Eine etwas abstruse Bibelauslegung.

Das "Folge mir" bedeutet ja wohl: Sich mit seiner ganzen Kraft und in all seiner Tätigkeit Christus zur Verfügung zu stellen.

Jetzt willst du also nicht zur Beerdigung gehen, weil du dein ganzes Leben ab sofort in die Arbeit für Christus stecken willst?

...zur Antwort

Kannst du sehr ausführlich hier nachlesen:

http://www.judentum-projekt.de/religion/religioesegrundlagen/messias/

Im Prinzip: Der König (jeder!) wird im Judentum mit verschiedenen Begriffen belegt: Sohn Gottes, Maschiach = Messias = der Gesalbte, griechisch Christos, latinisiert Christus.

Erwartet wird je nach religiöser Richtung:

Ein König wie David, der die Herrschaft übernimmt und die Juden von den Römern befreit.

Ein Gesalbter, der umfassendes Heil bringt.

Ein Messias, der die Menschen von Schuld befreit.

Ein Messias, der als letzter König der Geschichte das Ende der Welt einleitet.

Ein Messias, der die Gottesherrschaft = das Reich Gottes umfassend einleitet.

Zwei Messias gleichzeitig, der eine mit politischem, der andere mit religiösem Auftrag

...zur Antwort

Als erstes musst du feststellen, ob die Nachricht überhaupt von Amazon kommt. Ich habe auch schon Nachrichten bekommen, dass mein Konto gesperrt oder eingeschränkt sei und ich solle bestimmte Dinge bestätigen oder etwas anklicken. Da hätte ich mir aber was Schönes auf den PC geladen!

Also geh erst mal normal in dein Amazon-Konto und informiere dich.

Wenn es tatsächlich gesperrt ist: Du rufst von Österreich aus Amazon an:

0049 89 2206 1040

und fragst, was du genau machen sollst und ob du einfach die Unterlagen per Post zusenden kannst.

...zur Antwort

Gut, dass du selbst eigentlich nichts damit zu tun hast. Für die Organisation von Beurlaubungen im Zusammenhang mit den Ferien, für die vorschriftsmäßigen Verfahren mit der Schule sind allein die Eltern zuständig.

...zur Antwort

Wieso verherrlicht man Boateng, wieso Adenauer, wieso verherrlicht die evangelische Kirche Luther, obwohl sie keine Heiligenverehrung will? Wieso verherrlicht Franziska ihren Paul und umgekehrt? - Alles ganz natürliche menschliche Verhaltensweisen.

Und für Christen ist der Personenkreis eben noch über den Tod hinaus erweitert.

...zur Antwort

Das Dogma wurde 1950 von Papst Pius XII. als in der Kirche bereits vorhandenes Glaubensgut verkündet. Letztlich wird von Maria stellvertrend gesagt, was Christen für jeden erhoffen.

...zur Antwort

Hallo fledermaus, eine grundsätzliche Erkenntnis: Wenn man gegen seinen Gegner gewinnen will, muss man ihn richtig einschätzen. Tut man das nicht, geht man von falschen Voraussetzungen aus.

Dein Lehrer ist mit Sicherheit nicht behindert. Da du das aber voraussetzt, wird alles, was du unternehmen willst, erfolglos bleiben.

Krieg erst mal raus, wo die wirklichen Ursachen liegen.

...zur Antwort

Überschlag heißt, dass du zunächst mal grob schätzt, wie hoch das Ergebnis annähernd sein kann. In deinem Fall: 2 + 1 + 8 = 11 und noch was dabei.

Das musst du ohne Taschenrechner machen, weil das die Grundlage dafür ist, dass du bei einer falschen Eingabe sofort denkst: Kann doch nicht sein!

Die genaue Rechnung mit dem Taschenrechner kommt dann erst hinterher.

...zur Antwort

Das liegt vermutlich nicht an patriarchalischen Kulturen, sondern daran:

Als offen lesbische Jugendliche bekomme ich manchen Stadtteilen Angst mich zu zeigen.

Ich renne auch nicht rum und zeige, dass ich heterosexuell bin. Da müsste ich auch Angst haben, wie man mich dann behandelt.

...zur Antwort

Wenn du das als Auftrag siehst, dann geht er an die Menschheit insgesamt und nicht an jeden Einzelnen ohne Ausnahme.

Das schließt aber nicht aus, dass es aus triftigen Gründen andere Lebensentwürfe geben kann. Das ist auch biblisch begründet:

Mt 19,12 12 Denn es ist so: Manche sind von Geburt an zur Ehe unfähig, manche sind von den Menschen dazu gemacht und manche haben sich selbst dazu gemacht - um des Himmelreiches willen. Wer das erfassen kann, der erfasse es.

...zur Antwort

Jedes Wort, vor das man einen Artikel (der, die das) setzen kann, wird groß geschrieben. Dabei muss sich der Artikel auch auf das genannte Wort beziehen.

Also wird ind deinem Satz "Dieses Grün...." groß geschrieben.

