noch zweierlei unternehmen:

  • Du legst Abkürzungen bewusst falsch aus, z.B. hdmfg = hab dich mega fest gern. Da fragst du nach, wieso denn HDMI grässlich funktionieren soll.
  • Dann verwendest du selbst Begriffe und Abürzungen, die du einfach erfindest: Du wärst also dafür, das Ganze zu scraffzen = SRZ. Jetzt fragen die dich.
...zur Antwort

So, wie du das beschreibst, bekommst du aufgrund des alten Antrages noch Geld für August 21. Ab September 21 bekommst du es dann nach dem neuen Antrag.

...zur Antwort

.........dass ich gar nicht mehr weiß, wo ich gesündigt habe.........

Dann kann es ja wohl nicht so tragisch sein.

Mir scheint, du hast das "Leitplankensyndrom":

Es gibt Leute auf der Autobahn, denen kommt es darauf an, möglichst optimal ein bestimmtes Fahrtziel zu erreichen.

Es gibt aber auch Leute, denen scheint das Fahrtziel nicht so wichtig wie solche Gedanken: "Darf ich die Leitplanke berühren? Was passiert, wenn ich dranstoße? Wieviel Blech geht kaputt, wenn ich mit 100 km/h daran vorbeischramme? - O Gott, hier ist keine Leitplanke, was kann da passieren?......"

So scheint das mit deiner Sündenphobie zu sei,

Kümmere dich einfach mal um Maxime wie: "Du sollst deinen Gott lieben aus allen deinen Kräften.... und deinen Nächsten wie dich selbst...!"

Dann hast du genug zu tun und keine Zeit mehr, ständig in deinem Sündenvorrat zu rühren.

...zur Antwort

Nr. 815

Landsberg/Warthe am 25. November 1937

….durch seine Heiratsurkunde anerkannt

….der Arbeiter Fritz Paul Flügel

Wohnhaft in Landsberg/Warthe, Adolf-Hitler-Straße 103

Gertrud Irene Flügel, geborenen Klauszh, seiner Ehefrau

Wohnhaft bei ihm

Zu Landsberg/Warthe in seiner Wohnung

Am fünfundzwanzigsten November….

….siebenunddreißig – vormittags

…fünf Uhr ein Mädchen

…..die Vornamen Christa Gertrud…….

….unterschrieben

Fritz Paul Flügel

...zur Antwort

Nur wenn du noch ganz am Anfang der Ausbildung bist, würde ich wechseln.

Wenn du schon ziemlich weit bist, solltest du das zu Ende durchziehen. Für eine Bewerbung ist es immer günstiger, wenn man zeigt, dass man eine Ausbildung erfolgreich durchgestanden hat, asl wenn man man abgebrochen hat.

...zur Antwort

Da scheint doch alles normal verlaufen zu sein. Kein Grund, etwas zu befürchten.

...zur Antwort
Sonstiges

Dein atheistischer Freund hat offensichtlich fachlich keine Ahnung von Religion. Sein Niveau scheint also nach seiner Aussage mit Pippi Langstrumpf erschöpft zu sein.

Und da er sich von der Sache her nicht äußern kann, versucht er, Menschen abzuqualifizieren.

Das widerspricht zumindest der Auffassung des Grundgesetzes, dass die Würde des Menschen unantastbar ist.

...zur Antwort

Ja! - 10 000 Einwohner ist ja schon Kleinstadt und hat zumindest auch Geschäfte für den täglichen Bedarf.

Kontakte sind erheblich leichter als in der Großstadt.

...zur Antwort

Unten links das Windows-Symbol anklicken, Namen des Ordners eingeben. Wenn der Ordnername richtig ist, wird dir der Ordner angezeigt und du kannst mit der rechten Maustaste den Speicherort öffnen.

...zur Antwort

Das kommt davon, wovon du ausgehst. Christen gehen von einem liebenden Gott aus, der es gut mit uns meint, auch wenn wir manches nicht verstehen.

Ob und wann Gott prüft und warum, kannst du nicht feststellen, sondern nur vermuten

Ein Kleikind kann nur vermuten, warum der Zahnarzt bohrt, versteht es aber nicht und liegt wahrscheinlich mit seinen Vermutungen daneben.

...zur Antwort