Kann Schule mich zur Klassenfahrt zwingen?

7 Antworten

Nein die können dich nicht zwingen. Deine Eltern sollen sich am Montag an den Lehrer wenden oder dir etwas schriftlich mitgeben das du z.b aus familiären Gründen nicht mit fahren kannst. Sonst ist die Reise dann vielleicht gebucht für eine bestimmte Anzahl Schüler und ihr müsst das Geld bezahlen.

Das sollte absolut kein Problem sein. Dich gegen deinen Willen auf eine Klassenfahrt zu schicken wäre kontraproduktiv.

Dass du in eine andere Klasse kommst wäre sowieso Pflicht, aber es ist gut, wenn dir das auch nichts weiter ausmacht.

Tu dir keinen unnötigen Stress an indem du auf einen Ausflug mitkommst, auf den du keine Lust hast.

Vielen Dank für deine Antwort! Die anderen klingen so anklagend 💀🙈

0
@LetsLetsNaddius

Das kommt meist von Leuten, die selbst noch nie Probleme mit ihren Mitschülern hatten und sich einfach null in so eine Lage hineinversetzen können. Da mangelt es an Empathie.

1

Ich denke das sollte möglich sein. Allerdings solltest du deinem Lehrer einen guten Grund nennen warum du so plötzlich doch nicht mitwillst. Aber zwingen zur Klassenfahrt zu fahren ist nicht möglich.

........Ich will es nicht..........

Eine Klassenfahrt hat nur Sinn, wenn es eine Gemeinschaftsveranstaltung ist. Ziel ist unter anderem, ein schwieriges Klassenklima zu verbessern, Probleme zwischen Schülern anzugehen, andere besser kennen- und verstehen zu lernen.

Das gelingt genau dann nicht, wenn sich einer oder einige verweigern.

Dein o.g. Hauptargument zieht nicht. Da müssen schon andere Gründe her.

So ein Schwachsinn. Gerade in Fällen von Mobbing und Ausgrenzung ist eine Klassenfahrt doch der pure Horror und wird rein gar nichts an der Situation verbessern.

1
@Nadelwald75

Und du anscheinend nicht, wenn du solche Aussagen tätigst. Das sind genau solche Argumente, die Lehrer zum Thema Mobbingprevention herunterrasseln. Es ist nicht die Aufgabe des Opfers Anstrengungen zu unternehmen, um von den Mitschülern einfach mal wie ein Mensch behandelt zu werden.

Was genau sollte eine Klassenfahrt da genau bewirken? Man muss nicht nur in der normalen Unterrichtszeit die Mitschüler ertragen, sondern nun auch in der eigentlichen Freizeit und man hat keinerlei Möglichkeit zu entkommen.

1
@Nadelwald75

Da hast du es ja schon, es heißt können, nicht müssen, wie du es mit deiner Antwort deutlich implementierst. Außerdem gilt können auch nicht für alle Klassenreisen.

1
@Nadelwald75

Du stellst hier einen Artikel rein, den du anscheinend selbst nicht aufmerksam gelesen hast. Allein schon der erste Absatz rät von der Teilnahme an einer Klassenfahrt ab, wenn Mobbing involviert ist. Wenn von keiner Seite irgendwelche Schritte unternommen werden wird auf einer Klassenfahrt nicht auf einmal auf magische Art und Weise etwas anders werden.

2
@marloweyaa

Natürlich habe den Artikel vollständig gelesen. Daraus ergibt sich natürlich , dass es bei Mobbing erhebliche Probleme bei einer Klassenfahrt geben kann, dass es sich aber andererseits auch positiv auswirken kann.

........Wenn von keiner Seite irgendwelche Schritte unternommen werden........

Das hängt dann aber von den Personen, von der Situation, von den Vorarbeiten und vom Lehrer ab. Aber unmöglich ist es nicht, dass sich hier Chancen anbieten.

Zur Fragestellung: Da war überhaupt nicht die Rede von Mobbing. Die Begründung des Fragestellers war zunächst mal nur, dass er nicht will.

Und das reicht eben nicht.

0

ja, ist problemlos möglich die zusage zurückzunehmen

"Ich wäre sogar bereit, in eine andere Klasse zu gehen und dort zu arbeiten"

Nunja... das klingt so als wärst du der heilige Samariter, der sich selbstlos aufopfern würde. Fakt ist, du MÜSSTEST dann in eine andere Klasse gehen...selbstverständlich. Da hast du gar keine Wahl. Du kriegst doch nicht einfach frei. ;)

Dann ist es halt Pflicht, kein Problem, insgeheim ist es mir auch lieber so, dass ich zur Schule muss . So meine ich das.

1

Was möchtest Du wissen?