Nicht jedes Wort aber, vor dem ein der/die/das tatsächlich steht wird groß geschrieben. In der Fortsetzung deines Satzes heißt es dann: "...war das schönste, das ich seit langer Zeit...."

das schönste: Hier steht zwar ein "das" davor, es bezieht sich aber nicht auf das nächste Wort, sondern auf die gedachte Ergänzung "das schönste Grün".

Außerdem findest du auch, dass vor dem Wort "ich" ein "das" steht. Willst du jetzt deswegen das Wort "ich" auch groß schreiben? Hier ist es aber kein Artikel, sondern eine Konjunktion.

...zur Antwort

Die Stelle, die beglaubigt, siegelt das auf der Kopie, muss aber zur Kontrolle das Original vorliegen haben.

Beglaubigen kann nicht nur der Notar, sondern jede siegelführende Stelle, also z.B. Gemeindeverwaltung und Pfarrämter.

Schulen können auch beglaubigen, aber seit einiger Zeit nur aus ihrem Bereich.

Am billigsten hast du es, wenn du dir die Kopie von der Schule beglaubigen lässt, die das Zeugnis ausgestellt hat. Das kostet dann gar nichts. Es geht auch in den Ferien, denn die Schulleitung muss auch in den Ferien für wichtige Amtsgeshäfte erreichbar sein.

...zur Antwort

Geometrische Figuren sind ähnlich, wenn die Streckenverhältnisse gleich sind. Das erreicht man durch zentrische Streckung (Stahlensatz), Spiegelung, Drehung und Verschiebung. Eine Möglichkeit für die zentrische Streckung:

Weitere Möglichkeiten hätttest du, wenn du für die untere Seite ein anderes Maß nimmst und dann dort eine Senkrechte bis zur Diagonalen errichtest, dann die Parallele hier ziehst.

Weitere Möglichkeiten: Wenn du die neue Figur spiegelst, drehst oder verschiebst.

...zur Antwort

einige Fakten:

  • Als Auszubildender arbeitest du überhaupt nicht, sondern wirst ausgebildet.
  • Du verdienst auch nichts, sondern du bekommst eine Ausbildungsvergütung, die mit deiner Arbeitsleistung gar nichts zu tun hat.
  • Ausgebildete Verkäufer verdienen auch nicht weniger als andere in ähnlichen Berufen mit vergleichbarer Ausbildung.
  • Ob Verkäufer mehr arbeiten als andere? Geh mal in ein Kaufhaus und beobachte dort einen Verkäufer eine Stunde lang, wie viel der arbeitet und wie viel Zeit der nur nur rumsteht. Du wirst erstaunliche Erfahrungen machen.
...zur Antwort

Erreichbarkeit der Schulen in den Ferien 

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Dienstrecht/Grundlegend/ADO.pdf 

BASS 21-02 Nr. 4

Allgemeine Dienstordnung für Lehrerinnen und Lehrer, Schulleiterinnen und Schulleiter an öffentlichen Schulen (ADO) RdErl. d. Ministeriums für Schule und Weiterbildung

v. 18.06.2012 (ABl. NRW. S. 384) § 30 Anwesenheit

 (2) Auch in den Schulferien müssen die Dienstgeschäfte der Schulleitung ausreichend wahrgenommen werden. Über die jeweils getroffene Vertretungsregelung für die Schulferien sind die zuständigen Schulaufsichtsbehörden und der Schulträger rechtzeitig vor dem Beginn der Ferien zu unterrichten

Entweder ist an der Schule ein Hinweis (Aushang), wie und wann der Schulleiter erreichbar ist oder man kann sich bei der Schulaufsicht oder bei der Stadt (=Schulträger) erkundigen.

...zur Antwort

Das ist so die Außensicht von jemand, der nicht selbst in der Kirche "steht".

Mal ein Bildvergleich: Wenn jemand von außen bei Sonnenschein Kirchenfenster betrachtet, dann erscheinen sie ihm grau und schmutzig. Steht man aber in der Kirche, dann sieht man erst ihre Schönheit.

Für meine Bgriffe hat sich die Religion durchaus positiv entwickelt und tut das immer noch. Deine Definition...wo es nur darum geht...mit ihren Beispielen trifft nicht. Um das, was du da aufzählst, geht es nämlich überhaupt nicht.

...zur Antwort

Vorausgesetzt, du glaubst überhaupt an Engel: Wie groß sie sind, kann man nicht sagen.Man kann höchstens schätzen, wie groß sie wohl sind, wenn sie erscheinen.

Wenn man als Beispiel die Abrahamsgeschichte in Mambre nimmt, dürften sie wohl in normal menschlicher Größe erschienen sein.

...zur Antwort

Es hat also für dich offensichtlich nur Vorteile, dass du dich so verhältst. Wo ist jetzt das Problem?

...zur Antwort

Irgenein (bekannter) Musiker, ich weiß nicht wer, hat mal gesagt:

"Wenn ich einen Tag nicht übe, merke ich das. Wenn ich zwei Tage nicht übe, merken das meine Kollegen. Wenn ich drei Tage nicht übe, merken das alle."

...zur Antwort