Tanach unterschied zu bibel?

4 Antworten

Als Tanach wird die hebräische Bibel verstanden. Das Wort Tanach ist zusammengesetzt aus den Abkürzungen für Tora(h), Neviim und Ketuvim.

Torah bedeutet die Unterweisung oder auch Chumasch genannt, für die fünf Bücher Moses. Im Griechischen steht dafür das Wort PENTATEUCH.

Neviim beinhaltet die Schriften der Propheten, die für die Juden von Bedeutung waren.. D.h. Joschua, Schoftim( Richter), Schemuel/Samuel, Könige, Jesaja, Jeremiah, Ezekiel plus den 12-Prophetenbüchern.

Ketuvim beinhaltet die Schriften, die zur Zeit der Babylonischen Gefangenschaft entstanden sind. Psalmen, Sprüche, Hiob, Ruth, Buch der Lieder, Klagelieder, Kohelet (Prediger), Esther, Daniel, Ezra-Nehemiah, Ezra, Nehemiah, Chroniken).

Der Tanach entspricht im Umfang dem Alten Testament, wie man es in evangelischen Bibelausgaben findet. Die Anordnung der einzelnen Bücher folgt aber der griechischen Übertragung (Septuaginta). Die katholischen Bibeln haben in ihrem Alten Testament noch die zusätzlichen Texte aus der Septuaginta bzw. der lateinischen Vulgata.

Zusammen mit der Tora bilden Newiim und Ketuwim die hebr. Bibel =Tenach (ist ein Kunstwort das aus den jeweils ersten Buchstaben der Namen für die 3 Schriften (T, N, K) zusammengesetzt ist. Der Tenach enthält ungef. den gleichen Text wie das AT der christ. Bibel. In der Tora sind die 5 Bücher Mose zusammengefasst, die Lehre der Newiim (Propheten) umfasst die prophet. Bücher Joshua, Richter, Samuel, Könige, Jesaja, Jeremia, Ezechiel und 12 weitere Propheten. Im 3. Teil den Ketuwim (Schriften) stehen die Psalmen die Bücher Ruth, Ester, Hiob, das Hohelied und die Klagelieder. Allerdings sind die Schriften im Tenach anders geordnet und gezählt als in der Bibel. Anstelle der 39 AT´lichen Bücher zählen Juden nur 24. Der Umfang ist aber derselbe.

Was möchtest Du wissen?