Was bringt etwas Salz im PulverKaffee in der Kaffeemaschine?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch das Salz werden die Gerbstoffe, die beim rösten des Kaffees entstehen, gebunden und gelangen so nicht in die Kaffeekanne. Dadurch wird verhindert, daß man aufgrund der Gerbstoffe Sodbrennen bekommt.

Hochinteressant. Mit Sodbrennen kämpf ich immer!

0
@chipC

Aber das Salz löst sich doch auf, wenn das heiße Wasser drüberkommt, und gelangt mit in die Kanne. Wie können dann die Gerbstoffe draußen bleiben?

0
@JinxValentine

Vielleicht verbindet sich das Salz mit den Gerbstoffen zu Molekülen und bleiben zusammen im/am Kaffeepulver zurück???

0

Stimmt leider nicht! NaCl bindet keine Gerbsäuren, es dient schlicht der Geschmacksintensivierung! ;-)

0
@Quandt

Is doch egal.
Einbildung ist auch ne Bildung und solange sich die Omis das einreden, wirds auch funktionieren.

0

Bei zu weichem Wasser < 3°dH sind zuwenig Mineralstoffe im Wasser, die wesentlich zum Geschmack beitragen. Wenn die fehlen, können sie mit einer Prise Salz wieder zugegeben werden. Wirklich nur eine Prise, bei normalem Wasser ist das Salz zwecklos.

Weshalb salzt Du Deine Kartoffeln?!? ;-)

0
@Quandt

Es wurde im Zusammenhang von Kaffee gefragt! Ich will nicht Äpfel mit Birnen oder Kaffee mit Kartoffeln vergleichen!

0

villeicht könnte das ja auch an dem Vorurteil liegen "Kaffee entwässert", und hatten sich ältere Leute angewöhnt, weil Salz angeblich ja Wasser bindet (um Kaffeegenuss auszugleichen/ich meine den Wasserhaushalt)

Ich habe mal gelesen, dass es wie ein Geschmacksverstärker wirkt und ein besseres Armoma gibt.

Er mindert die Gerbsäure was den Kaffee bekömmlicher und auch aromatischer macht.

LG Sikas

Nö! ;-)

0

Was möchtest Du wissen?