meine katze lässt sich nicht mehr am bauch streicheln-ist sie schwanger?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein das hat damit nix zu tun! Unsere Katze war auch schwanger und hat sich nach wie vor von uns streicheln lassen!

Das die Katze trächtig ist kann natürlich sein, sofern sie nicht kastriert ist. Rausfinden wirst Du das wahrscheinlich nur, wenn Du zum Tierarzt gehst oder wenn sie dann in absehbarer Zeit immer noch dicker wird und dann Junge bekommt.

Wieso lässt du deine Katze denn nicht sterilisieren? So bekommst du haufenweise ungewollte Kätzchen, die du garantiert nicht alle in GUTE Hände abgeben kannst. Das ist den Kleinen gegenüber nicht okay. Am Ende, wenn alle eure Bekannten schon eine haben, was machst du dann? Tierheim? Aussetzen? Ich finde das dermassen verantwortungslos und mies, da fehlen mir die Worte. Ist die Katze wenigstens geimpft?

geh dich doch mal sterilisieren!^^ ich find das so scheiße, bei menschen ists dann egal, ich will keine kinder

0
@bubblegum96

Ich bin seit Jahren im Tierschutz aktiv und wegen mentalen Grobmotorikern wie dir entsteht endloses Tierelend. Nicht nur, dass die Tierheime überquellen - wie viele Katzen draußen dahinvegetieren, die meisten unterernährt und krank, und sich unkontrolliert vermehren, das kann man nur ahnen. Sie werden angefahren und verrecken elend, selbst wenn die Verletzungen nicht gleich tödlich sind, weil sie niemanden haben, der sich um sie kümmert. Ohne Impfungen übertragen sich auch tödliche Krankheiten wie Leukose oder Katzenaids sehr schnell. Wenn eine Katze infiziert ist, kann sie übrigens bei der Geburt den ganzen Wurf anstecken. Leuten, die dermassen verantwortungslos sind, sollte man lieber verbieten Tiere zu halten, finde ich. Mit Tierliebe hat sowas wie du es machst mal gar nix zu tun. Und von Tierschutz ist es auch meilenweit entfernt.

0
@JinxValentine

verdammt ich weiß doch dass viele katzen, hunde,... draußen ausgesetzt wurden, dafür kann ich doch mal persönlich nichts oder?klar tun die einem leid, wäre ja nicht menschlich wenn nicht^^ aber ich finds auch nicht okay, wie der mensch sich fortpflanzt, dabei sterben scheißvielmehr tiere, der platz wird eng, was man braucht das nimmt man sich einfach und pfeift drauf dass wegen einem halt n paar hundert tieren der lebensraum genommen wird. aber bei menschen greift keiner ein, wie auch? wir müssen immer mehr und mehr werden und keiner kann uns aufhalten... weil jeder mensch ja eine meinung hat, egal wenn die mutter säuft, der vater drogenabhängig ist, kind wird trotzdem noch eins gemacht^^ bei tieren ist das anders die haben kein recht auf kinder kein recht wenigstens einmal im leben das miterleben zu können. nicht etwa weil sie krank sind, sondern weil wir das nicht wollen.ich bin der meinung ein lebewesen, das die vorraussetzungen mitbringt, gesund ist und bereit ist darf sich fortpflanzen.

0
@bubblegum96

Ja klar, und die armen Katzenjungen werden dann dem nächsten Asi in die Hand gedrückt, der sich, wenn die Katze viel Glück hat, gerade mal Discounterfutter leisten kann, wenn das Amt am Monatsanfang zahlt. Tierarzt, medizinische Versorgung für das Tier - boooah ey, Mann - die müssen doch ihre natürlichen Erfahrungen machen.....und bei solch verantwortungsbewussten Haltern gehört dazu auch leider, dass das Tier erfährt, wie es, wenn es krank ist, unbehandelt elendiglich verreckt. Und was hat das bitteschön mit deinen Familienverhältnissen zu tun? Sicher ist das nicht so prickelnd, wenn die Eltern suchtkrank sind, aber merkst du nicht, dass deine verquere Logik nur unnützes Leid verursacht? Was ist das für eine bescheuerte Theorie, dass jedes Tier Mutter werden muss? Projeziere doch bitte deine eigenen Bedürfnisse nicht auf andere Lebewesen, das macht NULL Sinn.

0
@JinxValentine

Aber da der Thread schon so alt ist, vermute ich, dass es das Tier in deinem Haushalt eh nicht mehr gibt. Hab ich recht?

0

geh zum tierarzt und lass es überpüfen :)

Was möchtest Du wissen?