Leider gibt es Gifte, z. B. die meisten Rattengifte, die sehr zeitverzögert wirken. Sie verdünnen das Blut der Tiere so extrem, dass es innerlich anfängt zu bluten, woran es schließlich auch stirbt. Von aussen ist da bis kurz vor Schluss meist gar nichts zu sehen, das macht die Gifte so link. Im Zweifelsfall lieber einmal umsonst zum Tierarzt. Man sollte nichtmmeinen,wie viele Kranke es gibt, die Tiere hassen und Giftköder auslegen.

...zur Antwort

Wieso lässt du deine Katze denn nicht sterilisieren? So bekommst du haufenweise ungewollte Kätzchen, die du garantiert nicht alle in GUTE Hände abgeben kannst. Das ist den Kleinen gegenüber nicht okay. Am Ende, wenn alle eure Bekannten schon eine haben, was machst du dann? Tierheim? Aussetzen? Ich finde das dermassen verantwortungslos und mies, da fehlen mir die Worte. Ist die Katze wenigstens geimpft?

...zur Antwort

8 Wochen????? Du hast ein Kätzchen, das dermassen viel zu jung ist, von der Mutter weggeholt? Oh mein Gott! Das arme, arme Tier. Herzlichen Glückwunsch. Deine Ketze wird mit Sicherheit für den Rest ihres Lebens massive soziale und psychische Defizite haben. Wenn du sagst, dass du sie schon länger hast, dann will ich gar nicht wissen, wie lange. Sowas macht mich richtig sauer. 12 Wochen sind das Mindeste(!!) an Zeit, die ein Katzenbaby mit seiner Mutter verbringen sollte, um wichtige Katzenverhaltensweisen und soziale Kompetenzen zu erlernen. Aber es kommen immer wieder welche,denen das egal ist, denn "die sind doch am süüüüßesten, wenn sie noch ganz klein sind." Auch die Leute, die ein Kitten in dem Alter weggeben oder verkaufen möchte ich mal zumindest als useriös oder ahnungslos bezeichnen, was an sich nicht so schlimm wäre, wenn nicht das Wohl bzw. Wehe einer Kreatur davon abhinge. Am liebsten würde ich sie noch ganz anders bezeichnen, aber das verstößt definitiv gegen die "Nettiquette".

...zur Antwort

Das wäre eine sichere Mangelernährung für den Hund. Ich bin mir sicher, dein Hund hat da überhaupt keine ethischen Bedenken. Hunde sind zwar keine reinen Carnivoren, aber Fleisch stellt einen hohen und wichtigen Baustein ihrer Ernährung. Getreide kann auch dabei sein, aber nur wenig. Ich bin mir sicher, wenn du etwas im Netz googelst, findest du einige Seiten über Hundeernährung. Ich kenne mich da eher mit Katzen aus.

...zur Antwort

Vielleicht hat sie eine Zwangsstörung. Es gibt auch Leute, die zwanghaft ihre eigenen Haare essen. Was ich persönlich ungleich ekliger finde.

...zur Antwort

Auf jeden Fall in der Sprache, in der die Anzeige verfasst ist, solange es nicht explizit anders verlangt wurde. Also Englisch. Damit kannst du gleich deine Englischkenntnisse unter Beweis stellen.

...zur Antwort

Ich habe auch leichte Schwierigkeiten, mir das vorzustellen. Putzt sich die Fellnase denn nicht? Denn dabei müsste sie das alte Fell ja wenigstens rauslecken, was andererseits bei größeren Mengen auch zu Problemen führen kann. Fellprobleme sind oft Mangelerscheinungen, wenn der TA eine andere Grunderkrankung oder was Chronisches ausgeschlossen hat. Hilfreich bei Problemen mit Fell und auch Haut sind Omega3Fettsäuren. Um die der Mietze zuzuführen kaufst du in der Drogerie einfache Lachsölkapseln, piekst mit der Nadel ein Loch rein und mischst das Öl unters Futter. Ich gebe meinem Kater ca. eine halbe Kapsel am Tag. Er bekam von einem Tag auf den anderen üble Schuppen im Fell, die durch die Lachsöl Kur super weggegangen sind. Was fütterst du? Bist du sicher, dass es ein Alleinfuttermittel ist, das du fütterst, und nicht nur ein Ergänzungsfuttermittel? Lies dir mal das Kleingedruckte auf der Dose durch. In Ergänzungsfutter fehlen wichtige Vitamine und Spurenelemente, was zu Mangelerscheinungen führen kann. Ach ja, Taurin füttere ich auch zu. Katzen müssen Taurin aus der Nahrung beziehen, es ist sehr wichtig für sie, es ist aber in vielen Futtersorten nicht in oder zu geringen Mengen enthalten. Ich habe mir Taurinpulver im Netz bestellt, da löse ich alle drei Tage einen Messlöffel für jeden in warmem Wasser auf. (Wichtig! Pur darf man es nicht geben, kann die Schleimhäute reizen wie Vitamin C pur) Viel Glück für dich und den Pelzkollegen, Jinx.

...zur Antwort

Lärmprotokoll führen. Eine Woche reicht schon, Zeugen unterschreiben lassen (wichtig!). Zum Vermieter schicken mit Begleitbrief. Frist setzen bis wann er den Mangel (den Lärm) zu beseitigen hat. (2 Wochen) Wenn Der Mangel NICHT beseitigt wird, behältst du dir eine Kürzung der Kaltmiete um 10 bis 15% vor (Mietminderung). Das ist der legale Weg zu Ruhe daheim. Wenns an die Kohle geht, werden vermieter meist erstaunlich schnell tätig. Oder kauf dir ein Paar Holzclogs und trag die wenn du morgens aufstehst bis du gehst, aber so kommst du zu keiner Lösung.

...zur Antwort

Bist du dir sicher, dass er gesund ist? Offenbar steckt doch irgendwas hinter diesen Aussagen, vor allem, wenn sie immer wieder kommen. Vielleicht hat er ein ernsthaftes gesundheitliches Problem, von dem er dir nicht erzählt, weil er dich nicht damit belasten will. Aber weil es ihm doch auf der Seele liegt, spricht er es (vielleicht unbewusst) trotzdem immer wieder aus. Das ist meine Vermutung, obwohl ich für euch hoffe, dass es nicht so ist. Setz dich doch mal mit ihm hin und sprich es mal direkt an, nicht nur so beiläufig. Du kennst ihn doch am besten.

...zur Antwort

Das liegt daran, dass, wenn man ins Wasser geht, die vielen Wassertröpfchen auf der Haut das Licht intensivieren, wie genau, müsste ich nachlesen. Dadurch wird man schneller braun und bekommt auch leichter Sonnenbrand. Funktioniert auch im Schwimmbad. Auch ein Wasserzerstäuber erzielt den gleichen Effekt (auch daheim im Garten).

...zur Antwort